Jump to content
Hundeforum Der Hund
Firebolt

Leckekzem

Empfohlene Beiträge

Hi Birgit !

Ja; natürlich hat sie sich das auch gleich angesehen.

Wie oben beschrieben ist es auf der einen Seite schon viel besser geworden.

Sie hat jetzt aber auf beide Seiten so eine Art silbernes Spray drauf gemacht; da leckt er nicht mehr dran ;)

Das Problem sollte sich also auch in ein zwei Wochen erledigt haben.

Hoffe, das da jetzt schnell wieder Fell wächst !

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo !

Gestern nochmal ein schlechter Tag.

Ab dem Mittag hat es Brando kaum noch auf die Beine geschafft.

Die TÄ war dann bei uns und hat ihm 2 Spritzen gegeben und eine Fellprobe genommen.

Die Fellanalyse hat ergeben, das er eine Gastritis und Magenschleimhautentzündung hat und zwar hervorgerufen durch einen Virus und bakteriell !

Seine allg. Schwächung hat dann noch eine latente Knochenhautentzündung im Lendenbereich an die Oberfläche befördert; deshalb konnte er gestern abend kaum noch laufen.

Er hat Rotlicht bekommen und ein Medikamemnt und heute ging es schon wieder etwas besser.

Der Durchfall ist auch beser geworden aber noch nicht weg.

Zum Glück hat er aber heute gefressen und auchetwas getrunken und ich glaube er ist auf dem besten Wege.

Wird wohl noch ein paar Tage dauern, dann sollte das Durchfall und Magenproblem im Griff sein.

Dei Knochenhautentzündung wird wohl etwas länger dauern....

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Analdrüsenentzündung mit begleitendem Leckekzem haben wir bei unserem Briard auch gerade hinter uns. Habe ich zu meinem großen Leidwesen - böses Frauchen - auch erst relativ spät entdeckt.

Balou guckte ab und zu mal zu seinem Po, versuchte auch zu lecken. Ich habe daraufhin zwar nachgeschaut aber nichts gesehen. Die Sache ging so weiter, dann war mal ein wenig Blut da, so in der Richtung eine Zecke nicht gesehen und die hat er sich dann selber am Po rausgezogen. Eine rote Stelle war dann auch da. Analdrüsen hatten wir auch selber versucht auszudrücken, war aber nichts drin. Als ich mir dann die "rote Stelle" nochmal anschauen wollte, habe ich seinen Schwanz ganz hochgehoben und Balou jammerte auf einmal. Er sah ganz schlimm aus, er hat immer versucht wegen der Entzündung an seinen Po zu kommen und da das nicht klappte, hat er sich die Innenseite vom Schwanz ganz blutig geleckt, es war richtig rohes Fleisch. Wir sind dann sofort zum Tierarzt. Er hat Antibiotika bekommen und auf das Leckekzem Bepanthensalbe, alles war dann innerhalb einer Woche vorbei.

Es ist ein wenig lang geworden, denn eigentlich wollte ich nur sagen, dass das Leckekzem nicht das Problem war, er hat nur geleckt, weil er an die richtige Stelle, wo es ihm wehtat, nicht drankam.

LG Angelika mit Sam, Balou und Ella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo !

Der Durchfall hat sich immer noch nihct ganz gestellt; es kommt immer noch dünner Brei.

Liegt momentan vielleicht auch an der Hitze.

Kennt hier noch jemand ein gutes Rezept gegen Durch fall ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wenn Kenay wirklich hartnäckigen Durchfall hat, dann ist erst einmal 24 Stunden fasten angesagt!

Danach bekommt er über den Tag 3-4 kleine Mahlzeiten: Milchreis (aber den, der mit Wasser gekocht wird) und etwas mageren Quark. Das ganze vermenge ich dann mit etwas Wasser.

Pro Mahlzeit 2 Eßlöffel Reis, 1 Eßlöffel Quark.

Diese Diät bekommt er dann für mindestens 4 Tage, danach ganz langsam das normale Futter untermischen.....erst einmal eine Handvoll usw.

Was gebt ihr Brando denn im Moment?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mach das ähnlich wie Birgit...erstmal gar nichts zu fressen geben.

An den nächsten Tagen füttere ich dann meist Kartoffeln oder Reis mit Magerquark und/oder Hüttenkäse und das ebenfalls über den Tag verteilt in kleinen Portionen und erst, wenn der sich der Kot wieder normalisiert hat - mindestens einen Tag - fange ich an und menge wieder das normale Futter ganz langsam unter.

Die Frau von meinem Chef - sie arbeitet auf einem Tierschutzhof und nimmt sich dort immer den tragenden Hündinnen und später dann auch den Welpen an - hat die Tage mal gesagt, dass sie bei Durchfall immer ganz weichgekochte und zermatsche Karotten mit einer Prise Salz füttert...soll toll helfen...hab da aber selber keine Erfahrungen mit.

Drück euch auf jeden Fall die Daumen, dass ihr das schnell wieder in den Griff bekommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo !

Ausgerechnet von Karotten und Reis hat uns unsere Tierärztin abgeraten ! :o

Karotten wirken (gegenüber beim Menschen) bei Hunden abführend !!

Reis entzieht dem Körper zusätzlich Flüssigkeit !!

Brando bekommt zur Zeit Kartoffelbrei (und natürlich sein Medikament).

Durch die Hitze ist das natürlich noch ein bisschen schlimmer....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.