Jump to content
Hundeforum Der Hund
Steffi & Danu

Urin auflecken

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit ist mir bei Danu eine Verhaltensweise aufgefallen, die ich bisher nur von Rüden kenne...

An bestimmten Stellen leckt sie den Urin von anderen Hunden auf und klappert dann mit den Zähnen.

Eine Verhaltensweise die ich bisher nur bei Rüden kenne, ganz speziell von meinem alten Rüden, der dies bevorzugt am Urin läufiger Hündinen tat.

Warum es Rüden machen weiß ich, es dient ja sozusagen der intensivierung des Geruchs und sie können so den Hitzestatus der Hündin besser erfassen.

Aber warum machen es Hündinen?? :Oo

Leider kann ich nicht sagen ob es sich dabei um Urin von den Damen handelt, oder von den Rüden...

Wäre es Urin von Hündinen, dann könnte es eigentlich denselben Hintergrund haben, sozusagen um den Überblick über die Hitze der anderen Damen in der Umgebung zu haben.

Der Sinn, sollte es Rüdenurin sein, fällt mir aber wirklich nicht ein...

Kennt Ihr das von Euren Hündinen auch?

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, das hab ich zum erstenmal gehört.

Von meinem Rüden kenn ich das, aber bei ner Hündin keine Ahnung warum sie das macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Steffi, meine Shelly macht das auch! :???

Shelly leckt, klappert mit den Zähnen und sabbert auch die ersten paar Meter, wenn wir weitergehen! :???

Ich habe mir die gleichen Fragen wie du diesbezüglich gestellt, und bin schon sehr auf Antworten gespannt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Der Urin eines Hundes sagt etwas über seine Qualität aus. Ob er mental stark, ist ein Revier beherrrscht , wann er zuletzt da war usw.

Eine Hündin prüft den Urin einer anderen Hündin auf deren Geschlechtsreife und Stärke,sprich zur Vemehrung zugelassen.

Das ist ein noch sehr wölfischer Instinkt und bedeutet das eure Hündinnen überprüfen ob jemand im Revier stark genung ist ihr das Vermehren oder Futter streitig zu machen.

Wenn sie auf diese Art und Weise prüft ist es immer Urin voin anderen Hündinnen, Kastraten oder Welpen.

Rüden Urin ist meist hoher abgesetzt und wird beschnüffelt um den jeweiligen Rüden als potenziellen Vater für den Nachwuchs zu identifiezieren.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soll man das denn nun unterbinden oder den Hund lassen?

Sagt dieses Verhalten etwas über den *Rang* meines Hundes aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also Scotty = Rüde macht das auch manchmal

wenn Hündinnen gepischt haben, wie Du schon schreibst,

erst jetzt mehr im Alter.

Aber das Hündinnen das auch machen wußte ich auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Renate

Würdest du dir verbieten lassen die Zeitung zu lesen?

Über den Rang sagt es soviel aus das es ein vorsichtiges erruieren ist ob irgent jemand in der Nähe stärker ist wie das voerhandene eigene Rudel.

Nein ich würde es nicht unterbinden, da auch der Hund damit Ängste überwinden kann wenn er weis wo Feind oder Freund steht.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ,

das hat mit dem Jacobson´sches Organ, das mit dem Riechhirn und dem Limbischen System verbunden ist, zu tun.

Die in der Nase vorhanden Richzellen sind damit verbunden, es ist für Gefühle, Triebverhalten und Hormonbildung verantworlich.

Wenn der Hund das Organ benutzt, kommt es zu den beschriebenen Reaktionen.

Der Hund benutzt also nur ein ihm verfügbares Sinnesorgan, um Informationen zu sammeln oder/und zuzuordnen, siehe Wotans Erklärung.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Kyra den Urin aufleckt ist mir noch nicht aufgefallen aber wenn die Rüden klappern wenn eine heiße Hündin da war dann sabbert und klappert sie mit :Oo

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht das man es verbieten sollte, schließlich ist es Information die der Hund erhält und das schnüffeln verbieten wir ja auch nicht...

Für mich war es nur interessant zu erfahren ob meine Vermutungen - WARUM tut sie es wenigstens in die Richtung gehen und so ganz schief lag ich ja da nicht ;)

Und da ich es bei anderen Hündinen bisher noch nie gesehen habe, war es einfach mal interessant zu wissen ob Danu vielleicht ein Spezialfall ist - aber wie ich sehe Renate, wir können uns da ja die Hand geben :D

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Urin riecht merkwürdig

      Hallo zusammen,    Ich brauche nochmal euer Wissen und Ideen.  Mein alter Junge(16 Jahre und kastriert) hat seit heute morgen wieder den Penis entzündet. Das hatte er vor einen Monat zuletzt, da bekam er Antibiotikum, weil er Spülungen nicht duldet.  Montag werde ich also wieder zum Arzt mit ihm gehen um zu schauen wie die Entzündung wieder weg geht.    Jetzt gerade ist ihm aber ein Versehen im Flur passiert, er lief förmlich aus. Ich habe natürlich nicht geschimpft

      in Hundekrankheiten

    • Viel Durst, viel Urin, Unsicher?!

      Hallo,   ich weiß wir sind alle keine Ärzte und es kann mir hier Niemand sagen, was und ob mit Maya etwas nicht stimmt. Dennoch möchte ich mein Problem kurz darstellen und vielleicht hat ja Jemand einen Verdacht oder ich bin vollkommen umsonst unruhig!   Es geht um meinen Hund, Maya (1 Jahr und 5 Monate alt). Sie ist nicht kastriert, ein kleiner Dackelmix und wiegt etwa 8 Kilo. Maya ist eher Kategorie ruhiger Hund...aber in Moment schläft sie wirklich sehr viel. Z.b am Morgen

      in Gesundheit

    • Kann keinen Koht und Urin absetzen

      Mein kleiner Schitzu hat seit Gestern einen harten Bauch und kann nicht Kothen und Urinieren

      in Hundekrankheiten

    • Vorschläge? Reiniger, Urin. Was hilft wirklich?

      Brauche einen Reiniger für die Wohnung damit der Hinterbliebene Geruch nicht zum drüberpinkeln animiert.  Bis jetzt habe ich die Vorschläge Essig und Pfefferminz Öl.  Was sagt ihr dazu? Oder kennt ihr bessere Reiniger? 

      in Plauderecke

    • Schleimigesblut im Urin bei Hündin

      Hallo und guten Tag   Es geht um meine Hündin ist jetzt 11 1/2 monate alt und unkastriert. Sie hatte ihre erste Läufigkeit vor 2 wochen. Sie ist ganz normal viel Spielen, Fressen auch normal (barfen), und das Trinkverhalten auch unverändert. Seit nun ca 1 woche hat sie beim Wasserlassen am Schluss 3-4 tropfen Blut im Urin. War dann gestern beim TA und es wurde eine Urinprobe gemacht und festgestellt das der ph-wert zu hoch ist 7-8, aber keine Kristalle. Habe dann Uricad Paste und Metac

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.