Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

TASSO: Auslandstierschutz = Hundehandel? Erfahrungsberichte gesucht

Empfohlene Beiträge

Ihr Lieben,

schaut euch mal diesen Link an:

http://www.tasso.net/Gutachten-Tierschutz/Erfahrungsberichte

Es kann doch nicht sein, daß man Tierschützern gewerblichen Handel unterstellt, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fürchte, das gibt es schon, Taringa...leider. Sind hoffentlich nur die Wenigsten, aber - überall wo Geld im Spiel ist, gibt es schwarze Schafe. Da werden manche Menschen einfach skrupellos...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider gat ein Gericht geurteilt, dass auch das Verbringen von Tieren im Tierschutz gewerblicher Handel ist. Ich hatte diesbezüglich mal einen Threat erstellt, in dem auch das Urteil verlinkt ist:

Der Threat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tzz und die wirklichen Verbrecher werden es doch eh nicht machen, den Nachweis, und die Hunde weiterhin hier rüber Karren. Und den TS legt man immer mehr Steine in den Weg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch und es ist meiner Meinung nach vollkommen richtig.

Nicht die Amtsvets verlangen die Genemigung nach § 11zum gewerblichen Handel sondern unser Gesetzgeber und dieser hat seinen Behörden eine Entsprechende Verfahrensanweisung zugestellt.

Unsere Tierschutzsvereine haben in der Regel eine Gemeinnützigkeit! Unsere Tierheime sollten überwiegend unsere Fundtiere /Beschlagnahmungen unterbringen um den Status der besonderen Förderfähigkeit zu erhalten.

Die massenhafte Einfuhr von Tieren führt in einigen Organisationen und Tierheimen mittlerweile zu einer lukrativen Einnahmequelle nicht selten nehmen sie Abgabe Tiere nicht auf oder wollen zum Beispie einem Hilfsbedürftigen der sein Tier nicht mehr versorgen kann nicht unterstützen weil sie sonst ein Tier aus dem Ausland nicht helfen können.

Warum streuben sich Einige der Betroffenen gegen diese Einstufung? Als Züchter mit mehr als drei Hündinnen in Zuchtfähigen Alter wird man auch so eingestuft. Wovor haben sie Angst? Kontrolliert zu werden? Eventuell die Mindestanforderungen nicht zu entsprechen? Ups vielleicht Steuern Zahlen zu müssen?, Bestandsbücher führen zu müssen? Herkunft und Verbleib nachzuweisen?

Jeder Tierschutz der Tiere aufnimmt muß doch eigendlich bemüht sein die Mindesthaltungsbestimmungen wie jeder Züchter einzuhalten. Jeder Tierschützer sollte ohne Probleme Herkunft , Verbleib und die Gesundheitsversorgung der Tiere offenbaren können. Jeder Tierschützer sollte Keine Angst vor Steuern haben wenn er nicht die Tiere als Handelsware benutzt.

und ganz wichtig Jedem Tierschützer müsste daran gelegen sein ein Qualitätsstempel für Ordendlichen Tierschutz zu erhalten und die Schwarzen Schafe unter Ihnen damit auch auffliegen zu lassen.

WOVOR HAT MAN ANGST?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

abgesehen von den schwarzen Schafen die es sicher gibt, vermute ich eher, dass der Tierschutz in eine etwas andere Richtung gelenkt werden soll.

Ich finde es schon erschreckend, wieviele Tiere nach Deutschland gebracht werden. Diese Gelder wären vor Ort sinnvoller einzusetzen.

Aber dies ist rein meine persönliche Meinung. Teilweise habe ich allerdings den Eindruck als legten manche Hundehalter besonderen Wert drauf (Trend) ... den habe ich aus einer Tötungsstation gerettet. Grüßele Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auslandstierschutz stehe ich auch gespalten gegenüber, aber sowas muß nicht sein, finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Taringa doch es muß leider sein wie einige Fälle in der Vergangenheit zeigten und eben zu dieser Verfahrensanweisung geführt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich finde es schon erschreckend, wieviele Tiere nach Deutschland gebracht werden. Diese Gelder wären vor Ort sinnvoller einzusetzen.

Meinst du damit die Länder, aus denen Hunde importiert werden?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass viele Menschen 300 bis 400 € an einen Tierschutzverein zahlen, nur um damit die Lage vor Ort im Ausland zu verbessern.

Mein Melendi kommt auch aus Spanien und mir wäre es ehrlich gesagt egal gewesen, wo er her kommt, nur im hiesigen Tierheim war eben grad nichts passendes dabei.

Und es spielt auch im Nachhinein noch der Gedanke mit, dass die Tiere in den hiesigen Tierheimen wenigstens nicht nach zwei Wochen getötet werden oder den Winter im Freien unter Wellblechdächern verbringen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich finde es schon erschreckend, wieviele Tiere nach Deutschland gebracht werden. Diese Gelder wären vor Ort sinnvoller einzusetzen.

Wieso erschreckend? Ich kann mir doch so viele Hunde im Ausland kaufen wie ich will, ist ja schließlich mein Geld.

Ich habe für jeden Hund im Schnitt 200€ bezahlt. Warum hätte ich die lieber als Entwicklungshilfe spenden sollen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gesucht: Sicherheitsgeschirr (Empfehlung)

      Quintas Geräuschangst wird stärker Darum bin ich ganz schnell auf der Suche nach einem Sicherheitsgeschirr, oder einer Empfehlung, vorwiegend in lokalen Läden. Fressnapf ginge und mit ein bisschen Zugfahrerei wäre auch Futterhaus für mich erreichbar.  Ich bräuchte es wohl einige Tage vor und nach Silvester, und eine Lieferung wäre mir da wahrscheinlich zu riskant.   Die doppelte Sicherung ist zwar schön und gut, aber in einer Situation der Angst hat sie es leider geschafftsi

      in Suche / Biete

    • Meinungen gesucht. :)

      Guten Tag,   wir haben uns vor knapp 2 Wochen eine etwa 3 jährige Mischlingshündin nach gut 2 Jahren Suche vom Tierschutz geholt und bisher übertrifft sie bei weitem unsere Erwartungen. "Acina" ist - so unser Eindruck - ein eher ruhiger Hund, wenn Ruhe herrscht, lässt sich aber draußen sehr schnell für Übungen oder Spaß motivieren. Sie lernt rasch, ist Mensch und Tier gegenüber freundlich und besitzt generell scheinbar eine sehr hohe Toleranzschwelle und zeigt auch in kritischen Situ

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erfahrungen gesucht, Kreuzbandrisse oder Dehnungen oder Anderes

      Hey, kann mir hier jemand helfen mit Kreuzbandrissen, anrissen oder Überdehnungen oder einem Verdacht, der dann aber doch etwas anderes war? Explizit interessiert mich: Wie genau waren die Symptome in der Ausprägung, waren sie abends stärker und nach dem Liegen ganz stark ausgeprägt und draußen beim Gassi dann besser? Waren sie dem Anschein nach auch kurz ganz weg und kamen dann wieder? Über wie lange würde gerätselt und was kam letzten Endes dann bei raus?   Vielen Dank im Voraus!

      in Hundekrankheiten

    • Tipps zur Gesunderhaltung der Nieren gesucht

      Hallo! Viele ältere Hunde haben ja Nierenprobleme und deshalb interessiert mich, was man den Nieren Gutes tun kann, damit sie nicht so schnell schwächeln. Futter, Nahrungsergänzungen, Kräuter....?      

      in Gesundheit

    • Spenden für Winnies Behandlung gesucht (11 Jahre)!

      Die ca. 11-jährige Tierschutzhündin Winnie aus Italien wurde vor kurzem an eine Endstelle vermittelt, aber jetzt stellte sich doch ein größeres Tierarztprogramm in Aussicht, das für Winnie nötig ist. Herz, Nieren und der Hinterlauf sollen nun bei der Seniorin behandelt werden. @segugiospinone von Cani Italiani e. V. hat Winnie vermittelt und möchte der neuen Besitzerin nun unter die Arme greifen und sie nicht hängen lassen. Das finde ich sehr gut.   https://www.cani-italiani.de/gluecks

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.