Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
visitor

NRW Kreis Kleve, Schaephuysen-Giftköder

Empfohlene Beiträge

Am Maaßensteg hat ein Golden Retriever Fleischstücke, die wie Gulasch aussahen, gefressen. Nach ca. 10 min brach die Hündin zusammen und starb noch in der Tierklink.

Die übrigen Fleischstücke wurden vom Rheudter Ordnungsamt ans Veterinäramt gegeben und dort untersucht, die Hündin wurde obduziert.

Vor wenigen Tagen hat sich dort ein weiterer Giftköder befunden, der auch aufgenommen wurde, der Hund überlebte mit Glück.

Schon im vergangen Jahr wurden dort Giftköder ausgeleg, die auch gefressen wurden.

Es ist noch nicht klar, um welches Gift es sich handelt.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tina,

das ist ja wohl wieder das ALLERLETZTE!!!!

Bei uns werden auch ständig Giftköder ausgelegt.

Mögen die Ausleger der Giftköder: ELENDIG STERBEN!!!

Sorry, das ist MEINE MEINUNG!!!

Traurige Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da würde ich mich gern nachts mal auf die Lauer legen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Gott das ist ja schrecklich :[ Wer macht sowas? Hat jemand eine Ahnung von wem aus diese Aktionen gestartet wird?

Ich glaube ich wäre auch zum Morden bereit, wenn das mit meinem Brego passiert wäre...Obwohl er eigentlich nichts einfach so vom Boden aufnimmt und isst. Aber man kann ja nie wissen!

Manchmal muss man sich schon fragen, wozu manche in der Lage sind.... Schlimm....

Von einem Fall in der Schweiz hab ich noch nie gehört, .... aber da hat auch jeder ein Sturmgewehr zuhause... Und wenn ich mich da Nachts hinlegen würde, hätte ich bestimmt auch eines dabei....!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, es ist wirklich das Allerletzte.

Aber da hilft wirklich nur, den eigenen Hund durch eine gute Erziehung- nichts vom Boden aufnehmen!- das Leben zu retten.

Ebenso, alles und alle Verdächtigen anzusprechen, denn meistens werden die Giftköder in beliebten Auslaufgebieten abgeleg.

Die jetzt verstorbene Hündin hat einen Giftanschlag letztes Jahr überlebt, diesmal hatte sie kein Glück. Aber als Eigentümer würde ich meinen Hund notfalls mit einem leichten Maulkorb schützen, wenn es in einem Gebiet dauernd zu solchen Vorfällen kommt.

Echt sch****!

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kennt ihr diesen Fall auch:

hiermit komme ich einer Bitte nach, die mich als Aufruf zur Vorsicht und Weiterleitung erreicht hat...

++++folgendes ist passiert.meine frau ging am donnerstag den15.03.07 mit unseren zwei hunden in überherrn industriegebiet häsfeld spazieren.in einem frei zugänglichen gelände gegen 18.30 uhr liefen beide hunde ca 5meter von ihr frei herum.plötzlich gab es einen lauten knall.es klang wie die detonation eines chinaböllers.aus der rauchwolke kam nur noch ein hund gesund zurück.der andere hund konnte noch etwas laufen und blieb dann mit zerfetztem gesicht und pfote liegen.als ich am nächsten tag die stelle begutachtete sah ich eine köderfalle mit ausgelöstem sprengsatz dort liegen.als köder diente soweit ich es noch erkennen konnte ein totes huhn.habe anzeige am freitag erstattet ,bei der begehung zwei tage später durch die polizei war nur noch die metallschiene zusehen,die patrone sowie die überreste die auf dem bild zu erkennen sind wurden beseitigt!?++++

Die angefügten Fotos will ich euch ersparen.

Also seid vorsichtig und haltet die Augen offen; hoffentlich findes das keine Nachahmer

Glaubt mir, ob es meinem Hund oder einem anderen passieren würde..... Ich mache da keinen Unterschied, Hund ist Hund, ob meiner oder ein fremder.... würde ich so ein SCHWEIN erwischen, dann..... Ich schreibe es hier besser nicht..... Aber, ich würde zum unberechenbarem Monster!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, hier ist der Zeitungsartikel dazu.

Es ist nicht zu fassen, was sich Menschen ausdenken.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.