Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Schnauzerine

Nun haben wir ihn :-) (+ ca 1.000 Fragen)

Empfohlene Beiträge

Hallo,

vielleicht haben einige den Thread im Hundeerziehungsforum gelesen, wie wir mit einem Schnauzer missglückt sind. Nun haben wir doch unseren ganz eigenen Schatz - gestern erst zuhause angekommen, 9 Wochen alt, neugierig, hungrig, schläfrig ...Schwarz mit roten Abzeichen.. Unser Pinscherwelpe Leo.

Ein supertapferer Kerl ist er - die 4 Stunden Autofahrt waren kein Problem, die meiste Zeit hat er geschlafen, geweint hat er kein einziges Mal. Gek* hat er aber... aber auf 400 km und teils ganz üble Strasse ist es doch sehr gut, oder?

Zuhause hat er schon 2 Pferde und einen Hund kenenngelernt am heutigen Morgen und sein Geschäft erledigt er entweder draussen oder von selbst aus auf einer der 4 Zeitungen auf dem Boden. (Naja ... es gab auch das Maleur auf der Matratze, die auf dem Boden liegt, es kann ja nicht immer 100%ig klappen.

Er ist sooo verdammt süss .. Werd nachher ein Paar Fotos machen und sie Hochladen..

Aber erstmal die Fragen:

-Wie um himmels Willen halte ich den kleinen Kerl von dem Sofa fern? Er kann zwar seinen Platz an einem Ende bekommen, nur der kleine Wirbelwind wird in dem Alter wohl kaum verstehen, wo er sitzen darf. Sofa ist Sofa, Herrchen hat mir erlaubt auf dem Sofa zu sein, also kann ich auf dem Sofa herumrennen...

- Gehört ein wenig zur Sofa-Frage: Wir essen gern am Couchtisch. Der Minimi wil natürlich auf's Sofa und auch mal auf den Tisch schauen. Wir haben ihn gestern einfach nicht auf's Sofa gelassen, bzw ihn immer wieder heruntergesetzt, er empfand es aber wohl eher als ein witziges Spiel...

- Und zu guter letzt - ich habe gelesen, dass zu viele Kampfspiele und Stöckchenwerfspiele in dem Alter gar nicht so gut sind - habt ihr vielleicht andere Spielideen? Meine Phantasie ist nämlich bald am Ende und wir haben den Kerl gerade 20 Stunden.

Liebe Grüsse von der Schnauzerine mit dem Pinscher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, erstmal Herzlichen Glückwunsch zu deinem Pinscherbaby :)

Wegen den Zerrspielen. Meiner ist ein Terrier/Pinscher/Spitz keine Ahnung was noch Mischling.

Ich mache mit ihm auch Zerrspiele, finde ich besser wie das hinterher hetzen von zb Bällen. Sowas kann man meiner Meinung nach später machen, wenn er sich auch abrufen lässt. Gibt ja viele Bälle in der Umgebung, auch von Kindern die damit spielen :D

Bei den Zerrspielen bringe ich ihm gleichzeitig bei auf Befehl los zulassen und auf Befehl zu nehmen. Zwischendurch werfen wir es auch mal weg, und er muss es dann wiederbringen. Aber ich finde bei Zerrspielen kann man auf die einfachste Art und Weise dem Hund beibringen irgendetwas was er zb auch draußen aufgabelt los zulassen. Man weiß ja nie was draußen rumliegt und ob es den Hund nicht schädigen kann. Wahrscheinlich kennt jeder die Situation, Hund findet was, man sieht es, will es ihm wegnehmen und Hund versucht so schnell wie möglich es zu verschlucken. Man hängt dann da mit "halben Arm" im Hundemäulchen um zu versuchen das Korpus Delikti noch zu erwischen bevor es weg ist. Ich hab sowas schon oft gesehen ;) Und deswegen bringe ich meinen Hunden bei in solchen Fällen sofort los zulassen :)

Perfekt ist es dann, wenn er sich es bald noch auswürgt, weil ich ihm sage das es meins ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jippie der Kleine hat eben das erste Mal sein grosses Geschäft draussen erledigt. Wir haben jetzt 4 Mal draussen klein, 5 Mal drinnen Klein (davon 3 Mal auf der Zeitung), 3 Mal gross drin und 1 mal gross draussen *freu*

//Pincherine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Aber erstmal die Fragen:

-Wie um himmels Willen halte ich den kleinen Kerl von dem Sofa fern? Er kann zwar seinen Platz an einem Ende bekommen, nur der kleine Wirbelwind wird in dem Alter wohl kaum verstehen, wo er sitzen darf. Sofa ist Sofa, Herrchen hat mir erlaubt auf dem Sofa zu sein, also kann ich auf dem Sofa herumrennen...

Ich würde euch raten, entscheidet euch gerade am Anfang für etwas. Entweder Sofa ja oder nein.

Wie du selber sagst: Der Hund kann ein "naja, dort am Ende schon, ansonsten nicht" nicht verstehen.

Zeige ihm, dass er auf dem Sofa nix zu suchen hat. Später, wenn er älter ist, könnt ihr ihn dann immernoch mit raufnehmen, wenn ihr das wollt.

Unsere Hündin durfte z.B. damals nie auf die Möbel (Couch/Bett). Und auch heute würde sie NIE freiwillig einfach raufgehen, aber schon, wenn ich sie "hochhole". Das finde ich sehr praktisch. ;)

Ansonsten schiebt ihn einfach immer vom Sofa runter. OHNE Kommentar, ihn anzugucken oder sonstwas. Meist guckt man ja noch Fernsehen. Ich habe das immer so gemacht, dass ich den Hund, wenn er mit den Vorderpfoten hochwollte, einfach wieder runtergeschoben habe. Dabei aber nie den Fernseher aus den Augen gelassen, um den Hund auch keine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Hat er es geschafft, aufs Sofa zu hüpfen, nimm ihn und setze ihn kommentarlos runter. Oder mach es ihm so unbequem wie möglich. Strecke deine Beine aus, dass er nicht mehr liegen kann und er irgendwann freiwillig geht.

- Gehört ein wenig zur Sofa-Frage: Wir essen gern am Couchtisch. Der Minimi wil natürlich auf's Sofa und auch mal auf den Tisch schauen. Wir haben ihn gestern einfach nicht auf's Sofa gelassen, bzw ihn immer wieder heruntergesetzt, er empfand es aber wohl eher als ein witziges Spiel...

Genau wie oben geschrieben. Konsequent sein und den Hund dabei NICHT beachten, sonst isses klar, dass er es als Spiel ansieht. Also völlig ignorieren und emotionslos sein!!! Dabei musst du echt die Ruhe weg haben und den längeren Atem. :D

Am Anfang kannst du ihn sicher 100 Mal am Stück runterschieben, aber irgendwann wird er es aufgeben, wenn er merkt, er kommt damit nicht mehr durch und auch du findest das nicht "lustig". ;)

- Und zu guter letzt - ich habe gelesen, dass zu viele Kampfspiele und Stöckchenwerfspiele in dem Alter gar nicht so gut sind - habt ihr vielleicht andere Spielideen? Meine Phantasie ist nämlich bald am Ende und wir haben den Kerl gerade 20 Stunden.

Was heißt Kampfspiele?

Stöckchenwerfen solltest du mit keinem Hund machen. Verletzungsrisiko ist zu hoch und auch diese Hetz-Spiele sind nicht so gut. Dann lieber Spielzeug werfen, Hund wartet und du schickst ihn dann zur Suche los. Aber das dauert ja nochn bissl bis der Hund soweit ist. ;)

Tja... Spiele. Viele viele körpernahe Spiele. Wie gesagt, ich weiß nicht, was du mit Kampfspielen meinst... Wenn du so "Gerangel"sachen meinst, dann sind die absolut erlaubt und ich würd sogar sagen erwünscht. ;) Das einzige, was GANZ wichtig ist dabei zu beachten (aus meiner Sicht), dass der Hund lernt, wenn DU aufhörst (still hältst) er auch sofort los läßt. Das ist für Welpen oft sehr schwierig dann auch aufzuhören und sie beißen weiter in deine Hände.

Also wie gesagt: RUHE mit dem Hund von Anfang an trainieren. Also einfach mal, wenn das Spiel grad am schönsten ist, aufhören. Legt der Hund sich oder ist entspannt und ruhig, kannst du weiterspielen.

Zerrspiele sind auch immer super und werden fast von allen Hunden geliebt. Welpen muss man das natürlich erst mal zeigen.... aber das haben die recht schnell raus. Die jagen ja sonst auch allem hinterher was sich bewegt und wenn du dann mit nem geeigneten Spieli vor ihm hin und her wedelst und dazu noch ein paar Trieblaute machst... das ist das größte für den Hund. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Schau unter

http://www.spass-mit-hund.de

da findest Du sicher einige Anregungen. Meine Hunde dürfen auch nicht auf´s Sofa -

anfangs habe ich den Hund einfach nicht hochgelassen. Wenn Du nicht daheim bist und der Hund soll nicht heimlich auf das Sofa, dann stell einfach je nach Grösse des Sofas 2 Klappkisten oder leere Wäschekörbe darauf. :D

Wenn der Hund gar nicht aufs Sofa soll, dann würde ich auch konsequent sein und nicht eine Ecke des Sofas für ihn reservieren!

Zerrspiele finde ich auch nicht gut, besonders während der Hund noch in der Zahnentwicklung ist und man puscht die Hunde auch damit unnötig auf. Mach doch Suchspiele - versteck in der Wohnung oder im Garten ein Leckerlie und lass ihn suchen.

Büffelhautknochen beschäftigen den Kleinen auch sehr gut und helfen beim "Zahnen".

Ausserdem könntest Du mit Clickertraining anfangen:

http://www.clicker.de

Viel Spass mit dem Süssen und wo bleiben eigentlich die Bilder!?

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja man soll bei Welpen und Zerrspielen ja auch nicht so doll zerren das gleich das Gebiss dran hängen bleibt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied.

Zum Thema Stubenreinheit kann ich nur empfehlen keine Zeitungen auszulegen. Der Hund könnte sich daran gewöhnen. Unsere Bronco war innerhalb von zwei Wochen vollkommen Stubenrein. Man muss grundsätzliche Vorgehensweisen beachten. Nach dem Schlafen sofort mit dem Hund raus. Nach dem Fressen sofort raus. In der Nacht muß man ebenfalls mit dem Hund raus. Wir haben es so gemacht das wir in diesen zwei Wochen unser Schlafzimmer ins Wohnzimmer verlegt haben (luftbett) weil das Schlafzimmer im ersten Stockwerk war. In der Nacht hatten wir uns die Aufgabe geteilt. Mal bin ich um 2 Uhr morgens raus mit ihn und meine Freundin dann um 4 oder 5 Uhr oder umgedreht. Insgesamt hat er uns viermal in der Wohnung gepinkelt und einmal einen Haufen gemacht. Zum Thema zerrspiele kann ich nur warnen diese zu machen wenn der Hund in die Zahnung kommt, die neuen Zähne sind noch nicht fest.

Ansonsten habe ich mit Bronco auch Kämpfchen veranstaltet und er hat eine Beisshemmung erlernt. Er hat mich nie fest gebissen und sobald ich aufhöre und still bleibe weiß er das das Spiel zuende ist.

Auf´s Sofa oder im Bett darf Bronco auch nicht , er schläft aber nachts mit uns im Schlafzimmer vor dem Bett.

So und nun wünsche ich noch viel Spass mit eurem Nachwuchs :)

Viele Grüße

Willi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soo da ist er, der Kleine.

Das mit der Zeitung find ich saupraktisch - wir haben eine blöde Treppe in der Wohnung, wls ich heute mit dem Hund runtergerast bin, habe ich mindestens einen Meter der Treppe auf meinem Hintern heruntergerutscht ... Sowohl Hundi als auch ich haben uns mächtig erschreckt ...

So.. mehr schreib ich, wenn wir zuendegespielt haben ...

//Schnauzerine mit Pinscher

post-2291-1406411440,58_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen und herzlichen Glückwunsch zum Hundebaby ;)

Der ist ja sowas von knuddelig, sieht ein bissel so aus wie ein kleiner Dobermann.

Gruss Yvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och was ist der schnuckelig :)

Der Ball dort ist ein Tennisball. Der ist aber ganz furchtbar schlecht für die Zähne, weil sie versuchen das Zeugs abzuzupfen und so. Kauf ihm lieber Gummibälle. Gibt auch welche aus Hartgummi, für den Fall das er die normalen Gummibälle irgendwann kaputt bekommt ;)

Hund mit Spielzeug sowieso nicht unbedingt alleine lassen, jedenfalls nichts was er kaputt bekommen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.