Jump to content
Hundeforum Der Hund
LunaPino

Wie viel Fleischgehalt i.d Tr. soll ein Fertigfutter haben?

Empfohlene Beiträge

Na dann wart ich mal ;):winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde kämen auch ohne Fleisch aus, weil sie mittlerweile zu Allesfressern geworden sind sozusagen.

Eine deutsche Dogge bekam ich mit einem total günstigen Trockenfutter immerhin 14 Jahre alt...

Wenn wir der "Natur" folgen würden, müssten wir mit unseren Hunden in eine Höhle ziehen und hauptsächlich Mäuse und anderes kleines Getier bishin zu Aas verfüttern.

Getreide ist in diesem "natürlichen" Futter klar dabei^^ Im Magen der Beute als aufgeschlossener Nahrungsbrei mal so gesagt:)

Bei einer Weizenunverträglichkeit gibt es ausreichende Alternativen wie z.Bsp: High 5 ( beim Fressnapf) das auf Mais und Geflügelbasis mit Omega und Taurin besteht.

Die Proteine ( Eiweiß also) liegen im Schnitt um die 21 - 22 % beim Trockenfutter.

Darüber hinaus ist nur für Leistungshunde geeignet. Den "normalöen Hund" würde es nur schaden.

Dosenfutter sollte man wirklich nur zur Ergänzung nehmen, sozusagen als "Brotaufstrich", denn die Zähne und Verdauungsapparat haben da nix zu tun und "verkümmern" und ausserdem bei um die 80% Feuchtigkeit ( ich nenne es mal Wasser;) ist es billiger, den Wasserhahn aufzudrehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

... ich habe früher auch Trockenfutter gefüttert, aber seit 4 Jahren füttere ich DUCK-Naturfutter.

So wie sich die Wölfe schon immer ernährt haben.

Bin total glücklich damit !!! Weil meine Schäfis es eifach super vertragen.

Was kostet denn das Trockenfutter von DUCK?

War auf der INet-Seite, aber da stehen keine Preise!

Würde mich halt interessieren, denn es hört sich gut an.

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hunde kämen auch ohne Fleisch aus, weil sie mittlerweile zu Allesfressern geworden sind sozusagen.

Eine deutsche Dogge bekam ich mit einem total günstigen Trockenfutter immerhin 14 Jahre alt...

Wenn wir der "Natur" folgen würden, müssten wir mit unseren Hunden in eine Höhle ziehen und hauptsächlich Mäuse und anderes kleines Getier bishin zu Aas verfüttern.

Getreide ist in diesem "natürlichen" Futter klar dabei^^ Im Magen der Beute als aufgeschlossener Nahrungsbrei mal so gesagt:)

Bei einer Weizenunverträglichkeit gibt es ausreichende Alternativen wie z.Bsp: High 5 ( beim Fressnapf) das auf Mais und Geflügelbasis mit Omega und Taurin besteht.

Die Proteine ( Eiweiß also) liegen im Schnitt um die 21 - 22 % beim Trockenfutter.

Darüber hinaus ist nur für Leistungshunde geeignet. Den "normalöen Hund" würde es nur schaden.

Dosenfutter sollte man wirklich nur zur Ergänzung nehmen, sozusagen als "Brotaufstrich", denn die Zähne und Verdauungsapparat haben da nix zu tun und "verkümmern" und ausserdem bei um die 80% Feuchtigkeit ( ich nenne es mal Wasser;) ist es billiger, den Wasserhahn aufzudrehen.

anscheinend weißt Du schwer bescheid, Frage, wo hast Du denn Dein Wissen her

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit der 14-jährigen Dogge ist es wie mit den 100-jährigen Rauchern.

Der Hund meiner Eltern wurde mit Cesar und Frolic auch 17 Jahre alt...

Der "Getreideanteil" einer Maus ist nicht vergleichbar mit dem Getreidegehalt mancher Fertigfutter.

Ein Hund ist eben KEIN Allesfresser und einen Hund ohne Fleisch zu ernähren halte ich für sehr gewagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Pudel meiner Omi ist auch steinalt geworden mit dem Zeug.

Bei Nelli habe ich angefangen mir darüber solche Gedanken zu machen da sie nun mal hochgradige Allergikerin ist.

Ich kann Orijen Fisch und Exclusion Fisch empfehlen und als Naßfutter Lukullus. Seit dem geht es ihr wesendlich besser.

Für mich ist halt extrem wichtig das ALLE Inhaltsstoffe genau aufgelistet sind und keine undefinierbaren Nebenerzeugnisse.

Ich hab mal nachgeschaut

Lukullus Putenherzen& Gans

Rohprotein: 11,0%

Rohfett: 7,2%

Rohasche: 2,5%

Rohfaser: 0,6%

Feuchtigkeit: 76%

Kalzium: 0,6%

Phosphor: 0,5%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Was kostet denn das Trockenfutter von DUCK?

Hallo,

Duck ist kein Trockenfutter ;)

Ist so eine Art Fertigbarf, also aus rohem Fleisch. M.E. richtig gut ausgewogen und toll im Energiegehalt.

Wir hatten mal eine zeitlang unserer verstorbenen Hündin das Duck Therapie gefüttert und waren auch sehr zufrieden damit. Auch die Verträglichkeit ist toll.

Viele Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Was kostet denn das Trockenfutter von DUCK?

Hallo,

Duck ist kein Trockenfutter ;)

Ist so eine Art Fertigbarf, also aus rohem Fleisch. M.E. richtig gut ausgewogen und toll im Energiegehalt.

Wir hatten mal eine zeitlang unserer verstorbenen Hündin das Duck Therapie gefüttert und waren auch sehr zufrieden damit. Auch die Verträglichkeit ist toll.

Viele Grüße

Tanja

Ach so - mich würde aber trotzdem interessieren, wo ich die Preise erfahren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Futterfreund, das übliche davor und dahinter hat's im Sortiment unter Frostfleisch. Da stehen auch die Preise dabei ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kranke Hündin: Nieren, Schilddrüse, und Nierenveränderungen und Struvitkristalle! Wie Füttern? Barfen? Fertigfutter? Kochen?

      Ich habe eine 13 Jährige Hündin. Bei ihr wurden bei ihrer Routinenmäßigen Blutabnahme veränderungen an der Schilddrüse, Nieren und Leber festgestellt. Vor einem Jahr hatte sie Struvitkristalle und frisst seit dem Royal Canin Urinary und hatte bisher keine Probleme. Jetzt mit der neuen Diagnose müsste das Futter wieder umgestellt werden und weiß nun nicht wie ich das mit den Füttern machen soll, was ist jetzt das beste? Ich möchte mir einen Ernährungsplan bei futtermedicus oder in der Ludwig-Maxi

      in BARF - Rohfütterung

    • Erneut Verdauungsprobleme ...diesmal aber kein Fertigfutter

      Hallo, Willy hatte heute morgen wieder extreme Blähungen und würgereiz. Er hat sich übergeben und dann ging es ihm besser. Er bekommt im Moment Schonkost im Form von Hühnchen und Reis, auch Tunfisch . Was sich in den letzten zwei tagen geändert hat, das zu dieser "Episode" wie- ich es nenne- geführt haben könnte, ist dass ich statt dem bioreis den übriggebliebenen Reis aus einem Restaurant benutzt habe. Zudem habe ich etwas hüttenkäse in sein fressen...erst nur einen teelöffel und ganz lang

      in Hundefutter

    • Fertigfutter und Stiftung Warentest

      Hier ein interessanter Artikel, der sich mit dem Hundefuttertest 03.15 befasst, bei dem Discounterfutter besser abschnitt, als höherpreisiges Hundefutter: http://leswauz.com/2015/02/28/wie-stiftung-warentest-uns-und-unseren-hunden-luegen-und-abfaelle-fuettern-moechte/

      in Gesundheit

    • Calciumdröhnung durch Fertigfutter?

      Hallo zusammen, ich und mein Taschenrechner. Wir hatten Langeweile. Nee im Ernst -ich hab heute mal aus Neugier ausgerechnet, wieviel Calcium mit Trockenfutter in mein 30-Kilo-Julchen hinein kommt. Nach gängiger Empfehlung müsste sie täglich 1,5g bis 2,4g (50-80mg /Kilo Hund) bekommen, also nehme ich mal einen Schnitt von 2g. Mit Platinum (1,8% Ca, Mengenempfehlung 325g am Tag) sind es 5,9g Ca. Mit Wolfsblut Green Valley (2,5% / 345g) sogar 8,6g, mehr als das Vierfache der empfohlenen Tage

      in Hundefutter

    • Wer hat gebarft und füttert wieder Fertigfutter?

      Hallo, ich wollte mal eine kleine Umfrage zu dem Thema starten, denn in letzter Zeit liest man immer öfters, das Leute die längere Zeit gebarft haben, wieder auf Fertigfutter umsteigen. Mich würden die verschiedenen Beweggründe interessieren und auf welche Fütterungsart und Marke ihr umgestiegen seit. Bei uns ist es ja ähnlich gewesen, allerdings füttern wir immer noch roh Wir hätten einige Zeit voll gebarft und da möchte ich Euch gerne einmal folgende Vor- und Nachteile mitteilen. Vorteile

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.