Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Lilli

Ein bewegender Tag (wieder mal was länger) 1. Teil

Empfohlene Beiträge

Hallo, weiß garnicht wo ich anfangen soll zu erzählen. :Oo

Also vor der Lilli hatte ich bis Mitte Dezember 06einen Tierhilfehund aus Spanien adoptiert. Soweit so gut. Der Hund war rel. groß und wunderschön. Das Fell wie Seide, die Augen wie Bernsteine der Charakter sehr lebhaft (ein Powerpaket)und einfach nur lieb. Soooo lieb!!!!Kurz gesagt ein Traumhund. =)=)

Da Cesc, so sein Name, auch super intelligent ist (lernte alles in kürzester Zeit), benötigte er und das war mir schnell klar, anspruchsvolle Kopfarbeit. :o

Da er seine Nase beim Gassi gehen niemals vom Boden wegbekommen hat und bei Brettspielen (mit Leckerlies) immer sofort alles erschnüffelt hatte, dachte ich an die Rettungshundearbeit.

Recherchiert und getan: Ratz-Fatz landeten wir bei Anita Balser. :)

Hier wurde der Cesc auf die Tauglichkeit dieser Arbeit auf Herz und Nieren geprüft. Kurzum: Dieser Hund ist gerade zu für diese Arbeit erschaffen worden. Super tauglich!!! :o

Aber wie das Leben so spielt hatte Cesc EINE Schwäche (was ja keine Schwäche ist, wie blöööd von mir):Er kann nur in einem Rudel glücklich sein!!!!

Soll heißen, nicht nur ein Rudel mit 2 Menschen, nein auch nicht mit 2 Menschen und1 oder 2 Hunden. Cesc braucht eine groooße Familie (Biografie nicht bekannt). :(

Jedenfalls wurde mein Cessel (Kosename) immer trauriger. Ich ging mit Ihm stundenlang am Stück spazieren, machte Suchspiele mit ihm, war in der Hundeschule, hatte einen Trainer der zu uns nach Hause kam bis hin zum Tierpsychologen. Cesc wurde zusehendst trauriger, weinte und zerstörte das Haus (was für uns weniger schlimm war da das Haus jetzt, halbes Jahr später, noch immer nicht renoviert ist) und unseren Garten. Es ging uns nur um das Wohl des Hundes, unserem Cesc!!! Ich erkannte dass dieser Klasse-Hund bei uns verkümmert. :???

Also entschied ich mich schweren Herzens, verheulten Augen und einigen Kilos weniger meinen Cesc abzugeben. :heul:

Nach vielen Telefonaten, Recherchen, Mails und noch vielmehr Tränen hat Cesc das große Los gezogen und endlich SEINE Familie gefunden!!! Etwas Anderes hätte ich niemals akzeptiert.

Ich habe mit Cesc`s neuem Frauchen schon telefoniert und wir stehen auch seither in Kontakt durch Mails incl. Bilder aber irgendwie war mir wichtig diesen Menschen persönlich kennen zu lernen. Ich wußte sie ist ein guter Mensch. Schließlich arbeitet sie ja auch bei einer Tierschutzorga. und nimmt speziell alte, kranke und mißhandelte Geschöpfe bei sich auf...aber persönlich kennen gelernt hatte ich Sie bis dato nicht (mein Mann hat Cesc alleine weggefahren ca. 270 km entfernt von uns). Ich hätte das nicht gekonnt, war an meiner Grenze. War aber besprochen dass Cesc sofort wieder zu mir kommt wenn mein Mann den Eindruck hat dass diese Frau nicht gut ist.

Wir stehen bis Heute in kontakt, bekomme auch regelmäßig Bilder aber für mich war diese ganze Sache noch nicht zum Abschluß gekommen. Ich wollte mich nochmal persönlich von meinem Cessel verabschieden, Ihm sagen wie lieb ich Ihn habe, seine neue Familie persönlich kennen lernen usw, usw.alles zum Abschluss bringen.

So und heute war ich Cesc besuchen...und meine Gefühle fahren immer noch Achterbahn!

Siehe Teil 2

Grüße Anke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anke, das zeichnet wahre Tierliebe aus, das Du genau das getan hast was für den Hund am Besten war, ungeachtet Deiner eigenen Trauer um ihn. Find ich klasse :-) Das Du ihn trotzdem noch besuchen kannst und vor allem das Du weißt das die neue Familie gut zu ihm ist, macht es sicher ein wenig einfacher, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anke,

das tut weh, ich kann mir gut vorstellen was Du jetzt nach

dem Besuch empfindest...Aber auch von mir, Hochachtung für Dein

loslassen.

Hat er sich denn gut dort eingelebt und ist alles so wie Du es

Dir vorgestellt hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, auch wenn deine Entscheidung für den Hund wohl das beste war kann ich mir gut vorstellen wie schwer dir dieser Schritt gefallen ist.

Ich zieh den Hut vor dir und freue mich das Cesc eine tolle neue Familie gefunden hat wo du dir sicher bist das es ihm gut geht.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.