Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
DeathSoul

Habe ein Problem mit meiner 3 Jahre alten Hündin

Empfohlene Beiträge

Hallo ich habe volgendes Problem und zwar holle ich mir eine 3 Jährie Husky-Collimix Hündin aus dem Tierheim. Gehe jeden Tag ins Tierheim. Sie geht einfach nicht an der leine mit leckerlies kann man sie nicht locken wenn man sie an der leine hat. Sie ist einfach stur und läuft nicht nach ner zeit setzt sie sich hin. Sie kann auch keine Grund Kommandos. Sie hat zwar eine Nerven Schädigung in ihrer rechten schulter aber laut Tierarzt hat sie da keine schmerzen. Würde mich freun wenn ihr mir da weiter helfen könntet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich Willkommen - Klasse, dass du dich um die Nase kümmerst.

Noch eine Nachfrage: Wenn sie ein Stück mit dir geht, zieht sie dann oder ziehst du sie hinterher? Hat sie ein Halsband oder Geschirr - breites Material - nicht schnürend?

Hast du eventuell die Möglichkeit am Tierheim auf eine eingezäunte Wiese/Fläche mit ihr zu gehen - ohne Leine - um erstmal mehr Kontakt mit ihr zu haben und dort mit ihr spielen - toben - tollen -

Kannst du ihr Futter bringen - das du sie fütterst.

Kennst du ihre Vorgeschichte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich hab leider noch nicht ganz verstanden, ob es dein Hund ist, also ob du sie auf Dauer zu dir nimmst, oder ob sie im TH noch auf ihre Vermittlung wartet und du ihr Gassigeher bist. :???

Falls sie zu dir kommt, würde ich eine Hundeschule empfehlen, vor allem, weil sie ja auch gar keine Grundkommandos kennt. Falls sie erstmal im TH bleibt, würde ich erstmal versuchen rauszufinden, was sie gerne mag, womit du ihre Aufmerksamkeit auf dich lenken kannst, wenn Leckerchen nicht funktioniert, versuch's mal mit Spielzeug. Das ist aber jetzt so eine Idee aus dem Bauch heraus, vielleicht können dir auch die Hundetrainer hier im Forum noch ein paar Anregungen geben!

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ...

ich würde, wenn Schmerzen bzw. Erkrankungen ausgeschlossen werden können, versuchen, die Hündin erst einmal ganz langsam an Halsband und Leine zu gewöhnen. Lege ihr beides an OHNE das andere Ende aufzunehmen, so dass sie beim Spielen, die Leine locker hinter sich herziehen kann. Lenke sie dann mit Leckerlie ab. Wenn sie dieses akzeptiert, kannst Du langsam anfangen, die Leine aufzunehmen aber ohne daran zu ziehen. Geht dies dann auch ohne Probleme, fange an, die Richtung anzugeben.

Die Idee mit dem Geschirr finde ich auch gut. Manche Hunde haben schlechte Erfahrungen mit Halsband, Strick, Kette etc. ... und reagieren dann dementsprechend.

Ich finde es toll, dass Du einen Hund aus dem Tierheim nimmst und wünsche Euch beiden viel Glück. Lass Dich nicht entmutigen, wenn anfangs nicht alles klappt.

Es wäre schön, wenn Du etwas mehr über sie schreiben könntest ... Wo kommt sie her? Was hat sie erlebt?

LG

Cindy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich weiß nur das der alte besitzer sie nur in den garten raus gelasen hat, und sie wegen ihrer nervenschädigung abgegeben hat. Also sie hatte damals als ich sie zum ersten mal gesehn habe kein halsband dran geha, ich habe ihr dan eins dran gemacht und sie war nicht sehr begeistert davon und ist beleidigt von mir in ihren Zwinger gegangen. Sie kommt auch immer zu mir wenn ich sie besuchen komme leckerlis und alles frisst sie wenn ich ihr es gebe. Wenn ich sie dann an die leine nehme nimmt sie keins mehr. Ich trage sie dann aus ihrem Ausengehege. Möchte dann mit ihr ein wenig laufen sie lauft aber kein stück nur wenn sie weiß es geht wieder zurück dann lauft sie an der leine zu ihrer zwinger klappe und nimmt das leckerchen und wenn ich sie dann loss mache geht sie rein anfangs habe ich mit ihr in ihrem ausengehege geübt da läuft sie an der leine aber auch nur bis zu ihrem zwinger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich vermute, die Aussenwelt ist ihr unheimlich! Wenn sie bisher ausser dem Garten kaum etwas gesehen hat, ist sie mit zu vielen Reizen vielleicht einfach noch überfordert. Sie braucht Vertrauen zu Dir, damit sie mit Dir geht. Zwinge sie also nicht, sondern beschäftige Dich erstmal mit ihr in ihrem Zwinger. Füttere sie aus der Hand. Spiele mit ihr, streichel sie. Dann leg ihr das Halsband an und bleibe im Zwinger (denn auch das scheint ihr ja nicht zu gefallen).

Deine gute Absicht, mit ihr Spazieren zu gehen, ist vermutlich einfach noch zu viel für sie. Gehe einen Schritt nach dem anderen.

Holst Du sie denn nun zu Dir oder gehst Du nur mit ihr spazieren, bis sie vermittelt ist?

Liebe Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mmh ... das hört sich ja fast so an, als hätte die Hündin Angst, dass Du sie an der Leine weiter weg führen könntest, als es ihr zur Zeit lieb ist.

Vielleicht hat sie wirklich Angt vor Neuem (wenn sie beim Vorbesitzer immer nur im Garten war), und möchte nicht wirklich weg von ihrem Zwinger, der ihr Sicherheit zu geben scheint.

Hieran wirst Du viel arbeiten müssen, mit Geduld und Spuke ... und vor allen Dingen ohne Zwang!

Folgt Sie Dir denn, ohne Leine in den Auslauf, ohne dass Du sie tragen musst?

Wie verhält sie sich, wenn andere Hunde an der Leine dabei sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also das halsband ist sie schon gewöhnt die leine kennt sie auch schon die habe ich ihr gekauft habe sie dran gemacht auf den boden gelegt dann lüft sie damit aber auch wieder bloß bis zu ihrer Zwinger klappe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Woran machst Du dann fest, dass sie daran gewöhnt ist??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also das Halsband hat sie jetzt schon 1 Monat Tag und Nacht dran, und die leine habe ich jetzt 3 Wochen und übe mit der leine jeden tag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.