Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Cmoopsen

Zweiter Hund zu unserer Dobi-Mix-Hündin?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen !!

Wir haben seit inzwischen fast 2 Jahren einen kleinen Dobi-Mix-Mädchen (5 Jahre alt) Sie ist aus dem Tierheim ....war...ist sehr dominant! Wir mussten uns erstmal "hochkämpfen" - inzwischen ist sie sehr gut erzogen.....machen gerade den Begleithundeschein..... hat nur noch ein Problem..... mit anderen Hunden! Wird aber von Tag zu Tag besser !! Viele Hunde gehen inzwischen auch schon sehr gut !

Bei Ihren Erzfeinden braucht man aber ne starke Hand!!

Jetzt waren wir am Donnerstag nachmittag das erstemal seit 2 Jahren wieder mit ihr im Tierheim um denen mal "ihren" Hund wieder vorzustellen.

Da sagen sie uns - sie bekommen jetzt gleich noch nen Labrador abgegeben! Würde immer weglaufen ..... ging auch nicht mehr!

Wir mit unserem Dobi-Mädchen erstmal ne halbe Std. spazieren und gucken uns danach noch den Labrador an! Da ist das der Hund von der Cousine meiner Frau!!!! Ein kleiner - magerer - schwarzer - Labrador-Mix!!

Total lieb!! Sieben Jahre alt.... seit 4 JAhren in der Familie..... mit 4 Kindern die letzten 4 Jahre verbracht! Mit dem kann man echt alles machen !! TOTAL LIEB !!!!

Meine Frau mit dem Max los .... ich bin unserer Bonny hinterher!

Getroffen .... und die beiden haben sich auf neutralem Boden akzeptiert ! Sind wir ne halbe Std. zusammen gegangen!

Meine Frau wollte sowieso gerne einen 2. Hund...... und warum so ein Zufall....... nach 2 Jahren das erstemal im Tierheim.... und dann der Hund der Cousine meiner Frau (ich hätte ihr eine KLATSCHEN können !!!! )

Haben wir ihn mal probeweise mitgenommen. Auf unserem Grundstück toleriert Bonny ihn noch einigermaßen! Drinnen wirds schon heikel.

Kleine Zoffereien..... Rangordnung ist aber klar geregelt.... unser Mädel ist Chefin!

Bonny hängt aber jetzt echt viel -fast nur noch - auf ihrem Platz rum und hat tierisch Angst Max könne ihr ihren Platz wegnehmen!

Zusammen spazieren kein Problem......... inzwischen auch drinnen schon viel besser!

Aber ich weiß nicht ob der Max das verdient hat immer von so ner kleinen Zicke angemacht zu werden !! Der gehört in ne Familie mit Kindern wo er richtig geliebt und akzeptiert wird!

....und ich weiß nicht ob Bonny das verdient hat..... wir haben die letzten 2 Jahre sehr viel in Ihre Erziehung gesteckt! Sie hat sich prima entwickelt!! Ich weiß nicht ob sie nicht wieder in alte Verhaltensmuster zurückfällt?

Können wir mit 2 Hunden an der Leine spazieren gehen ..... und trotdem noch bei kleinen(manchmal größeren) Ausrastern von Bonny noch vernünftig auf sie eingehen??

Aber hat der Max es nicht bei uns noch viel besser als im Tierheim?

Meine Frau und ich sind beide berufstätig...... Hund/e sind aber nie länger als 4 Std alleine!

Vorhin habe ich Max zurück ins Tierheim gebracht....... ich hab geweint........ der arme Kerl!!!!!

Als ich dann wieder nach Hause kam hat sich Bonny über mich echt gefreut..... aber nach 30 sec. ging sie mit eingezogenem Schwanz hinter mir her. (Frei nach dem Motto: Wo hast du denn den Max gelassen???)

Mir und uns gehts beschissen !!!!!!!

Wir wissen nicht was wir machen sollen

Ich weiß das ihr da auch nicht soviel zu sagen könnt....... aber schreibt doch einfach mal was ihr dazu denkt!

Vielleicht holen wir ihn ja auch wieder ! ( Aber wir sind etwas anders als andere - denn wenn wir uns dann jetzt einmal für den Hund entscheiden..... dann auch für immer !!)

Naja - wir sind gespannt auf eure Meinungen!

einen traurigen Gruß

Moopsen :(

P.S. Habe jetzt gerade erst dieses Forum gefunden.... war vorher in nem Dobi-Forum.... doch das ist leider irgendwie sogut wie tot..... man bekommt keine Antworten.

Werde jetzt mal öfter hier mitlesen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

erstmal herzlich Willkommen.

Die Entscheidung was ihr macht kann euch keiner abnehmen und wie sich alles entwickelt kann man auch nicht sagen.

Hört auf euer Bauchgefühl, wägt die Vor und Nachteile ab, bedenkt dabei das es für eure Hündin nicht in Stress ausartet.

Bei dem was du schreibst hört es sich schon an als wenn ihr euch schon viele Gedanken macht und deshalb denke ich das ihr auch die richtige Entscheidung trefft.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

erstmal herzlich Willkommen hier im Forum. :klatsch:

Einte traurige Geschichte mit dem Hund der Cousine Deiner Frau

(ist das dann eine Schwipp-Cousine????, EGAL) :???

Was ist denn bei denen los? Warum geben sie den Hund also IHR

Familienmitglied so einfach ins Tierheim? Hast Du Dich

mittlerweile mal mit ihnen in Verbindung gesetzt und nachgefragt?

Leider kann ich Deinen Hund nicht berurteilen und weiß nicht

ob es gut oder schlecht wäre einen anderen Hund dazuzunehmen.

Was sagt Dir denn Dein Gefühl? Hat sich der andere bei Euch

wohlgefühlt und hattest Du den Eindruck, das Deine ihn akzeptiert? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die schnellen Worte....

Wir haben die Cousine noch am Tierheim getroffen und uns kurz mit ihr unterhalten!

Der 1. Grund der Abgabe war wohl das er viel weggelaufen ist ( aber sorry - dann lasse ich einen Rüden doch erstmal kastrieren und zäune mein Grundstück ein - oder ?? ?!? )

2. sind wohl jetzt bald alle Kinder in der Schule und dann würde sie wieder arbeiten gehen und der Hund sei dann den ganzen Tag alleine :[

Sorry - ich muss jetzt was sehr gemeines hier loswerden : Sie hätte ja Ihre Kinder auch ins Heim geben können um sofort wieder zu arbeiten!! (Mein ich nicht wirklich.... aber mir fehlt das Verständnis wenn jemand seinen Hund ins Tierheim gibt )

.....sie hätte wenigstens erstmal versuchen können ihn privat zu vermitteln!

Zur Erklärung mit der Cousine : Wir haben beide sehr große Familien und kommen zusammen wahrscheinlich ca. auf 30-40 Cousins und Cousinen - da hat man nicht mit allen so guten Kontakt!

Wir haben uns echt super viele Gedanken gemacht!! und ich muss sagen die Entscheidung ein Haus zu kaufen fiel uns leichter als den Hund zu behalten oder wieder abzugeben.

Wir haben leider beide im Moment kein richtiges Bauchgefühl für diese Situation!

Deswegen wollten wir einfach mal noch andere Meinungen hören.

Bonny hat ihn schon halbwegs akzepiert.....war nur sehr eifersüchtig!

Gruß

Cmoopsen (derjetztmalmitBonnyrausmuss)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

....und noch ein Nachtrag:

Bonny ist seit ca. 3 Wochen kastriert.

und

Die beiden haben während der 2 Tage hier nicht einmal miteinander gespielt!??

Ist das evtl. ein Zeichen dafür, dass sie ihn nicht wirklich akzeptiert??

So ein bisschen tendiert das Bauchgefühl unsern Hund als Einzelhund zu halten. Aber das Mitleid mit Max sagt das wir ihn auch aufnehmen sollen!

Wir wollen gerne das Beste für beide Hunde.... aber in erster Linie das Beste für unsere Bonny!

Danke für die freundliche Aufnahme hier.

Gruß

Cmoopsen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

tja, solche Menschen wie Deine Schwipp Cousine oder was auch

immer liebe ich, habe ich zum Fressen gern.. :[

So etwas überlegt man sich alles vor der Anschaffung eines Hundes.

Das Weglaufen kriegt man auch ohne Kastration z.B. mit Hundeschule,

Geduld und Spucke hin, außerdem gibt es wie Du ja schreibst,

Zäune und Leinen. :(

Und was die Berufstätigkeit angeht, wir haben hier jede Menge

beruftstätige (Voll) Foriers, irgendwie kriegt man das immer gebacken,

ohne das der Hund darunter leiden muß.

Aber wenn es so ein Mensch ist, dann ist der Hund sicher besser

woanders aufgehoben als in dieser Familie. Das arme Tier. Er tut

mir unendlich leid.

Schlaf nochmal drüber, wenn sich kein Bauchgefühl einstellt,

dann kannst Du auch nicht entscheiden. Was sagt das Herz und was der Verstand? :so:boxing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

gar keine Anzeichen zum spielen? Nicht so gut..

Mein Senior ist auch eher ein Einzelhund, aber erst seitdem

unser Ersthund verstorben ist. Die Beiden waren ein Herz und

eine Seele. Skipper war der Chef bei uns und Scotty hing an ihm

wie eine Klette.

Mit unserem Zweithund spielt er eher wenig, liegt aber auch

am Alter, er respektiert ihn, vermißt ihn wenn er nicht da ist

aber halt nicht so wie früher oder wie man es von anderen Hunden

her kennt.

Spielt Eure denn sonst noch mit anderen Hunden?

Weil das macht unser ausser schnüffeln und schwanzwedeln auch nicht

mehr, aber rein altersbedingt.

Vielleicht kennt Ihr ja andere Leute, die gerne den Max nehmen

würden. Was meint den das Tierheim, wie gut oder wie schlecht

sind seine Vermittlungschancen?????

Wenn Du ein Bild von ihm hast, mache es hier doch mal im Forum

public. Vielleicht hat ja ein Forie Interesse an der Fellnase.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch - sie spielt eigentlich echt gerne und wild !! :rock:

Max hat ein paarmal die Versuche unternommen und zum spielen zu animieren....

da kam dann immer nur ein : GRRRRRRRRRR *fletsch* :[

Gruß

Cmoopsen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

habe selber wenig Erfahrung mit der Rangordnung von Hunden (in einem Rudel)

da unsere ja quasi zusammen aufgewachsen sind.

Aber hier gibt es sicher noch Antworten von Fories, die Dir da

weiterhelfen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, und Herzlich Willkommen hier! :D

Die Beiden müssen sich erstmal aneinander gewöhnen, und das geht definitiv NICHT in 2 Tagen!

Ich habe vor drei Jahren meinem damals fast 8 Jahre alten Rüden eine Welpendame vor die Nase gesetzt.

Es hat drei Wochen gedauert, bis der *Senior* begriff, dass der kleine schwarze Teufel nun für immer bei uns wohnt! ;)

Mittlerweile sind die Beiden ein super Team, machen allerdings auch viel Unsinn gemeinsam! ;)

Ich denke, das Ganze braucht einfach Zeit.

Wenn ihr allerdings noch arge Probleme mit der Dobi-Dame habt, würde ich auch zum Einzelhund tendieren, aber nicht aus Angst, dass es mit den Beiden nicht klappt, sondern um die ganze Erziehungsenergie in nur EINEN Hund stecken zu müssen! ;)

Da ich mich kenne, würde ICH in eurer Situation den Max aufnehmen, das Mitleid wäre dann leider grösser als der Menschenverstand! ;):P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.