Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Firebolt

Leckekzem

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Bin ganz neu angemeldet und muss gleich mal was fragen ;)

Mein Bernerrüde (7Jahre) hatte eine Analdrüsenentzündung. Da er auch trotz Vitamingabe etc. Mangelerscheinungen hatte, haben wir eien Fellanalyse machen lassen (wir haben hier schon gute Erfahrungen gemacht !)

Die Ärztin riet uns dann, den Hund scheren zu lassen, da festgestellt wurde, das er alles in sein Fell "investiert".

Die Unterwolle war so verfilzt und dicht (trotz regelmässigem Bürsten !), das er wirklixh fast ganz geschoren wurde.

Das ist nun 3 Wochen her und ihm geht es wirklich gut,

Allerdings hat er sich hinten rechts und links 2 Leckekzeme hingemahct und wir wissen nicht warum.

Also hat ihn das kurzgeschorene Fell gejuckt oder was auch immer.

Wir haben eine Salbe dafür bekommen und eine Seite ist schon kleiner geworden (ca. 15 mm Durchmesser)

Die andere Seite ist ca. doppelt so groß.

Er versucht auch immer wieder sich dort zu lecken.

Hat vielleicht jemand von Euch damit Erfahrungen und / oder Tips !

Herzlichen Dank !!

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Susanne,

erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum. :)

Vielleicht hatte er ja an den Stellen winzig kleine, kaum sichtbare Verletzungen vom Scheren die sich dann aus irgendeinem Grund entzündet haben (Schmutz, das Belecken von ihm etc.) :???

Würde ihn auf jeden Fall hindern weiter daran zu lecken, wenn es dann mal zugeheilt ist wird er die Stellen sicher in Ruhe lassen, aber solange mußt du ihn irgendwie davon abhalten. :(

Hast du eine Aloe Vera Pflanze? Wenn du den Saft aus einem Blatt (ist sehr zähflüssig) auf die Stellen streichst heilt es bestimmt recht schnell. :)

Alles Gute noch für deinen Berner!

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Elke !

Vielen Dank für deinen Tip !

Ich habe auch so eine Pflanze und werde das mal ausprobieren !

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Zicke hat eien Flohbissallergie, die Viecher müssen ihr nur im vorbeigehen in den Mors zwacken und schon fängt sie an zu knapsen wie ne Verrückte, meist passiert das einmal im Jahr.

Mein Tierarzt gibt ihr gegen den Juckreiz immer eine Cortisonspritze - die hilft gegen den Juckreiz und die Stelle an der sie beißt hat dann erstmal Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi! Susanne!

Erstmal: HERZLICH WILLKOMMEN!!! Hier im Forum! :prost:=):klatsch:

Zu den Leckekzemen kann ich dir noch sagen, dass diese nicht immer aufgrund von Juckreiz entstehen müssen. manchmal können auch tieferliegende Schmerzen die Ursache dafür sein! Meine Aysha hat in den Knien Arthrose, auf der linken Seite schlimmer als rechts, und hatte am linken Knie auch schonmal ein Leckekzem!

Beobachte deinen Hund mal ein bisschen, vielleicht hat er ja auch Schmerzen! Zur Not lass es einfach mal vom Doc abchecken!

Wenn du das komplett ausschließen kannst, kannst du auf ein offenes Leckekzem eine Lebertran-Zink-Salbe auftragen! Auch der Tip mit der Aloe Vera is gut!

Wenn das Leckekzem nur noch eine kahle Stelle, ohne offene Haut ist, kannst du auch Ballistol Animal draufmachen, das ist super dafür, dass das Fell wieder nachwächst!!

Wünsch deinem Hund Gute Besserung und hoffe, dass es wirklich nur ein Juckreiz ist!

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Susanne und Gerd ;) ,

herzlich Willkommen hier bei den Hundefreunden =) , freue mich sehr das ihr euch angemeldet habt!

Habe gerade ein wenig gegoogelt.......und öfters kommen die Wörter *seelische Störung* als Treffer......könnte da was in letzter Zeit passiert sein was Brando *aus der Bahn* geworfen hat?

Ansonsten hoffe ich das euch bald geholfen werden kann :)

Da fällt mir ein.....habt ihr vielleicht das Futter gewechselt oder ähnliches?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Alle !

Vielen Dank für die Willkommensgrüße und die Tips !!!

@ Birgit : Danke für den Hinweis auf dieses Forum; sieht alles sehr intressant aus

und wir werden uns die Tage mal genauer umsehen.

Deine Fragen kann ich verneinen.

Brando gehts hier richtig gut und er ist ein vollwertiges Mitglied der Familie; geht jeden Tag über ne Stunde Gassi und auch das Futter wurde nicht gewechselt (Bosch).

Der "Kleine" kam erst gestern dazu; das muss er zugegebenermassen noch verarbeiten ;)

Aber das ist auch völlig normal.

Brando ist ein ganz lieber und ausgeglichener typischer Berner

LG Susanne und Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Susanne und Hallo Gerd,

erstmal auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei uns im Forum!

Was die Ursache für die Leckekzeme betrifft kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Heute war BRando den ganzen Tag total letargisch und hat absolut nichts gefressen.

Wir sind dann zum Tierarzt gefahren.

Er hat eine Magen/Darm Infektion und leichtes Fieber.

Er hat dann eine Spritze bekommen und seitdem ist er wie ausgewechselt.

Es kann jetzt noch einige Tage dauern, dann sollte er wieder fit sein !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

habt ihr den Tierarzt nochmal auf das Lecken angesprochen?

Hoffe doch sehr das es Brando bald besser geht :) , gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.