Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Der Umgang mit dem Forum Teil 45

Empfohlene Beiträge

 

  1. Nur in Themen, in denen man etwas Sinnvolles beizutragen hat, schreiben.
     
  2. Sich nicht in Grabenkämpfe verstricken.
     
  3. Den "Aus-Knopf" am Computer regelmäßig nutzen. Gilt nicht nur für unser Forum. Sich wieder Freiräume schaffen und nicht zu sehr durch  Foren (generell) vereinnahmen lassen.
     
  4. Nicht dem Muster Aktion-Reaktion verfallen (siehe Punkt 2), soll heißen: Ärgere ich mich über Beiträge verschiedener User, kann ich ihnen nichts abgewinnen, erfasse ich den Sinngehalt nicht oder empfinde ich schlicht und ergreifend Antipathie, ja dann sollte ich nicht permanent in Diskussionen mit eben jenen Usern treten.
     

Punkt 4 kann doch gar nicht so schwer umzusetzen sein. Dem verfällt man vielleicht 3, 4 oder 10 Mal, aber als erwachsener Mensch doch nicht andauernd.


Ich gebe mal zu bedenken, dass Ihr als User das Forum seid. Eure Gedanken, Eure Themen und Beiträge, Euer Verhalten, Euer Umgang mit Konfrontationen. Also nicht immer nach dem Team fragen, sondern bei sich selbst anfangen.

Und vorrangig diejenigen User melden (soweit erkennbar), die hier etliche Fake-Accounts besitzen um Unruhe zu stiften. Ich erinnere mich noch an Asco, aufwiedersehen usw. - entgegen jeder Forumsregel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

weils mal wieder passt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

????? Ich finde es eigentlich grad nett ???

Aber gut es gibt immer was zu verbessern (an sich)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man darf aber auch nicht zu viel zensieren, sonst mag hier keiner mehr schreiben, ausser Fotothreads und sinnloses im Laberthaed.

Nach der letzten Auskehraktion war auch ich abgeschreckt, leider haben sich viele verabschiedet die in den Sachbeiträgen gute Anregungen gaben. Also bitte übertreibt es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was hat Eure Begeisterung und Euren Umgang mit Hunden geprägt?

      Alles was wir je gesehen haben, verbleibt in unserem Gehirn, nur haben wir nicht ständig den Zugriff auf Alles. Welche Erlebnisse, Filme, Bücher und was-weiß-ich-noch haben Eure Sicht auf die "Hunde-Sache" geprägt?

      in Plauderecke

    • Ausschließlich positiver Umgang mit Hunden - Warum nicht?

      Damit's nicht untergeht, ich frag mich das nämlich schon seit bevor ich einen Hund hatte. Ich trag jetzt einfach mal alle diesbezüglichen Zitate aus einem anderen Thread zusammen (ohne den Trash ):                                       So, denke, das waren alle.   Mir ist das Thema wichtig genug, um dafür einen eigenen Tread zu erstellen. Denn wen

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Gibt es hier um Forum noch ein paar Papillon-Halter?

      Hallo,   ich bin ganz neu hier und gehöre auch insgesamt noch zu den Neuhundebesitzern. Habe meinen kleinen Papillon-Rüden Kirby seit dem 1. September letzten Jahres und bin schlicht und einfach begeistert von dieser Rasse.   Kirby ist jetzt 11 Monate alt und nach einigen Erziehungsanfangsschwierigkeiten inzwischen ein treuer Großstadtbegleiter.   Ich würde mich freuen, mich mit anderen Papillon-Besitzern etwas auszutauschen.  

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Danke für die Aufnahme hier im Forum

      Seit August 2017 lebt Nala, eine kleine Mischlingshündin aus dem rumänischen Tierschutz bei mir. Nala soll ca. 5 Jahre alt sein und hat in Rumänien an der Kette gelebt. Zuletzt wurde sie dort an einem privaten Tierheim ausgesetzt mit einem Welpen, der nach kurzer Zeit verstoben ist.Sie hatte noch einen eingewachsenen Strick am Hals, deshalb die Annahme, dass sie an der Kette gelebt hat.  Kein guter Start ins Leben. Entsprechend schwierig war die erste Zeit für sie hier bei mir. Viele ihrer Ängst

      in Vorstellung

    • Noch welche im Forum mit Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier ..... hoffentlich

      Ich finde dass hier viele Rassen vertreten sind, leider die sogenannten "Kampfhunderassen" wenig. Ich hoffe inständig, dass sich hier wieder viel Kontakt und vor allem Solidarität mit allen Hundehaltern entwickelt, dass wir zusammenhalten, um für die Rechte derjenigen uns einzusetzen, die immer noch verfolgt werden, aufgrund von Hatz und Mythen LG Mirot und Guinness

      in Terrier

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.