Jump to content
Hundeforum Der Hund
lolipop

Hilfe, mein Hund unterwirft sich immer

Empfohlene Beiträge

mhm... für deinen Hund ist das doch nicht schlimm?

Hast du den Eindruck sie sei wirklich panisch?

Sie agiert ja mit anderen Hunden ganz normal, freundlich, aufgeschlossen, oder?

Du hast dich halt für so ne Junghundetruppe entschieden um deinem Hund beizubringen, was es unter Hunden alles so für Kommunikationsarten gibt.

Und sie hat da jetzt eben auch gelernt, dass es Hunde gibt mit denen sie sich lieber nicht anlegt und ruhig (!) auf dem Rücken liegen bleibt. An sich ist das ne ganz gute Lektion. Sogar eine sehr gute.

Der Rüde wird eventuell noch spaßig, aber das ist ja nicht dein Problem ;)

Immer wieder das gleiche Problem: solche Gruppen ohne souveränen Althund zu "leiten". Der hätte dem Rüden eventuell schon längst mal gezeigt, dass auch er es lernen muss die Pfoten still zu halten...

Du hast geschrieben deine Hündin wird auch Menschen gegenüber immer unterwürfiger? Wie genau äußert sich das denn?

Macht die sich direkt nass, oder läuf die halt einfach nur mit angelegten Ohren und klemmiger Rute auf den Menschen zu?

Ich würde dem nicht ganz so viel Bedeutung beimessen. Die ist noch jung und wie vreni schrieb wird die auch älter und ihr Verhalten entsprechend erweitern. Sie kennt ja nicht nur diesen einen Rüden. Und du hast geschrieben, dass sie das, was er bei ihr tat zunächst auch mal bei anderen Hunden ausprobiert hat. Das ist doch ok. Normal.

Durch so eine Schule sollten ALLE Hunde einmal durch, meines Erachtens nach.

Das Problem an dieser Gruppe scheint einfach nur zu sein, das der Rüde kein konter bekommt und nicht selbst schon mal gespürt hat, dass er kleine Brötchen zu backen hat.

Schade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Ansicht bin ich überhaupt nicht. Und ja sie ist panisch. Kommuniaktion besteht aber meiner Meinung nicht darin, dass ich einen anderen Hund so zu Boden dränge, dass er nicht mehr aufstehen kann. Ja sie hats bei anderen Hunden auch gemacht, aber der Unterschied die haben sie nicht gleich wieder zu Boden gedrückt, sobald sie wieder aufstehen wollte. Des geht gar nicht, dass man da zuschauen muss. Das ist keine normale Kommunikation meiner Ansicht nach. Hab von Sozialverhalten ne andere Vorstellung sorry :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe die Diskussion nicht so recht.

Wenn ich sehe, die Hündin reagiert zunehmend ängstlich , nehme ich sie aus dem Umfeld raus.

Und zwar schnell.

Un d ich würde es zu solchen extremen Situationen nicht mehr kommen lassen, indem

ich den Rüden abdränge.

Normal reagiert der Rüde nicht !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde unter sich... gibt bestimmt noch x andere Beispiele. (die ersten 2 min)

http://www.youtube.com/user/Heinrich1953#p/search/15/HjrxaXW0tMk

Das ist normal!

Was allerdings schlecht ist, ist dass der Rüde der das bei deiner Hündin macht noch dumm un unerfahren ist.. der testet sich ja selbst erst aus.

Aber grundsätzlich ist das hündisch. Regeln auf beiden Seiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yatzy, auch Hunde , die sich beißen , ist auch "Hunde unter sich".

Aber mit meinem Hund würde ich es nicht zulassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja so werd ich jetzt auch reagieren pesu. Setzt meiner Süßen nicht mehr solche Situationen aus...anscheinend war dein Hund Yatzi noch nie in so einer Situation, das könntest du dir auch nicht mit ansehen, wenn dein Hund so leidet wie meiner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich ist es für beide Hunde ein normales Verhalten. Nur - sie lernen kaum was dabei.

Die Hündin lernt sich unterwürfig zu zeigen, der Rüde lernt, was für ein toller kräftiger Kerl er ist.

Das ist für mich - für beide Hunde so nicht in Ordnung.

Wären die beiden Hunde in einem feststehenden Hunderudel, so hätte zumindest der Rüde seine Grenzen von einem Althund aufgezeigt bekommen. Der hätte nämlich auf Dauer so ein Verhalten nicht geduldet.

Da aber niemand da ist der dem Rüden Gegenwehr entgegen bringt, ist der Mensch gefordert diese Rolle einzunehmen. Der Mensch muss hier kontrollierend eingreifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man... ihr vermischt einfach Dinge.

Für Hunde mit gutem Sozialverhalten ist sowas wie im Video normal. Hätten sie schlechtes Sozialverhalten oder wären ungeschickt dabei würde entweder der obere Hund zB zu heftig/übertrieben agieren oder der untere Hund wäre panisch und würde nicht ruhig liegen bleiben sondern in Angst um sich beißen etc.

Gerade das dies dort nicht passiert zeugt von einem "klaren Kopf".

Ich will nur klar machen, dass derartige Dinge mit nichten UNNORMAL sind.

Auch der Jungspund in der "Spielgruppe" verhält sich völlig normal. Dem hat nur seinerseits noch keiner in den Arsch getreten.

Hier an anderes Beispiel, was ich hier mal in nem anderen Kontext gepostet hab. Ab 0.30 passiert im linken Bildausschnitt was interessantes.

UNd das ohne Verletzungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Yatzy kein Kommentar...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Yatzy

Du hast nicht Unrecht, und deine Video-Links sind auch interessant. Nur... das sind alles Hunde, bzw Dingos, die zusammen in einer Gruppe leben. Also innerhalb des Rudels disziplinieren.

Der Rüde aus dem Thema hier gehört NICHT in das Rudel. Was bitte hat er der Hündin zu sagen? Wenn er sie diszipliniert weil sie etwas tut was nicht richtig ist, ok, da kann man dann noch sagen, dass das so sein muss (also den Ball klauen, oder andere Hunde mobben, oder zu energiegeladen durch die Gegend preschen...). Aber wenn er die Hündin schon bedrängt, wenn sie nur den Platz betritt?

Wie reagiert denn der Rüde bei den anderen Hunden? Ist es nur deine Hündin, die er so bedrängt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund unterwirft sich dauernd

      Hallo, hab mal ne Frage. Mein 6 Monate alter Labrador Rüde Paul unterwirft sich jeden Hund egal wie alt oder groß ob Männchen oder Weibchen. Er zieht sich aber nicht zurück sondern lässt sich einfach alles gefallen. Heut morgen haben wir erst einen 4 Monate alten Labrador-Mischling getroffen. Eigentlich müsste sich doch eher der jüngere, kleinere und kraftmäßig Unterlegene eher unterwerfen....? Meiner legte sich hin und ließ alles über sich ergehen. Dabei knabberte der andere munter

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Sam unterwirft sich immer noch nicht

      Guten Morgen ihr Lieben, ich bin´s schon wieder.... muss mich einfach mal auskotzen.... Ihr habt mir ja schon oft zugehört, mir viele verschiedene Tips gegeben. Doch nun bin ich langsam echt am Verzweifeln. Es geht immer noch um die EINE Sache: FEHLENDER RESPEKT !!! Sam ist nun 18 Wochen alt, seit 10 Wochen also bei uns und ich hab es immer noch nicht auf die Reihe bekommen, mir Respekt zu verschaffen. Ich habe es auf die harte, auf die weiche und auf die mittelharte bis mittelweiche Tou

      in Hundewelpen

    • Hündin "unterwirft" sich immer

      Meine 3 jährige Labradorhündin verwundert mich eigentlich schon ein wenig länger wenn es um die Unterwerfung gegenüber anderen Hunden geht. Sie "unterwirft" sich eigentlich immer, egal welche Größe, Rasse o.ä. der andere Hund hat. Allerdings passiert es auch dass sie 3sek. später dem anderen Hund spielerisch! nachsetzt, dabei anrempelt und rumtollt als hätte sie sich nie unterworfen. ^^ Habe so ein Verhalten bei meinen anderen oder auch früheren Hunden nie in dem Maße mitbekommen. Die haben si

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund unterwirft sich jedem

      Hallo, ich weis nicht ob die Rubrik richtig ist - wenn nicht bitte verschieben. Bei uns gegenüber wohnt ein Yorki-Pinscher-Mix, der ca. 1/2 Jahr jünger ist als mein Hund. Früher haben sich die beiden super verstanden - heute mag meiner ihn nicht so gerne. Der Hauptgrund liegt auch an der Besitzerin. Mein Hund hat leider die Angewohnheit mit Stimme zu spielen, so das es auch mal zu einem kleinen Grummel oder leichten knurren kommen kann. In dem Moment zieht die Besitzerin den Hund auf den Arm

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.