Jump to content
Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Oh, jetzt weiß ich auch wieso Kira mit unter beim Gassi gehen mit den Zähnenklappert, sie macht es dann wohl auch.

Mir ist dies aber auch aufgefallen, als sie am Freitag diese Auseinandersetzung mit dem Boxer hatte, ich hatte Blut an den Händen von ihrer Wunde und sie hat da drüber geleckt und dann auch mit den Zähnen so geklappert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Bär macht das auch, ich ahnte aber nicht, dass Mädchen das auch tun. Danke für die gute Erklärung!

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man es den Rüden nicht verbietet hat man aber den Salat beim Hundessport!

Wer freut sich schon wenn das Hundchen mitten in der Prüfung sabbernd mit der Nase im Rasen hängt und Frauchen uninteressant bleibt! ?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Candy macht das auch! :D

Ist zwar nicht wirklich oft, sehe das vielleicht 2x im halben Jahr, aber sie macht es.

Beim ersten Mal fand ich es auch irgendwie strange, aber ich hab das einfach mal als hundetypisches Verhalten hingenommen und mir diese Erklärung auch gedacht. ;)

LG!

Anja und Hundis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn man es den Rüden nicht verbietet hat man aber den Salat beim Hundessport!

Wer freut sich schon wenn das Hundchen mitten in der Prüfung sabbernd mit der Nase im Rasen hängt und Frauchen uninteressant bleibt! ?!?

Nun...ich habe mit meinem alten Rüden früher Tunierhundesport gemacht, sicher war er keine Kanone in Sachen Unterordnung, aber den Rüssel auf dem Boden, nur weil ich ihm das Schlecken von interessantem Damenurin nicht verboten hatte - das kam NIE vor...

Mal ganz davon abgesehen, dass läufige Hündinen m.E. sowieso nicht an Wettkämpfen teilnehmen dürfen, oder wenn dann als letzte laufen...

...Mal ganz davon abgesehen das ich der Meinung bin, dass dies unter Ablenkung läuft...und wenn der Hund es sicher beherrscht und noch dazu gerne tut (ich meine die Arbeit mit dem Zweibeiner) es ihm schnuppe sein dürfte...

Nur zur Info...beim Longierkurs durfte ich meiner hochhitzigen Hündin teilnehmen - überall sonst hätte ich Platzverbot gehabt, aber...es ging prima, trotz Rüden auf dem Platz.

Ich würde sagen, das ist die Kunst der Erziehung und diese setzt voraus, das es dann auch in der Unterordnung keine Probleme gibt.

Soll heißen, wenn ich ihm sonst erlaube es zu schlecken, aber von ihm morgen verlange das er es mal unterläßt, dann sollte das funktionieren...

Kurz gesagt, eine gute Unterordnung erreiche ich nicht damit das ich alle Ablenkungen fern halte, die sollte gerade unter Ablenkung noch funktionieren sonst steht sie auf wackeligen Beinen...

Aber das ist nur meine Meinung ;)

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund weiß auch sehr genau, wann gerüsselt wird und wann gearbeitet. Dazu muss ich ihm nichts verbieten, was meiner Meinung nach Natur ist.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja klar geht das,

Aber Trieb macht blöd und wenn du einen Rüden mit starkem Sexualtrieb hast

kann das zu einem echten Problem werden!

Es ist einfach leichter so und ich finds nicht schlimm es von Anfang an zu verbieten.

Glaub nicht das mein HUnd jezt ein schlechteres Leben führt.

Leider ist es so das trotz des Verbotes viele heiße Hündinnen starten und wenn du es vorher erlaubt hast musst du es auf dem Platz verbieten.

Außerdem muss die Einwirkung später viel härter sein als wenn du es von Anfang an unterbindest.

Das wäre dann auch eine schlechte Erfahrung auf dem Platz und so etwas ist immer doof.

Aber das kann ja jeder selbst entscheiden.

Haben ja auch nicht alle Hunde gleichstark ausgeprägte Triebe!

LG Evi+Shila ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Schnullerbacke

Darf ich mal fragen wieso ein starker Sexualtrieb unterbunden werden muss,damit ein Hund gut arbeitet?

Und wieso meinst du das das nur bei Rüden der Fall ist.

Nur zur Info,

eine Hündin beginnt bereits vier Wochen vor der Hitze Pheromone freizusetzen um die Rüdenwelt auf sich aufmerkasam zu machen.

alle im Dienst eingesetzten Rüden wären mit Sicherheit nicht diensttauglich ,wenn deine Aussage so stimmen würde.

Und glaub mir ,nicht einmal Drogenhunde lassen sich von einer heissen Hündin ablenken.

Und gerade diese in der Leistung hochwertigen Hunde werden auch häufig zur Zucht eingesetzt und ein kluger Züchter wird mit Sicherheit das normale Sexualverhalten nicht durch unsinnige Erziehungsmassnahmen unterbrechen.

die Geruchskontaktaufnahme gehört dazu. sie trägt zur eireifung bei hündinnen und Spermienbildung bei Rüden bei.

Wenn es auf Hundeplätzen zur Arbeitsunruhe kommt,durch die Anwesenheit einer heissen Hündin,dann aufgrund der Tatsache das die Rüden sich in einer unnatürlichen Konkurrenzsituation befinden.

nämlich viele Rüden auf relativ kleinem Territorium.

Und dann noch häufig in Boxen gesperrt ohne Möglichkeit den Ist Stand zu prüfen.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ihr lieben,

Meine Sammy macht das auch und danke Elvira für die klasse Erklärung

Also ich verbiete es ihr auch net weils ja ne Art Info für den Hund ist was in dem Revier so los ist....

Lg Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen

Ich habe auch bei vielen Hündinnen die Beobachtung gemacht, das vor eintreten der Läufigkeit und wärend dieser Phase z.T. mit gehobenen Bein markiert wird, über Rüden-Markierungen gebinkelt wird und das ansonsten typische Rüdenverhalten angenommen wird.

Ja nach Umfeld, Zeitung usw....

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.