Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bulldog Trio

Übergewicht, ab wann Tierquälerei?

Empfohlene Beiträge

Dass dir ein Hund zu dünn ist heißt nicht, dass er tatsächlich zu dünn ist. So, wie eins plus eins gleich zwei ist, nicht drei. Auch wenn du vielleicht ein Fan der Drei bist.

Bei der sach- und fachbezogenen Bewertung von richtig oder falsch, beim Abwägen von optimal oder suboptimal sind persönliche Befindlichkeiten völlig irrelevant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Melendi, ich weiß gar nicht, wie oft in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, dass es NICHT ein kleines bisschen Wohlstandsspeck geht, sondern um Adipositas.

Dankeschön :D

Aber dessen bin ich mir bewusst, ich hatte mich eher auf diese Aussage bezogen:

Originalbeitrag

Übergewicht, ab wann Tierquälerei?

Daraus folgend ist jedes Gramm, was der Hund zuviel hat, der Gleichgültigkeit/Verantwortungslosigkeit des Halters geschuldet und damit als Tierquälerei zu werten.

Jedes Gramm zu viel bedeutet für mich nicht automatisch Adipositas, darauf wollte ich hinaus, bzw. einfach nochmal nachhaken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vom Grundprinzip her hat Steffen vollkommen recht. Die Frage ist nur, ob man als Halter immer erkennt, wann es zuviel ist, wann es schadet.

Beispiel Felix. Auch wenn ich es früher immer abgestritten habe, aber er hatte wohl immer ein paar Gramm zuviel. Nicht in Unmengen, aber schon etwas. Und? er ist 20 km neben mir am Rad gelaufen, ganz problemlos. Hat hinterher gefragt was wir als nächstes machen. Er hat jeden Feldhasen erwischt - wenn ich nicht aufgepasst habe, wobei Hunde doch angeblich einen gesunden Feldhasen nicht erwischen können (Nein, ich finde das nicht gut, aber es ist passiert). Er ist beim Agility im Dauerlauf jedem galoppierenden Sheltie weggelaufen etc..

Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Ich finde Übergewicht nicht gut und ich weiss, dass es falsch war nicht genauer darauf bei ihm zu achten. Heute würde ich es anders handhaben ...... Was ich damit sagen will ist, dass die Definition von "Schaden" zuweilen schwierig ist, wenn es sich nicht um eindeutige Fälle - siehe mein Bild von dem Labbi - handelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde, ein paar Kilo Übergewicht nicht soooo dramatisch. Mein vorletzter Hund hatte mit 12 Jahren einige Kilos mehr auf den Rippen, und mein Tierarzt meinte: "Er ist schon so alt, wollen sie wirklich noch eine Diät mit ihm machen"? Jetzt habe ich einen Hund der 40(!) kg Übergewicht hat, sehr bedauernswert! Er will spielen, kann es nicht, er will laufen, kann er nicht, ganz erschütternd....meiner Meinung nach: Absolute Tierquälerei!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Tierarzt wäre da ganz anderer Meinung. Er würde mir die Leviten lesen und erklären, dass ich dem Hund Lebensqualität nehme und es ihm deutlich leichter werden würde, wenn er weniger Gewicht hätte, gerade im Alter.

Das Problem haben wir zum Glück nicht mehr. Felix ist jetzt schlank wie eine Tanne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.