Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Reaktion auf Exspot / Preventic

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ChiChi ist ein Colliemix und bekommt Exspot. Er verträgt es völlig problemlos, ebenso wie Frontline.

Würzburg ist leider eine Zeckenhochburg und mit FL hatte er bis zu 20 Viecher pro Runde drauf :( . Da hab' ich dann das Mittel gewechselt und mit Exspot hat er gar nichts!

Wenn man in so befallenen Gebieten lebt, scheint es mir riskanter, dem Hund nichts zu geben. Eine infizierte Zecke reicht schon aus, um schwere Krankheiten zu übertragen, damit sind Spot-ons für mich das kleinere Übel.

Hoffentlich verträgt der Herr sie auch weiterhin so gut.

Lg Christiane & ChiChi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Conny schrieb:

"Manchmal muss man auch entscheiden, was das k l e i n e r e Ü b e l ist:

Ein wirksames Antizeckenmittel oder die Gefahr, dass der Hund zeitlebens an den

Auswirkungen einer Borreliose zu leiden hat und weiteren Krankheiten, die durch Zecken übertragen werden können!"

Ich verwende für meinen Border ebenfalls Expot und bin damit sehr zufrieden!!!

Das ganze Jahr nicht eine Zecke!!!!!

Merke auch keine körperliche oder psychische Veränderung!

Also ich bin zufrieden und wie gesagt, man muss sich halt manchmal entscheiden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nehme auch Expot! Habe noch nie Probleme gehabt !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Exspot tue ich meinem Hund nicht mehr an. Die Nebenwirkungen sind viel zu groß.

Der einzige Wirkstoff ist Permethrin.

http://de.wikipedia.org/wiki/Permethrin

@Kimi

Ich bezweifele, dass es Borrelioseinfektionen schlimmer sind als Vergiftungen mit Insektiziden. Es gibt natürlichere Alternativen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Hansini,

alle angebotenen Zecken;Flohmittel arbeiten mit Nervengiften!

Deshalb sollte man auf Alternativen umsteigen.

Und übrigens, ein Avatar würde dir mal nicht schlecht stehen, bist so anonym,! ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Mariandel

Werde ich ändern!!!!!

Ich gebe schon lange Bierhefe in Form von Formel-Z Tabletten. Felix ist ein Ströperer, der sich viel im Gebüsch aufhält. Er hatte in den letzten Jahren ungefähr EINE Zecke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

siehste ich nähmlich auch! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ,

ich bin neu hier. Habe einen 12 Wochen jungen labrador.. Vor 14 tagen bekam er von meinetr TÄ Preventic.. Ich kannte bisher für meine katzen nur frontline.

Habe mir nichts dabei gedacht.. Aber der Hund veränderte sein Verhalten, Bewegung Fressen, etr.

Ich ahb nach einer woche nochmal einen Floh gefunden und die Behandlung wiederholt.

Aus versehen hab ich es meiner Katze gegeben, hatte keinen Beipackzettel...

Den Rest kürze ichmal.

Die katze ist dem Tod von der Schippe gesprungen. Gut das war mein fehler, Ich erzählte dem Tierarzt ( einem andren) , dass mein hund nur noch galle bricht und nicht mehr frisst und nicht mehr läuft.. Er bekam sofort die gleiche entgiftungsbehandlung wie meien Katze.. Beide müssen nun Diät halten und 14 Tage medikamente nehmen für die Regeneration der Leber.

Leider ist meine TÄ uneinsichtig und behauptet es wär alles ok.. Aber der Arzt in der Klinik ist vollkommen andre Meinung.. Der Welpe hätte diese Mittel noch gar nicht bekommen dürfen.

Ist das nich alles verrückt??? Ob bei meinem Hund Schäden bleiben weiss niemand.

Mein TÄ ist mir sehr bös ( warum????) sie fürchtet um ihren Ruf. dabei ist es so wie es ist.

Ich bin darüber sehr traurig , denn ich hab meiner TÄ immer vertraut.

LG Frumsel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo ,

ich bin neu hier. Habe einen 12 Wochen jungen labrador.. Vor 14 tagen bekam er von meinetr TÄ Preventic.. Ich kannte bisher für meine katzen nur frontline.

Habe mir nichts dabei gedacht.. Aber der Hund veränderte sein Verhalten, Bewegung Fressen, etr.

Ich ahb nach einer woche nochmal einen Floh gefunden und die Behandlung wiederholt.

Aus versehen hab ich es meiner Katze gegeben, hatte keinen Beipackzettel...

Beipackzettel findet man im Internet über google. Für Katzen hochgiftig und für Welpen unter 3 Monate nicht geeignet und schon mal bestimmt nicht zweimal kurz hintereinander.

Es handelt sich um ein Nervengift und nicht um Smarties. Da sollte man sich schon vorab informieren, was man seinen Tieren verabreicht und soetwas einem Tier aus versehen - ist wirklich ohne Worte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich ahb nach einer woche nochmal einen Floh gefunden und die Behandlung wiederholt.

Die Behandlung mit Preventic sollte nur alle 4 Wochen erfolgen. Ich denke daß die Konzentration des Mittels für deinen Hund viel hoch war da du schon nach einer Woche wieder nachbehandelt hast. Vielleicht ist das im Endeffekt das gesundheitliche Problem.

Ob das Mittel bei Welpen schon benutzt werden darf weiß ich nicht, aber das müsste doch auf dem Beipackzettel stehen bzw. im Internet zu finden sein.

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Reaktion auf Schreien und Weinen

      Dieser (oberflächliche) Artikel https://www.welt.de/kmpkt/article179987334/Hunde-Auf-diese-Reaktion-von-Menschen-reagieren-sie-am-schnellsten.html befaßt sich mit einer Studie, die die Reaktionsmuster von Hunden testeten, wenn ihre Besitzer im Nachbarraum weinten,  verzweifelt schrien oder einfach summten. Die Versuchsgruppe war verhältnismäßg klein , 16 Therapiehunde waren dabei. Ergebnis: Die meisten Hunde reagierten am stärksten auf Weinen.   Dass  Hunde sehr empathie

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Reaktion auf Maßregelung

      Ich hätte gerne mal völlig wertungsfrei Meinungen zu folgender Situation:    bezugsperson 1 maßregelt Hund (rigorose Arbeit mit der Leine: ranziehen und einen Moment straff kurz nehmen, aufstehen wird kurz nicht geduldet).  Daraufhin legt Hund sofort die Ohren zurück, unterlässt Fehlverhalten zunächst und sucht intensiv Blickkontakt zu Bezugsperson 2. Das ganze wiederholt sich.    Bitte jetzt keine Diskussion über Erziehungsmethoden. Mir geht es gerade rein um die Einschätzun

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Extreme Reaktion bei Besuch/ Totale Ratlosigkeit

      Hallo, ich hoffe ich finde hier Rat. Ich bin mit meinem Latein einfach am Ende und weiß nicht mehr weiter. Unsere Emma ist inzwischen 2 Jahre. Ist bei uns zu Hause furchtbar lieb und verschmust. Sie hört wirklich gut....mit einer Ausnahme: BESUCH! Wenn es an der Tür klingelt schiesst sie los und bellt wie verrückt. Sie lässt sich davon durch nichts abbringen. Ist der Besuch drin geht das ganze weiter. Der Besuch wird angebellt. Oft minutenlang. Bei manchen ging es  jedes mal wieder los, sob

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Reaktion meines Hundes

      Hallo, vielleicht hat jemand Tips, Tricks oder Ratschläge. Es geht um Folgendes: Unsere Hündin Emma ist 2,5 Jahre alt. Zuhause ist sie sehr Pflegeleicht und hört gut. Auch wenn ich mit Ihr unterwegs bin, gibt es keine Auffälligkeiten. Ist allerdings meine Frau mit ihr unterwegs, knurrt sie alles an, was an den beiden vorbeiläuft bzw. versucht andere Hunde zu verbellen. Insgesamt dann keine schöne Situation. Heute nun sind wir von einer Familienfeier, die über das Wochenende ging, wiede

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Umgang mit Reaktion auf andere Hunde

      Moin Leute, wie geht mann am besten mit dem Verhalten um, dass meine Hündin Finja ( 1Jahr) an den Tag legt Sie is freundlich und will beim Spazierengehen immer zu den anderen Hunden die uns begegnen. Sie fängt dann an zu bellen und zu zerren, stellt sich ins Geschirr und reagiert auf keine Ansprache. Soll ich stehen bleiben und die Situation aushalten? ( ohne sie an die anderen Hunde zu lassen) oder versuchen einfach vorbei zu "gehen" um ihr zu verdeutlichen, dass eine Hundebegegnung etwas

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.