Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
speje

Übergewicht beim Hund - woran könnte es liegen?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

hab ein Problem mit Speedy, was sein Gewicht anbelangt (wahrscheinlich Zwergpinscher-Bosten Terrier-Mischling).

Speedy ist 2 Jahre alt, seit ca. 1,5 Jahren kastriert. Er ist relativ klein und sein Idealgewicht wären so ca. 5,2 kg. (Wir haben ihn seit 1,5 Jahren, er kam aus Spanien bzw. aus einem deutschen Tierheim zu uns).Er ist ein aufgewecktes Kerlchen und muß immer an unseren großen Spaziergängen mit gutem Tempo mithalten. :prost: Dennoch habe ich mit ihm ein wirkliches Gewichtsproblem. Es kann sein, daß er von einem Tag auf den anderen 200 gr. zunimmt, was man bei seiner Größe sofort sieht, darum wird er dann kurz auf die Waage gestellt. Wir brauchen auf den Spaziergängen schon dass eine oder andere Leckerli, rechne ich aber in die Futtermenge mit ein (im Moment versuche ich es mit Hills/Hühnchen und da bekommt er maximal 50 gr. am Tag auf zweimal verteilt, am Abend mit Gemüse und etwas magerem Hüttenkäse. Hat jemand vielleicht ein ähnliches Problem, zumal die Tierärztin schon geraten hat, dass man aufpassen sollte, daß er nicht zu dick wird, zwecks dadurch entstehenden Gelenkproblemen und so. Mittlerweile hab ich schon bei jedem trockenen Leckerli, das er bekommt, ein schlechtes Gewissen. Andere Hunde die ich kenne, bekommen die zigfache Futtermenge und an denen ist kein Gramm Fett dran. Ach ja, es steht nirgendswo irgendeine Futterquelle an welcher er sich bedienen könnte. Das einzige, was es ab und zu noch extra gibt, ist vielleicht eine "Kugel Pferdemist", wenn ich grade nicht seh. :klatsch::o - Keine Scheibe Schinken, kein Wienerle, keine Menschenkekse .....

Gruß

speje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Meine große Hündin neigt auch zum Übergewicht. Ich habe viele Trockenfutters ausprobiert und erst das Jetzige zeigt wirklich Erfolg (nicht mal das Spezialfutter vom Tierarzt hat was gebracht). Als Leckerlie kannst Du getrocknete Lunge nehmen. Hat kaum "Kalorien" und schmeckt offenbar super!

Dazu habe ich die Spaziergänge ausgedehnt, bzw. das Laufen am Rad.

Liebe Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

und die Lunge lieben meine Hunde, Dank Manuela hier, die uns

damit versorgt und auf den Gechmack gebracht hat.

Kannst Du auch schön kleinere Brocken abzupfen.

Was ist mit Gemüse? Unsere kriegen auch einfach zwischendurch

eine Möhre, da könntest Du auch kleine Stücke als Belohnungs-Leckerlie

geben (genau wie Apfel, nur nicht zuviel davon, manche kriegen von

zuviel Apfel Durchfall). Ich überlege gerade wie ein Boston Terrier

aussieht, es gibt ja viele Hunde die eher rassetypisch dicker oder

kompakter wirken wie z.B. der Mops..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Viel Fett ist auch in den handelsüblichen Kauknochen. Als Ersatz kann man da gut ganze, rohe Möhren nehmen. Die können ungeraspelt nämlich quasi überhaupt nicht verdaut werden und setzten daher auch nicht an!

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Dicke neigt auch zu Übergewicht. "Dank mir" hat sie auch mittlerweile 12-13 kg abgenommen, was absolut nötig war. Denn vorher war sie nur eine wandelnde Tonne. :Oo:(

Ich habe die Futtermenge allgemein reduziert bei ihr, Dose weggelassen und vor allen Dingen ein "ernstes Wörtchen" mit der Familie geredet. (die ihr zwar ab und an immernoch was "zustecken" aber nicht mehr so enorm wie früher)

Ach ja.. und natürlich mehr Bewegung. Ganz wichtig.

Sie bekommt zwar auch maaal Leckerlis und auch mal ein "fettiges Knabberding", aber bei uns machts die Dosierung. Das gibt es nicht täglich und auch nicht mehr in Massen.

Nun hält sie mittlerweile ihre 35-36 kg und es geht ihr sichtlich gut/besser als damals.

Ansonsten kann ich dir scheinbar nicht helfen... denn all das berücksichtigt ihr ja schon. Hmmm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Speje,

da hast du ja eine gelungene Mischung! Und kein Foto.....oooch...

Mir kommt es aber komisch vor, wenn ein Hund von so wenig Leckerchen 200 g zunimmt. Könnte es sein, das er Wasser einlagert?

Oder einfach viel Wasser unterwegs zu sich nimmt?

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich glaube das es mit der kastration zu tun hat. Kann mich auch irren, aber die meisten kastrierten Hunde die ich kenne haben Gewichtsprobleme, War mit unserem Tommy auch so. Er war ein schlankes Kerlchen und nach der kastration legte er Gewichtsmäßig ziemlich zu obwohl sein Fressverhalten sich nicht geändert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Rüde ist auch kastriert und ist auch nicht übergewichtig.

Man kann es nicht immer nur an der Kastration festmachen, oft liegt es einfach am veränderten Stoffwechsel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

aber Du hast ihn schon untersuchen lassen oder?

Weil wie schon gepostet, wenn organische Gründe oder

bestimmte Medikamente ausgeschlossen werden können..

dann neigt er zum ansetzen.

Ich würde es mit gesunden Leckerlies probieren und auch

viel Bewegung, natürlich dem Hund angepaßt und auch nicht

gleich übertreiben sondern langsam steigern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Selten, das es kein organische Ursache gibt, wenn ein Hund sooo wenig Futter braucht und gleichzeitig direkt ansetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.