Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

TASSO: Auslandstierschutz = Hundehandel? Erfahrungsberichte gesucht

Empfohlene Beiträge

Zu 1. Doch es passiert. Nur nicht im seriösen TS (aber das ist wie bei seriösen Züchtern und vermehren) hätte ich oben vllt dazuschreiben sollen.

Zu 2. Keine Verbesserungen vor Ort, bedeuten keine Lösung/ Behebung. Denn es werden immer rettungswürdige Hunde folgen. (das es nie ganz aufhören wird ist mir auch klar)

Ich hab auch nie behauptet, das die Leute die sich da einen Hund holen, an der Situation Schuld sind.

Zu 3. Ganz genau

Zu 4. Eben

Zu 5. Ist nicht das einzige Thema. Immer wenn es um auslands TS-Züchter-Tierheim geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin glaube ich das Gegenteil eines Rassisten und meine Hauptmotivation keinen AUSLANDSHUND mehr zu nehmen ist weil so Elend eher gefördert als gehemmt wird!

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Zu 1. Doch es passiert. Nur nicht im seriösen TS (aber das ist wie bei seriösen Züchtern und vermehren) hätte ich oben vllt dazuschreiben sollen.

Äh... ja. Das hättest du dazuschreiben sollen. :D

Zu 2. Keine Verbesserungen vor Ort, bedeuten keine Lösung/ Behebung. Denn es werden immer rettungswürdige Hunde folgen. (das es nie ganz aufhören wird ist mir auch klar)

Das ist wohl leider so - aber kleine Verbesserungen sind ja auch schon gut. Und ganz kleine erreicht man ja schon, indem man einen solchen Hund aufnimmt. Wenn man das möchte! :)

Meine klitzekleinen Verbesserungen sind 48 und 57 cm hoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Aussage war nicht so gemeint, das ich es schlimm finde, wenn jemand einen Hund vom Züchter hat.

Finde ich ok, hätte ich auch fast.

Nur ist es doch jedem seine eigene Sache, wo er den Hund herhat, wenns den seriös ist.

Nein hier im TH gefiel mir keiner, ist so.

Und wie Almatier es schon gesagt hat, sich einen Hund aus dem Ausland anschaffen und finanziell unterstützen sind 2 Paar Schuhe.

Ich unterstütze auch Hilfe vor Ort, das hat aber nix damit zu tun, das ich mir zwei Hunde angeschafft habe, die zu mir passen.

Zum Thema massenhaft: Meine kamen mit dem Flieger, da geht massenhaft gar nicht, ich weiss aber, das es das auch gibt und verurteile dies auch.

Niemals hätte ich einen Hund von einer Orga genommen, die Hunde per Transporter herkarrt.

Dem TH hier ist durch meine Hunde nix entgangen, dem Züchter den ich mir anschaute vlt. schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Was hat das für Tierheime eigentlich für genaue Auswirkungen - gerade auch steuerlich muss das dann doch von Bedeutung sein, wenn man die als gewerblich einstuft?

Auf der Tasso-Sseite wird nur angekratzt, dass die TH dann ihre Gemeinnützigkeit verlieren würden.

Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht genau, was das in vollem Umfang heißt. Vielleicht kann mich jemand aufklären?

Ein Tierheim hat zur Zeit einen Sonderstatus. Ihm kann befristet zum Beispiel die nichtartgerechte Unterbringung erlaubt sein. Sprich ein Bernardiener auf 3 qm gehalten werden. Die Hunde können eng besetzt sein müssen nicht tgl. Kontakt mit Personen außerhalb des Zwingers haben etc. Man ging immer davon aus das dies zum Wohle der Hunde geschieht. Einem Gewerbetreibenden Händler steht dieses Sonderrecht nicht zu er darf immer nur soviel Tiere aufnehmen wie er versorgen kann.

Ein Tierheim muß überwiegend Fundtiere / Beschlagnahmungen / Abgabetiere unterbringen. Sind zum Beispiel 60 % Urlaubspflege so wird es genauso als ein Gewerbe eingeschätzt. Die Allgemeinnützigkeit geht unter Umständen verloren. Es muß aber nicht sein es ist durchaus auch möglich beides voneinander zu trennen also das eine ist Gewerblich das andere Allgemeinnützig. Die Räume können dabei auch geteilt werden solange die für das Gewerbe den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Eine überwiegende Urlaubsbetreuung oder Einfuhr ist jedoch immer der verlußt der Bezeichnung Tierheim oder Tierheimähnliche Einrichtung. Ein Tierheim ätte jedoch das Recht an einen Gewerbetreibenden Räume zu vermieten. So will das Tierheim weiter den Gewerblichen Aktivitten nach gehen so muß man eben eine GmBH gründen und diese kann sich ja dort einmieten.

Werden nun regelmäßig Auslandshunde eingeführt so muß der Vet auf die Artgerechten Haltungsbedingungen verweisen. Es muß Buch geführt werden etc. Der Vet hat das Recht / die Pflicht Räume die auschließlich für die Tierhaltung dienen zu betreten und sich auch jedes Tier ohne Hinweiß auf Mängel vorführen lassen. Er bekommt das Recht auch ohne Grund zu überprüfen.

Ja und auch Steuerlich wird es sicher Geprüft ob hier ein Gewinn erziehlt wird. Ist dem so und es geht über die Freibeträge eines Kleingewerbes hinaus müssen sicher auch Steuern entrichtet werden. Der Vorteil ein Gewerbetreibender kann auch Spenden entrichten und die Werden wieder von den Steuern abgezogen. Erwirtschaftet also ein Verein tatsächlich damit Gelder die er dem Tierschutz zukommen lassen wollte so ist ihm dies weiterhin ohne Probleme möglich.

Aber bei dieser Regelung geht es nicht um unsere Tierheime die ab und an ein Auslandshund aufnehemen und vermitteln. Es geht vielmehr darum Orgas die dies ausschließlich bzw. überwiegend betreiben also keine oder kaum Fund oder Abgabetiere in Deutschland betreuen auf die Finger zu sehen. Und davon gibt es leider einige auch sogenannte Tierheime. Ist es wirklich Gemeinnützig? Bereichert sich jemand? Und ganz wichtig wie und wo werden die Tiere unter gebracht, Transportiert und versorgt. Ich könnte dir sofort mindestens ein Tierheim nennen welches damit Probleme haben wird da so gut wie niemals Fundtiere aufgenommen werden und tgl. Auslandshunde ankommen die Zwinger entsprechen nicht den Mindesthaltungsverordnungen etc. Jeden Züchter der so seine Tiere hält würden sie dicht machen und derZoofachhandel ist dagegen ein Goldstück.

Es geht auch sicher nicht darum jeder Orga ein Bein zu stellen sondern darum das es nicht wie in der Vergangenheit dazu kommen kann das in einem privaten kleinem Familienhaus 100Tiere sitzen die unter dem Deckmantel des Tierschutzes auf eine Vermittlung warten. Der Vet kann dort nur das Haus betreten und die Unterbringung und den Bestand überprüfen nach einem Richterlichen Beschuß bzw wenn die Öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet ist. Wenn man Ihm sagt es sind 10 Tiere drin muß er es so hinnehmen und wenn er verlangt die 10 Tiere zu sehen und man zeigt Ihm 10 kann er nix machen. ( Fall G.K)

Mit Einstufung eines gewerblichen Handelns müssen Orgas Bestandsbücher führen und diese auf verlangen vorlegen. Tiere müssen auf verlangen auch ohne akuten Hinweiß auf Vernachlässigung vorgeführt werden. Die Unterbringung der Tiere wird überprüft werden. Sind in einer Pflegestelle ungewöhnlich viele Tiere untergebracht so wird man sicher auch diese "Einrichtung" in Augenschein nehmen. Die kleine Pfegestelle wird jedoch kaum jemals Besuch erhalten höchstens darum gebeten werden den Hund vorzuführen wenn man etwas vermutet.

Ein weiter Punkt ist das mit der Einstufung eines Gewerblichen Handels bis zu 10 Hunde und Ihre Jungen jeweils eine Qualifizierte Betreuungsperson zugeteilt sein Muß. Halte ich 30 Hunde müssen auch mindestens 3 Menschen da sein und den §11 Abgelegt haben. Für Orgas die mit Pflegestellen Arbeiten stellt dies eine Hürde da. Legen die Pflegestellen den §11 ab und weisen die Sachkunde nach kein Problem. Ansonsten wird es schwierig. Wobei anzunehmen ist das man als ausreichend berachten wird wenn der Vorstand die Fachkenntisse nachweißt.

Der Gewerbetreibende Muß ebenfalls die Sachkunde nach §11 besitzen In einem Verein ist dies in der Regel der Vorstand. Damit wird dem Hausmütterchen welches denkt mal kurz Auslandstierschutz betreiben zu müssen Grenzen gesetzt. Denn auch sie muß §11 Besitzen und alle Ihre Einfuhren sowie den verbleib ihrer Hunde dokomentieren. Selbst wenn sie sie sofort vom Auto aus in neue Familien übergiebt.

Auslandstierschutz wird transparent und es werden auch die tatsächlichen Zahlen bekannt. Die Behörden haben es einfacher Tiertransporte zu verfolgen und Ihre Aufgabe zu erfüllen. Sollten tatsächlich einmal Seuchen auftreten so kann man auch eher dagegen vorgehen.

Trotzdem darf man nicht glauben das es ihnen spaß macht für die Behörden ist dies eine zusätzliche Arbeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gesucht: Sicherheitsgeschirr (Empfehlung)

      Quintas Geräuschangst wird stärker Darum bin ich ganz schnell auf der Suche nach einem Sicherheitsgeschirr, oder einer Empfehlung, vorwiegend in lokalen Läden. Fressnapf ginge und mit ein bisschen Zugfahrerei wäre auch Futterhaus für mich erreichbar.  Ich bräuchte es wohl einige Tage vor und nach Silvester, und eine Lieferung wäre mir da wahrscheinlich zu riskant.   Die doppelte Sicherung ist zwar schön und gut, aber in einer Situation der Angst hat sie es leider geschafftsi

      in Suche / Biete

    • Meinungen gesucht. :)

      Guten Tag,   wir haben uns vor knapp 2 Wochen eine etwa 3 jährige Mischlingshündin nach gut 2 Jahren Suche vom Tierschutz geholt und bisher übertrifft sie bei weitem unsere Erwartungen. "Acina" ist - so unser Eindruck - ein eher ruhiger Hund, wenn Ruhe herrscht, lässt sich aber draußen sehr schnell für Übungen oder Spaß motivieren. Sie lernt rasch, ist Mensch und Tier gegenüber freundlich und besitzt generell scheinbar eine sehr hohe Toleranzschwelle und zeigt auch in kritischen Situ

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erfahrungen gesucht, Kreuzbandrisse oder Dehnungen oder Anderes

      Hey, kann mir hier jemand helfen mit Kreuzbandrissen, anrissen oder Überdehnungen oder einem Verdacht, der dann aber doch etwas anderes war? Explizit interessiert mich: Wie genau waren die Symptome in der Ausprägung, waren sie abends stärker und nach dem Liegen ganz stark ausgeprägt und draußen beim Gassi dann besser? Waren sie dem Anschein nach auch kurz ganz weg und kamen dann wieder? Über wie lange würde gerätselt und was kam letzten Endes dann bei raus?   Vielen Dank im Voraus!

      in Hundekrankheiten

    • Tipps zur Gesunderhaltung der Nieren gesucht

      Hallo! Viele ältere Hunde haben ja Nierenprobleme und deshalb interessiert mich, was man den Nieren Gutes tun kann, damit sie nicht so schnell schwächeln. Futter, Nahrungsergänzungen, Kräuter....?      

      in Gesundheit

    • Spenden für Winnies Behandlung gesucht (11 Jahre)!

      Die ca. 11-jährige Tierschutzhündin Winnie aus Italien wurde vor kurzem an eine Endstelle vermittelt, aber jetzt stellte sich doch ein größeres Tierarztprogramm in Aussicht, das für Winnie nötig ist. Herz, Nieren und der Hinterlauf sollen nun bei der Seniorin behandelt werden. @segugiospinone von Cani Italiani e. V. hat Winnie vermittelt und möchte der neuen Besitzerin nun unter die Arme greifen und sie nicht hängen lassen. Das finde ich sehr gut.   https://www.cani-italiani.de/gluecks

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.