Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Zuchtideale beim Deutschen Schäferhund

Empfohlene Beiträge

Heutezutage kann man den Deutschen Schäferhund auch nicht mehr über einen Kamm scheren, dafür gibt es halt zwei Läger davon.

und demnächst auch zwei Vereine ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den zweiten Verein gibt es doch schon?!

Aber ich warte erstmal auf die Ergebnisse des neuen vereines. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er wurde gegründet, ist aber noch nicht im VDH aufgenommen worden.

Die "Probemitgliedschaft" beginnt erst im Dezember ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, der Labrador auf dem Bild in diesem Thread sieht einfach nur fett aus, was daran schön sein soll? Nun ja...

Eine Bekannte von mir hat einen Labrador ( der ist aber schlanker) mit Papieren, war mit ihm aus Fun mal auf so einer Ausstellung. Sie hat sich einfach so mit ihm gegegeben wie er ist und hat sogar gute Bewertungen bekommen, obwohl sie nur aus Spaß mal da war. Aber auch sie hat erzählt, dass da an den Hunden gezuppelt wird, sie akurat hingestellt werden, jedes Stäubchen beseitigt wird, wie auch immer. Sie fand es schrecklich und bleibt dann doch lieber dem Hundesport treu, wo sie auch schon Erfolg hatte.

Ich finde diese Standards z.T. einfach schrecklich und nicht unbedingt zum Wohl der Hunde.

Was die Stellung des Deutschen Schäferhundes angeht, so mag ich ihn wie er ist mit geradem Rücken. Darko steht manchmal von sich aus so angewinkelt, wenn sie etwas Interessantes sieht z.B., hat aber einen geraden Rücken und ich finde das auch gut so.

Darko´s Frauchen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Caro, deinen Arwen hätte ich sofort als Horizontalrücken erkannt ;)

Gute Züchter haben früher manchmal geschummelt, um frisches Blut in die Zucht zu bekommen (gute Hunde der Dissidenz z.B.). Seit es bei vielen Rassen einen obligatorischen Gentest gibt, fällt diese Option weg. Das stärkt zwar die Ehrlichkeit, schadet aber den Rassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Caro, deinen Arwen hätte ich sofort als Horizontalrücken erkannt

Das siehste aber bloss, weil ich das so stümpferhaft gemacht habe! :D


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=9023&goto=193980

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

falsch,

nachdem ich schon 20 Jahre mir Bilder und Realität vergleiche habe ich einen Blick dafür entwickelt. Die Hinterhand von Arwen ist normal gewinkelt, er ist auch gestellt kein Sohlengänger, er hat keinen Knick im Rücken und einzig ab der (für mich als Maligator-Freudin etwas zu langen) Kruppe fällt er leicht ab, was erwünscht, aber nicht-übertrieben ja auch durchaus ok ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arwen ist ne Hündin *kicher*

Und Arwen hat für einen Schäfi zu wenig Winkel in der Hinterhand :D

Aber dafür ist sie ja auch ein Arbeitshund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zur Winkelung habe ich mich gerade im anderen Thread geäußert ;)

jetzt versuche ich mal ne Ausrede: ähh, "er" steht für der Hund :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich würd schon mal interessieren, was ein Richter bei ner Zuchtschau zu Jim sagen würde...

Was meint ihr denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.