Jump to content
Hundeforum Der Hund
Brumse

Liebeskummer beim Rüden

Empfohlene Beiträge

Ja nee, ist klar! Ein Hund der dank seines anfgeborenen Riech-Gens selbst ein gekochtes Ei in 1 m Tiefe unter der Erde verbuddelt riechen kann (wurde nachgewiesen), wird von einer Windel gehindert, ein heißes Weibchen zu erschnüffeln.....

Für beide Geschlechter: Ablenken, so gut es ebend geht. Fahrradfahren wird nicht viel bringen, weil das "geistig" nicht viel bringt.

Besonders leckere Leckerlis suchen (lenkt da Riechorgan etwas ab und Suchen macht müde!) Tricks, Unterordnung, ....... Denksportaufgaben!

Ansonsten hoffen, dass es bald vorbeigeht.

Ich habe hier 2 intakte Hündinnin die zeitgleich heiß werden, Thommylein war letztes Jahr interessiert, aber eher distanziert. Mal schauen, wie´s dieses Jahr wird.....

Edit: Meine tragen weder höschen noch Windeln, sie machen hinter sich sauber. Und was sie übersehen, mache ich dann sauber :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jepp Skita, so halte ich das auch. :) Und mein Zauberwort heißt trennen - egal wann, wo und wie lange. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War letztes Mal nicht nötig, aber ich warte es mal ab. Wenn Thommylein dann bereits selber gedeckt hat, kann alles anders sein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, so sehe ich es ja auch. Und mit dem Bett fällt mir schon noch was ein. Ein paar Tips waren hier ja auch schon dabei.

OOh, wir armen Hündinnenhalter;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Letztes Jahr brauchte ich auch nur Amun von Kira trennen - Sibal hatte null Interesse. Das schaut dieses Jahr schon gaaanz anders aus. :D

Und Lust auf Afghanen-Collie/Mix-Mixe hab ich nicht wirklich. *lach*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
OOh, wir armen Hündinnenhalter;-)

Och ja, eine Runde Mitleid ;)

Und für Rüdenhalter gibt's auch eine Portion davon, denn

- ... ewig lockt das Weib :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jaaah...ist ja beim Menschen auch nicht anders, oder?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D

aber ohne Flachs - ich kann mich echt nie entscheiden, wer von beiden "schlimmer" dran ist ... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wow.. Also ich bin einfach nur erschüttert. Solche Ignoranz.

Kastration eine Methode für Faule? :wall:

Neeee, es ist schöner wenn der Hund leidet - ja dann ist das halt so

Da muss er durch - ich muss meine Hunde trennen - ich kann meinen Hund nicht ableinen.

Also bitte Leute, das ist doch nich euer ERNST???

Es liegt in der Natur des Hundes wie auch bei allen anderen Lebewesen sich fortzupflanzen, das nennt man einen Trieb. Andernfalls sind die Hunde sexuell FRUSTRIERT!

Ausserdem sterben die Tiere dann im Alter an Gebärmuttervereiterung, Mamatumore oder Prostata-Krebs - das ist bisher bei jedem unkastrierten Hund den ich kenne so gekommen -und warum ist das so? Weil diese Hunde Ihren Trieb nicht ausleben konnten.

Wenn man doch kein Züchter ist, warum dann nicht kastrieren? Ich versteh euch nicht. Das ist traurig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, das nenne ich ja mal einen schönen ersten Beitrag, herzlich willkommen! :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundetoilette für Rüden wegen Entwässerung?

      Hallo zusammen,    einige Jahre war ich nicht hier, aber jetzt brauche ich doch mal wieder euer Schwarmwissen. Ich habe natürlich die Suche betätigt, aber nur was zu Welpen oder einer alten Hündin gefunden. Unser Fall ist etwas anders:    Mein Emil ist 14 Jahre alt und hat einen Herzklappenfehler. Er lebt mit der Diagnose schon sehr lange und die Medikamente sind eingestellt. Nun war es dieses Wochenende aber leider doch so weit: Emils Lunge war voller Wasser. 😞  Er war zwei

      in Gesundheit

    • Film "Die Rüden"

      Findet ihr das Okay oder nicht?    https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/tiere-suchen-ein-zuhause/video-die-rueden---bissige-begegnungen-der-film-100.html      

      in Aggressionsverhalten

    • Kläffen bei Begegnung mit anderen unkastrierten Rüden

      Hallo,   aus unserem kleinen Terrier ist inzwischen ein toller Hund geworden, der sowohl im Freilauf wie auch in Haus und Garten meistens sehr gut hört. Er verträgt sich auch mit den meisten Hunden - nur Welpen und sehr junge Hunde kann er nicht leiden und auch mit mehreren unkastrierten Rüden hat er Probleme. Das äußert sich so, daß er an der Leine ziehend kläffend in Richtung des anderen Hundes springt.  Wenn wir dann an den anderen ein paar Meter vorbei sind, ist er wieder der

      in Aggressionsverhalten

    • Durchfall nach herumtollen bei älterem Rüden?

      Hallo. Bin neu hier und brauche mal eure Erfahrungen. Habe die Foren zwar schon durchsucht, aber keine wirklich passenden Erfahrungen zu älteren Hunden, sondern nur zu Welpen gefunden. Unser kastrierter Rüde Wotan (10 Jahre, Schäferhundmischling) hat am Samstag Nachmittag mal wieder mit seiner Freundin (2 Jahre, American Staffordshire) gespielt. Er ist so auch noch absolut fit, und wollte auch mit ihr spielen. Haben sie auch schon eine Weile nicht mehr getroffen gehabt, sodass es seit einer We

      in Gesundheit

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.