Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cmoopsen

Zweiter Hund zu unserer Dobi-Mix-Hündin?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

nach über einem Jahr nichts schreiben - aber ab und an mitlesen - hole ich diesen Beitrag nochmal nach oben !!

Wir haben jetzt seit ca. 3 Monaten einen 2. Hund!

Einen Deutschen Pinscher ! Herrlicher Kerl !! Quicklebendig und lebensfroh !!

Wie hat sich unsere Bonny gemacht wollt ihr wissen ???

SUPER !!!

Der Deutsche Pinscher kam als Welpe mit etwa 10 Wochen zu uns. Bonny hat die letzte Zeit große Fortschritte gemacht !!

Als wir den 2. vorgestellt haben - war sie tierisch stürmisch !! Der Kleene hat sich die ganze Zeit zwischen unseren Beinen versteckt! - Aber schon nach ner Stunde hat sie Ihn toleriert und angenommen !

Am 2. Tag hat sie ihn schon auf ihr Kissen gelassen - und sie haben super gespielt !

Da Bonny sehr gut hört - passt sich Pascha sehr gut an ! Er hört für sein halbes Jahr genial - läßt sich schon vom Fährte schnüffeln und jagen abrufen - und wir haben echt Spaß mit den zweien!

Eine kleine Frage habe ich :

Bonny spielt sehr heftig mit Pascha - und gegen Ende des Spiels reitet sie ständig auf !

Wir unterbinden dies meist nach kurzer Zeit da uns das nen bisschen "annervt".

Machen das eure auch und ist es ganz normal - oder sollte man es eher noch strikter unterbinden?

Versuche mal nen paar Bilder anzuhängen die ca. am 3.Tag nach einzug des kleinen Rackers entstanden sind!

Liebe Grüße

Cmoopsen

post-2420-1406412142,64_thumb.jpg

post-2420-1406412142,8_thumb.jpg

post-2420-1406412142,9_thumb.jpg

post-2420-1406412142,97_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Ihr Lieben.....

gar keine kleine Meinung von Euch??..... ist es soo mieß von uns gewesen jetzt einen 2. Hund zu haben und damals den kleinen Racker wieder abzugeben???

Bonny hat sich einfach klasse weiterentwickelt und meine Frau geht jetzt nicht mehr soviel arbeiten wie früher, sodaß wir jetzt auch einfach viel mehr Zeit haben zwei Hunden gerecht zu werden !!

....und ganz ehrlich - da wir jetzt Erfahrungen mit unserer wilden aus dem Tierheim haben - wollten wir dann jetzt gerne einen Welpen, den wir selber prägen dürfen !

Ich wiederhole trotzdem nochmal meine Frage in der Hoffnung das jemand sich dazu äußern kann:

Bonny spielt sehr heftig mit Pascha - und gegen Ende des Spiels reitet sie ständig auf !

Wir unterbinden dies meist nach kurzer Zeit da uns das nen bisschen "annervt".

Machen das eure auch und ist es ganz normal - oder sollte man es eher noch strikter unterbinden?

....oder soll ich lieber nen neuen Beitrag aufmachen.

Danke und nen lieben Gruß

Cmoopsen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich fuer euch, dass es so gut klappt mit den zweien.

Denk der Beitrag ist einfach untergegangen.

lg krissy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

die Bilder sind ja toll!

Linnie (meine Hündin) und Paule (Hund meiner Mutter) spielen auch sehr wild und sie versucht auch, ihn zu hübbeln. Er ist aber flinker und läßt sie nicht (grins).

Ich glaube, mit diesem Dominanzverhalten klären sie auch die Rangordnung untereinander. Wenn es Hundi beim Halter versucht, würde ich daher ganz klar unterbinden sagen. Aber untereinander?

Mehr als die Erfahrung, dass es unsere auch machen, kann ich also leider nicht beitragen.

Ich würde ggf. wirklich einen neuen Beitrag aufmachen! Würde mich nämlich auch interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind ja tolle Fotos,

prima das es jetzt mit einem zweiten Hund noch geklappt hat.

Das es damals noch nicht ging, ist zwar schade, aber doch nicht Eure Schuld.

Meine kleinere Hündin reitet auch manchmal auf, der Rüde lässt sie gewähren.

Er nimmt es gelassen, denn er weiss, wenn es wirklich um die "Wurscht" geht ist er der Chef ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zweiter Hund?

      Hallo wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt musste ich meinen RR am Sonntag gehen lassen 😭 es tut immer noch weh.  Ich habe einen zweiten Hund ein Mischling habe sie damals aus Ungarn Hundeschutz.... ist bis heute ein sehr ängstlicher Hund wir haben wirklich alles hinter uns Hundeschule Einzeltraining etc.Zu zweit waren die beiden ein Team keine Angst kein Verstecken beim Spaziergang alles top jetzt wo sie alleine ist geht es wieder los. Denkt ihr das wird wieder besser? Gruß Me

      in Hundewelpen

    • Zweiter Hund im Haus, nun bereut?!

      Hallo an Alle,   wir haben seit kurzem eine neue Fellnase  zu Haus. Ein zweijähriges Mädchen aus dem Ausland. Sie ist ein sehr ängstlicher und unsicherer Hund und wir arbeiten auch dran mit einer Trainerin. Also darin machen wir Fortschritte. Das Problem und wodurch meine Bedenken resultieren, ist das sie meinen Ersthund leider angeht, klar muss erst eine Rangordnung erstellt werden, in der wir als Mensch nicht intervenieren sollten, da dies die Hunde unter sich ausmachen. Aber diese Situation

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hallo, zweiter Versuch...

      Hallo ins Forum, bin Lotte aus Oberbayern mit Berner-Sennenhündin.     Hatte mich schon mal angemeldet und leider das Passwort vergessen.   Liebe Grüße Lotte

      in Vorstellung

    • Ein zweiter Hund soll es werden

      Hallo, nach langer Überlegungen ist es amtlich es soll ein zweiter Hund einziehen, nicht sofort aber in 1 oder 2 Jahren. Ich möchte mich trotzdem vorher schon mal ordentlich informieren. Also ich habe ja schon einen Hund. Er ist 18 Monate und eine Schäferhund -Collie-Beagle-Schnauzer-Mix. Wenn möglich sollte es ein Welpe werden,obwohl ich Angst habe das der kleine sich die Unsicherheit von Chico anschaut. Von daher kann es auch ein erwachsener oder älterer Hund werden. Wir wollten entw

      in Der erste Hund

    • Zweiter Hund aus dem Tierheim

      Hallo ihr Lieben, ich bin noch ganz neu hier und hoffe, dass ich hier jetzt nichts falsch mache. Ich stehe gerade vor einem großen Problem... unzwar habe ich mich in eine Hündin im Tierheim verliebt. Ich gehe fast jeden Tag mit ihr Gassi und so, sie hat es mir wirklich sehr angetan! Jedenfalls möchte ich Sie mir unbedingt mit nach Hause holen, allerdings habe ich schon einen Rüden zu Hause. Nunja, von ihm aus würde das kein Problem sein,da er andere Hunde über alles liebt, egal ob Hündin od

      in Hunderudel

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.