Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Ameisenplage

Empfohlene Beiträge

So liebe Fories,

heute habe ich mal ein absolut nicht-hündisches Anliegen.

Und zwar geht es um die Ameisenplage hier bei uns. Scheinbar ist ein Großteil der Siedlung betroffen, denn ich habe in letzter Zeit öfter irgendwelche Anwohner mit Ameisenmitteln auf den Gehwegen hocken sehen und damit die Löcher "stopfen".

Nun ja...

Ich beobachte dieses Problem nun schon seit 2 Jahren. Aber langsam habe ich es echt satt.

Ich hatte letztes Jahr ein gutes Mittel gefunden. Das war von Rossmann. Aber ich glaube, das reicht langsam auch nicht mehr. Jedenfalls nicht auf Dauer.

Die Ameisen haben bisher einen kleinen Teil unseres Eingangsbereiches und die Küche "erobert". Und in der Küche regts mich echt auf. Ich laufe fast schon Amok und werde zum Massenmörder. :D

Die sichtbaren Löcher, wo sie bisher durchkamen habe ich nun mit Silikon gestopft, aber die finden ja immer wieder einen Weg.

So und nun seid ihr dran:

Habt ihr irgendwelche Ideen oder guten Erfahrungen mit irgendwas gemacht? :loud Hüüüüülfe... :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ricky,

ich kenne das Problem.... :Oo

Ich habe die besten Erfahrungen mit Ameisenköder gemacht. Geht schnell und es kommt nichts mehr nach.

Gibt es übrigens auch für draußen.

Viel Glück!

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, die Ameisen....

mir fielen mal welche auf, die im Badezimmer vereinzelt liefen. Na ja, dachte ich, kann ja mal sein, selber mit reingebracht oder so...am nächsten Morgen waren es schon viele, dann habe ich eine Ameisenstraße entdeckt, die aus der Küche durch die Wohnung verlief. Wir wohnten in der dritten Etage! Die Biester kamen durch die Wand...wir haben erst mal ein paar Tüten Backpulver ins Loch gestreut und dann alles zuge"mauert".

Ameisen sind hier auch die reinste Plage, im Garten tragen sie den Sand unter den Gehplatten weg.

Wir streuen Backpulver, das nehmen sie mit und futtern oder verfüttern es, dann platzen sie. Nicht sehr nett....

Viel Erfolg! Es dauert nicht lange, und alles ist resistent gegen die Chemiekeule....

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auf meinem Balkon auch Backpulver benutzt - ich komme mir zwar total gemein vor ,

aber es hilft ;) und da ich eh nicht an Reinkarnation glaube , hab ich auch keine Angst , meine

ehemalige Großtante Frieda damit umzubringen :D

Martina mit Cleo , Tyler und Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

meine Eltern haben meisten flache Schalen mit Zucker-Wasser aufgestellt. Die Ameisen wurden davon angezogen und sind in dem Wasser ertrunken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe die besten Erfahrungen mit Ameisenköder gemacht.

Eine bestimmte Sorte oder egal welche?

Wir streuen Backpulver, das nehmen sie mit und futtern oder verfüttern es, dann platzen sie. Nicht sehr nett....

Okay... das habe ich zu Hause. Werds gleich mal "auslegen".

Hab zwar Caren schon in die Spur geschickt, irgendwas zu besorgen, aber egal...

Und was das "nicht nett" angeht. Das ist mit eigentlich VÖLLIG wurscht. Die sind nicht nett zu mir, also bin ichs auch nicht zu ihnen. :D Und wer nicht genug kriegen kann, der hat Pech. :P

Und bei den Viechern ist mir echt jedes Mittel recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das beste mittel gegen Ameisen ist,,,,,ein Ameisenbär, :D

Nein Scherz beseite,....Also Backpulver ist schon ne gute Sache und funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankeeeeee! =)

Erster Testlauf mit Backpulver ist "unterwegs".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Ricky,

Backpulver ist gut zur Bekämpfung von Ameisen und du brauchst dir keine Sorgen machen, daß dein Hund irgend ein Ameisengift zu sich nimmt. :Oo

Also auch außen, da wo du Ameisennester entdeckst, ordentlich Backpulver drauf :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten hier letztes Jahr auch eine Ameisen-Invasion, im Garten, im Haus, einfach überall dieses Krabbelvieh! :(

Da ich ja meine beiden Fellnasen habe und auch Nachbars Katzen regelmässig unseren Garten aufsuchen, zudem ein Eichhörnchen sich im Gartenhäuschen eingenistet hatte, wollte ich auch nicht mit der Chemie-Keule arbeiten! ;)

Bei uns hat Backpulver auch super toll geholfen! =)

Ich hatte zwar den ersten Tag ein schlechtes Gewissen und stellte mir vor, wie die Krabbelmonster *explodieren*, aber wenn man in der Küche erstmal alles nach Ameisen untersuchen muss, bevor man ein Teil benutzt, sind diese Gedanken schnell verflogen! :P

Ich glaube, wir haben denen so einen Denkzettel verpasst, ich hab in diesem Jahr noch nicht eine einzige Ameise, weder im Haus noch im Garten orten können! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.