Jump to content
Hundeforum Der Hund
Trixie02

Himmel und Hölle ...

Empfohlene Beiträge

Ein Mann ging mit seinem Hund entlang einer Straße spazieren und freute sich über die Landschaft,

als ihm plötzlich bewusst wurde, dass er tot war.

Er erinnerte sich an das Sterben und daran, dass der Hund neben ihm ja schon seit Jahren tot war.

Er war neugierig, wo ihn die Straße hinführte.

Nach einiger Zeit kamen sie zu einer hohen Steinmauer entlang der Straße - es sah aus wie feinster

Marmor. Am Gipfel einer kleinen Erhebung war dann die Mauer durch eine Pforte unterbrochen, die

im Sonnenlicht glänzte.

Die Straße war hier wie aus purem Gold und als er dann davor stand, sah er, dass die Pforte wie

Perlmutt aussah.

Er ging mit seinem Hund auf die Pforte zu und sah an der Seite einen Mann an einem Schreibtisch.

Als er nahe genug bei dem Mann war, fragte er:

"Entschuldigung, wo sind wir denn hier?"

"Dies ist der Himmel, mein Herr", antwortete der Mann.

"Ohhh! Hätten sie vielleicht ein bisschen Wasser?"

"Natürlich, lasse ich sofort bringen"

Der Mann machte eine einladende Geste und die Pforte begann, sich zu öffnen.

"Kann mein Freund (er zeigte auf den Hund) auch herein?"

"Es tut mir leid, aber wir erlauben keine Haustiere hier!"

Der Mann dachte einen Augenblick nach, drehte sich um, und begann, weiter mit seinem Hund der

Straße entlang zu gehen . . .

Nach einem weiteren längeren Spaziergang, kamen sie am Gipfel einer weiteren Erhebung zu

einem unbefestigten Weg, der zu einem Gatter zu einem Bauerhaus führte. Das Gatter sah so aus,

als ob es noch nie geschlossen worden wäre. Es gab auch keinen Zaun.

Als er näher kam, sah er einen Mann, gegen einen Baum lehnend, der ein Buch las.

"Entschuldigung, Hätten sie vielleicht ein bisschen Wasser?"

"Ja, natürlich, dort drüben gibt es einen Brunnen", antwortete der Mann, während er in Richtung

eines Platzes zeigte, den man von draußen nicht sehen konnte, "Kommen sie doch herein".

"Und wie steht's um meinen Freund?" (auf den Hund zeigend).

"Ja natürlich, der kann auch mit, neben dem Brunnen sollte eine Schüssel stehen".

Der Wanderer füllte die Schüssel, nahm selbst einen großen Schluck und als der Hund fertig war,

wandte er sich wieder an den lesenden Mann:

"Wie heißt dieser Platz hier?"

"Dies ist der Himmel"

"Das ist sehr verwirrend", sagte der Wanderer, "der andere Mann ein wenig weiter unten auf der

Straße sagte, dass sein Platz auch der Himmel sei!"

"Oh du meinst den Platz mit der goldenen Straße und der Türe aus Perlmutt? Nein! Das ist die Hölle"

"Und macht euch das nicht sehr böse, dass sie euren Namen verwenden?"

"Nein! Ganz im Gegenteil! Ich verstehe zwar, dass Sie das denken! Aber wir sind sehr glücklich,

dass die dort die Menschen aussieben, die ihre besten Freunde im Stich lassen!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön! Gefällt mir! :)

LG!

Anja und Hundis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist total schön :klatsch:

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne es ein bisschen anders:

Hunde im Himmel

Ein alter Mann und sein Hund spazierten einen schmutzigen Weg entlang , auf beiden Seiten des Weges waren Zäune . Sie kamen zu einer Türe im Zaun und schauten in das Grundstück .Dort gab es schöne Wiesen und Waldstücke , genau so wie es ein Jagdhund und der Jäger lieben . Jedoch stand auf dem Schild " Durchgang verboten " - daher gingen sie weiter .

Sie kamen an ein schönes Tor , in welchem eine Person in weißer Robe stand ; " Willkommen im Himmel " sagte diese . Der alte Mann war glücklich und wollte geradewegs mit seinem Hund eintreten ; doch der Türwächter stoppte ihn . " Hunde sind nicht erlaubt ; es tut mir Leid , aber der Hund darf nicht mit Ihnen hereinkommen ." -- " Was ist denn das für ein Himmel , wo Hunde nicht erlaubt sind ? Wenn ER nicht mit hinein darf , dann bleibe ich mit ihm draußen . Er hat mich sein Leben lang begleitet , da kann ich ihn doch jetzt nicht einfach zurücklassen ! "

" Sie müssen wissen , was Sie tun - aber ich warne Sie , der Teufel ist auf diesem Weg und wird versuchen , Sie zu überreden , bei ihm einzukehren . Er wird Ihnen alles versprechen - aber auch bei ihm sind keine Hunde erlaubt . Wenn Sie Ihren Hund jetzt nicht hier zurücklassen , dann bleiben Sie bis in alle Ewigkeit auf diesem schmutzigen , steinigen Weg ."

Der alte Mann ging weiter mit seinem Hund . Sie kamen an einen heruntergetrampelten Zaun ohne Tor , lediglich mit einem Loch . Ein alter Mann stand drinnen . "Entschuldigen Sie bitte , mein Hund und ich sind sehr müde ; macht es Ihnen etwas aus , wennwir reinkommen und uns etwas in den Schatten setzen ? "

" Aber nein - kommen Sie ruhig herein , dort unter dem Baum ist auch Wasser . Machen Sie es sich ruhig bequem ! "

" Haben Sie wirklich nichts dagegen , wenn ich meinen Hund mit hereinbringe ? Ein Mann dort unten auf der Starße sagte mir , daß Hunde nirgends erlaubt sind ." " Ja , würden Sie denn hereinkommen , wenn Ihr Hund draußen bleiben müßte ? " " Nein , mein Herr , darum bin ich auch nicht den Himmel gekommen , nachdem dort Hunde nicht willkommen sind ; da bleibe ich lieber bis in alle Ewigkeit auf dem steinigen Weg . Aber mit etwas Wasser und Schatten wären wir schon zufrieden . Ich komme auf keinen Fall herein , falls mein Hund und Freund draußen bleiben muß . "

Der Mann lächelte und sagte : " Willkommen im Himmel ! " " Sind Sie sich sicher , daß hier der Himmel ist , und daß Hunde erlaubt sind ? Wie kommt der Mann da unten denn zu der Aussage , daß Hunde im Himmel NICHT erwünscht sind ? " " Das da unten war der Teufel , der alle Leute zu sich holt , die ein komfortables Leben haben möchten und dafür bereit sind , auf den Begleiter Ihres Lebens zu verzichten . Diese finden dann schon bald heraus , daß ihre Entscheidung ein riesengroßer Fehler war - aber dann ist es zu spät .Die Hunde kommen hierher , die schlechten Menschen aber bleiben dort beim Teufel . Gott würde es nie erlauben , daß Hunde aus dem Himmel verbannt werden . Denn er erschuf sie , um Menschen im Leben zu begleiten ; warum sollte er daher die beiden im Tod trennen ? "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich finde beide geschichten super schön.... also ich gehe auch niur hin wo sunny mit kann... auch auf erden...

wer meinen hund nicht leiden kann der ist es auch nicht wert das ich ihn besuche...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.