Jump to content
Hundeforum Der Hund
buzzyg80

Schlagzeile: "Hund verendet qualvoll im Auto!"

Empfohlene Beiträge

Hallo alle miteinander!

Ich muss jetzt einfach mal Luft lassen!

Hab vor ein paar Tagen in der Zeitung gelesen....“Hund verendete qualvoll im heißen Auto“.

Wie verantwortungslos kann man sein, dass man seinen Hund bei dieser Hitze eine halbe Stunde im Auto lässt....wenn es zirka 60 Grad im Auto hat?

Und das Komentar der Besitzerin....“Ich hab mich mit einer Freundin verquatscht“?!? Also bitte! Solchen Menschen sollte man nie mehr wieder einen Hund geben. Was ist denn das für ein Komentar? Ich hab mich verquatscht.....?????

Passanten haben den im Auto „sitzenden“ Hund natürlich schon vorher entdeckt und die Polizei alarmiert, doch die mussten sich an das „Gesetz“ halten, und durften das Fenster nicht einschlagen! Somit haben sie gewartet, bis jemand gekommen ist, der die Tür aufbrechen konnte....?

Ich versteh die Welt nicht mehr....das gibt’s doch einfach nicht....!

Der arme Hund!

Leider kommt das im Sommer nicht selten vor! :(

Ich fühle nur Wut und Enttäuschung! :[

LG Betti + Chicka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich glaub, ich spinne! Was sind denn das für Leute? ?!??!??!??!??!??!??!??!?

Nicht nur die Hundebesitzerin, die sich "verquatscht" hat, mal ganz abgesehen davon, dass ich meinen Hund bei diesen Temperaturen nicht mal 5 Minuten im Auto lassen würde, sondern auch die Leute, die drum rumstehen und nix machen! Da muss ich doch mal ganz ehrlich sagen sch**** auf das "Gesetz" und die Anzeige wegen Sachbeschädigung, wenn es darum geht, ein Leben zu retten! :[

Entsetzte, traurige und wütende Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Wort heisst Zivilcourage

Das wurde in Dortmund vor zwei Jahren auf der Weltsiegerausstellung der FCI von Tierschützern gezeigt;die Hunde ,Erwachsene und Welpen aus Autos auf den BEWACHTEN Parkplätzen der Westfalenhalle befreiten.,indem sie die Scheiben einschlugen.

An den Tagen der Ausstellung war es 33° heiss und die Tiere kamen aus allen ländern sieser Welt und hatten nicht nur die Parkolatz Tortur hinter sich,sondern auch noch halbe Weltreisen.

Gegen jeden dieser Fahrzeughalter wurde Anzeige wegen Tierquälerei erstattet und da die Tier zu einem Tierarzt verbrcht wurden der Sie mit Elektrolythen versorgte kam auch noch eine Tierarzt Rechnung hinzu.

In der Ausstellungshalle wurden die entsprechenden Fahrzeughalter ausgerufen ,fast ohne Erfolg.

Es handelte sich um insgesamt fast 40 Tiere;

Der Vdh sah keine Veranlassung die Ausstellung zu unterbrechen-

The Show must Go on :heul:

L.G.

Wotan

Seltsamerweise hat keiner der Tierschützer eine Anzeige der Fahrzeughalter bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider ist das nicht das erste Mal, dass ich sowas höre! Schlimm....

Und was die Besitzerin angeht: :o

Allerdings bin ich im bezug auf Hund eh nicht gut auf die Polizei zu sprechen... Im Gesetz ist der Hund halt eh nur ne Sache...

Noch was anderes:

Habt ihr gestern "Lebe deinen Traum" gesehen? ... Da ist ein Hund auch einfach in seinem eigenen Mist verendet... Allerdings fand ich die Bedingungen eh zum k****, und verstehe warum derjenige seine Arbeit dann aufgegeben hat.

Für diejenigen die es nicht gesehen haben: Ein Deutscher ist für ein halbes Jahr nach Norwegen gefahren, um Schlittehunde Touren zu führen. Allerdings war er schon im Herbst da und musste sich um 45 Hunde kümmern, welche an ihre Hütte angebunden waren, und darauf warteten bis sie endlich mal den Jeep des Chefs ziehen konnten. Vielleicht ein gutes Training, und zu 8 geht es ja noch, aber die Bedingungen? Als es dann wochenlang Regnete war um die Hütten schon ein Zentimeter tiefes Wasserloch.......

Als der Hund starb, hat der Farmbesitzer dann einfach den Leichnam mit ner Traktorschaufel in der Wiese verbudelt...!

Naja, schwer zu verstehen, wenn mans nicht gesehen hat....!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier mal ein Beispiel von Zivilcourage, die auch noch möglicherweise bestraft werden könnte.

Klick

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

das ist ja so beschauert..., aber das ist ja nicht nur bei Hunden so... Wie viele test haben die schon bei den Tv sendern gemacht mit schreinden Baby puppen im 50 grad heißem auto und kein mensch hat irgendwas gemacht...

Wenn die schon bei babys nichts tun warum dann beim Hund?? intressiert doch keinen...

Also ich habe das auch schon mal gesehn vorm supermarkt waren 2 hunde inner sonne im auto und fenster zu :[

bin dann rein und hab die ausrufen lassen.. die kam dann auch an und ich hab se erstmal zusammen geschissen..

sie hatte dann auch das einsehen und hat die hunde aus dem auto gelassen... ich hab dann auf die beiden aufgepasst, auch wenn ich immer noch sauer war, war das mir lieber als dass sie die wieder einsperrt.

Sie wollte ja nur mal ebent was einkaufen.. wer weiß.

ja das mit Lebe dein Traum hab ich auch gesehen und ich wollte schon wegschalten als ich gesehen hab wie die hunde da leben aber wo ich das dann mit dem toten hund gesehn hab bin ich komplett durch gedreht.. wieso zeigen die son sch*** im TV????

Da denken doch die die dumm sind und das gucken das man so hunde halten kann...

regt mich voll auf so was...

Klar man kann auhc nicht 49 hunde im haus halten, aber dann bau ich nen größeres gehege und unterteil ds und lasse die frei laufen, und gucke welche sich verstehen und trenne die dann wenn die sich nicht verstehen,

abe rdas war totale tierquällerei

Ich kann so was alles nicht verstehen. denken die menschen das die tiere nichts fühlen oder so... das sind doch keine roboter...nur weil die nicht so denken und reden können wie wir??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier wird sofort die Scheibe eingeschlagen - und das nicht nur für Kinder, sondern auch für Hunde.

Ich habe kein Verständnis für Leute, die Lebewesen bei Hitze im Auto "aufbewahren". Sowas ist verboten und ich würde jederzeit selbst zur Tat schreiten. Egal, ob ich dafür einen auf die Mütze bekomme oder nicht. Leben geht vor!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja!

Ich finde eben auch, dass das einfach nur Tierquälerei ist!

Bei diesen Temperaturen würde ich meinen Hund auch keine 5 Minuten im Auto lassen, die sind eh scho so arm, wenns so heiß ist, und dann noch im Auto, wo es nocheinmal soviel Grad hat, wie draußen! :(

Mich hat der Artikel einfach nur so geschockt, da alle einfach rund um das Auto gestanden sind, und keiner etwas gemacht hat, nicht einmal irgendjemand!!

Und das versteh ich einfach nicht!

Jetzt ist es leider schon zu spät! :(

LG Betti + Chicka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,ich bin glücklicher weise noch nicht mit so einen Vorfall in Berührung gekommen,aber ich würde nach Prüfung der Lage sofort die Scheibe einschlagen egal ob Kind oder Hund. Für mich ist das unterlassende Hilfeleistung ich würde auch die Besitzerin eine Anzeige ans Bein heften, das könnt ihr mir glauben egal was danach kommt. :[:[

Gruß aus Barßel

Tierfreund19

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie kann man nur so verantwortungslos sein?

Selbst wenn es nur für ein paar Minuten ist, es muss doch jedem klar sein, wie unerträglich heiss es in einem Auto bei diesen Temperaturen werdem kann ?!?

Soweit ich weiss, ist es aber doch unter solchen Umständen erlaubt, die Scheiben einzuschlagen, oder nicht?

Habe mal einen Bericht im TV gesehen, wo eine schreiende Babypuppe in ein geparktes Auto gelegt wurde (man konnte nicht erkennen, dass es sich nicht um ein echtes Baby handelt), um die Reaktionen der Passanten zu testen.

Die meisten haben sofort die Polizei alamiert, einige schlugen die Scheibe ein, und wieder andere sind einfach vorbei gegangen :[

Jedenfalls meine ich, dass gesagt wurde, man darf bzw. soll die Scheiben einschlagen..

Mit einer Anzeige wäre dann nicht zu rechnen.

Weiss aber jetzt nicht mehr genau, ob dass stimmt, und ob es dann nur für Menschen gilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.