Jump to content
Hundeforum Der Hund
budersand1

Zitzen entzündet und angeschwollen .. wer weiß Rat? Danke euch!

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben, ich fand den Weg zu euch über Google. Dieses Forum ist sehr interessant und ich klinke mich mal eben mit einer frage ein.

Meine Hündin 1,5 Jahre alt macht mir Sorgen.

Sie kratzt sich ständig und nun näher nachgesehen konnte ich meinen Verdacht auf Flöhe ausschliessen.

Ich bemerkte allerdings das die eine oberste Zitze dick ist und an der Stelle kratzt sie sich auch. Die andere fängt auch an.

Was könnte denn das sein? Vieleicht scheinschwanger? Muss aber dazu sagen ich weiss nicht wie sich bei einer Hündin überhaupt zeigt das sie läufig ist.

Hatte vorher 16 Jahre eine Mischlingshündin da merkte man das auch nicht. Nun bei der Kleinen stehe ich wieder vor dem selben Rätsel.

Ich muss noch dazu anmerken ... das Tier hat den Himmel auf Erden bei uns ... klappt auch alles super ... leider hat aber niemand wirklich Ahnung. Sie ist stubenrein, hört halbwegs und macht paar Kunststückchen das reicht uns... zumal es sich um einen Kleinsthund handelt.

Kenne so ein Problem auch von der ersten Hündin nicht, deswegen wälzte ich nun das Internet.

Ich danke euch ganz lieb, vieleicht hat ja doch jemand einen Verdacht und kann Rat geben.

Die Flöhe hat der Tierarzt ausgeschlossen vor Tagen ... da war aber das Problem noch nicht da.

Danke und liebe Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss noch hinzu fügen ... was die Läufigkeit betrifft .... uns fiel nie auf das sie blutet ... dies nur vorweg. danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo erstmal..... :winken:

War sie denn läufig....oder glaubst Du das nur? Würde um sicher zu gehen aber noch mal den Tierarzt draufschauen lassen, bevor die Zitzen sich noch mehr entzünden.... ;)

Wünsch Deiner Fellnase gute Besserung..... :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe leider keine ahnung wie sich eine hündin verhält wenn sie läufig ist ... blutend war sie seit ihrer 7. lebenswoche als sie zu uns kam noch nie ... allerdings die erste hundedame (16) da bemerkte man auch nichts .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann hast du eine sehr reinliche Hündin, die immer alles gleich wegschleckt und noch dazu wenig blutet.

Tipps geben hier ist eher schlecht, wenn die Zitzen heiß sind.

Das kann alles harmlos sein, es kann sich aber auch um eine beginnende Entzündung des Gesäuges handeln.

Du solltest morgen zum Tierarzt gehen und die Zitzen anschauen lassen.

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke poldi werde ich so machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

... das Tier hat den Himmel auf Erden bei uns ... leider hat aber niemand wirklich Ahnung.....

Das Eine schließt das Andere aus. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zecke abgefressen - entzündet

      Hallo ihr Lieben    Mein Hund hatte am Bauch eine gut vollgesaugte Zecke.... Kann aber höchstens von vorgestern Abend gewesen sein.   Jetzt hat er sie sich auf gebissen und abgerissen, auf meinen beigen Teppich war Blut und der leere Zeckenkörper   Der Kopf steckt wohl noch drin (seh nen winzigen schwarzen Punkt) und er hat das ganze wohl gut bearbeitet, denn es ist prall geschwollen und feuerrot, ca so groß wie ein 1Cent Stück....   Ich hab es erst vor n

      in Gesundheit

    • Ständig Ohren entzündet, Odyssee mit Tierärzten

      Guten Morgen, mal wieder liege ich wach und versuche den Hund zu beruhigen... Mit etwas Recherche und einer riesigen Portion Verzweiflung bin ich daher hier gelandet:   Meine 6,5 Jahre junge Schäferhund-Labrador-Hündin muss sich seit mindestens 5,5 Jahren mit ihren Ohren rumschlagen. In den letzten Jahren haben wir drei Tierärzte, zuletzt noch eine weitere Tierklinik, hinter uns.   Sie hat mehrmals täglich, überwiegend nachts, einen massiven Juckreiz in den Ohren. M

      in Hundekrankheiten

    • Bizpessehne entzündet - wo genau die Blutegel ansetzen

      Halli Hallo, kennt mich noch jemand? Ich war schon ewig nicht mehr hier und musste gerade echt erstmal suchen, wie man ein Thema erstellt *hust*.   Na, jedenfalls hat Mali mal wieder ein Problem. Diesmal nicht der Rücken sondern die Bizepssehne vorne links. Er humpelt seit einer guten Woche ganz stark. Wir sind nun am Schonen und er bekommt Previcox als Schmerzmittel.   Gestern habe ich 5 Blutegel in der Apotheke bestellt, die ich morgen Nachmittag abholen und auch gleich an

      in Hundekrankheiten

    • Zitzen

      Meine Chihuahua Hündin hat auf einer Seite 4 und auf der anderen 3 Zitzen. Kann mir einer helfen ich weiß nicht ob das normal ist.

      in Gesundheit

    • Nabelbruch entzündet?

      Hallo, ich bin neu hier und konnte noch nichts zu unserem Problem finden. Und zwar habe ich eine 1,5 Jahre alte Mischlingshündin (Shih-Tzu-Jack Russell) mit einem Nabelbruch. Wir haben schon viel durchgemacht. Noch bis vor einem halben Jahr war die Mia immer wieder krank: Blasenentzündung, Husten, Darmprobleme.. Dann wollte sie lange Zeit nichts essen.. Lange Rede, kurzer Sinn. Wir haben endlich einen Tierarzt gefunden, der uns dann die Ursachen aufzeigen konnte und bei ihm wurde sie dann auc

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.