Jump to content
Hundeforum Der Hund
Aussie-Dame

Können alle Hunde schwimmen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

können eigentlich alle Hunde schwimmen? Oder hat schon mal jemand gehört, daß ein Hund ertrunken ist?

Ich war schon ein paar mal bis jetzt mit meiner Emmy am See. Sie steht dann nur bis zum Bauch im Wasser und tollt auch gerne im Wasser rum. Aber richtig geschwommen ist so noch nicht.

Irgendwie habe ich auch Angst, daß sie weiter reingeht, weil ich nicht weiß, ob sie wirklich schwimmen kann.

Habt Ihr eure Hunde erst mal an der Leine gelassen, um im Notfall eingreifen zu können?

Schreibt doch mal, wie es bei euch mit dem ersten schwimmen war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke alle Hunde können schwimmen ......

Ich habe Nelly nicht an der Leine gelassen.... irgendwann kam sie an eine Stelle an der sie schwimmen "musste", was sie dann auch instinktiv getan hat ... :)

Ich habe mir darüber nie Gedanken gemacht und sie einfach machen lassen ....

Wenn ein Hund ertrinkt, dann wahrscheinlich nur aus Erschöpfung oder einem medizinischen Grund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne Geschichten das Hunde ertunken sind. Allerdings sind diese Hunde nicht aus dem Fluss oder See wo sie drin waren und hatten irgendwann einfach nur keine Kraft mehr. Glaube schwimmen ist instinktiv, also irgendwie schaffen sie es alle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich denke auch das alle Hunde schwimmen können, zumindest sich

gut über Wasser halten. Ist ja wie bei Babys. Die typischen Paddelbewegungen

kommen automatisch, da der Hund versucht sich damit über Wasser zu halten.

Unsere Hunde konnten es immer, bei Monty gehe ich davon aus das er es auch

kann, falls er mal reingeht (wasserscheu..). Ich glaube mich zu entsinnen,

das unser Scotty beim ersten Mal kurz untergangen ist.. dann hat er gepaddelt

und sh. da, es hat geklappt. Es gibt aber auch Hunde die immer den Bodenkontakt

brauchen wie unser Skipper. Im Wasser waten, spielen, Klasse, aber schwimmen, nee, das mochte er gar nicht.

Urlaub Lago Maggiore

Scotty schwimmt, das macht er gerne

aoo263vrh3yho924e.jpg

Skipper sucht blinkende Steine im Wasser, Schwimmen? Bloß nicht.

Herumspazieren, gerne.

aoo27l5n5tt37rzem.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Terrence dachten wir am Anfang auch:"Der ist wasserscheu!" :-) hihihih

Nun...wir wurden eines besseren belehrt: heute schwimmt er sooft es geht in der Saar...er liebt es über alles....aber nur wenn man ein Stöckchen reinwirft....ohne Stöckchen geht er einfach nicht rein! :-(

Er war anfangs auch nur bis zum Bauch drin und dann hat`s auf einmal *Klick* gemacht!

Wir haben uns ehrlich gesagt auch nie Gedanken darüber gemacht ob er schwimmen kann oder nicht! Wir haben ihn einfach machen lassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

ja also eigentlich schon.

aber einmal wäre fast der hund von einer bekannten ersofen, und das ist nen Labrador.

Aber der hat bei den vorherigen besitzern nur in der wohnung gelebt auser zum geschäft erledigen und hatte kaum muskeln und konnte sihc dann nicht mehr oben halten, aber mitlerweiler schwimmt der auch wie ne 1 und dsa eigentlich den ganzen tag. Typisch Lappi ebent..

sunny wollte auch 2 jahre lang erst nicht schwimmen und hat es dann einfach getan und nun liebt sie es auch bei diesem wetter, da gibts nichts schöneres

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:klatsch: Noch ein paar Bilder von unserem "Freischwimmer" :D

post-673-1406411447,92_thumb.jpg

post-673-1406411447,96_thumb.jpg

post-673-1406411448_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

moin,

ich kenne eine hündin, die kann es nicht, fängt auch nicht das paddeln an, wenn sie übers wasser gehalten wird. Reingefallen ist sie, und untergegangen wie ein stein ... Aber sie ist auch noch nie freiwillig weiter als nötig ins wasser gegangen ...

Mein welpenvolk durfte nur am wasser, wenn es hoch genug stand, das ich nach ihnen greifen konnte ... erst nach dem ersten oder zweiten reinfallen haben sie gelernt, doch besser aufzupassen :) Aber sie konnten alle schwimmen, nicht gerne ... aber sie könnens.

Gerne schwimmen ist nicht soo häufig bei huskies ... deshalb lass ich sie machen, wie sie wollen ...

winkz, warj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist auch ein Hund bekannt, der vom Boot gefallen ist und einfach so unter ging.

Wenn nicht ein Mitfahrer hinterher gesprungen wäre, wäre dieser Hund ertrunken.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Alf damals ist auch geschwommen wie ein Stein :D

Der ist einfach untergegangen, der hat immer versucht noch zu paddeln, aber irgendwie klappte das nicht so wirklich, oder er hatte Panik und da dann vergessen die Beine zu benutzen... .

Ich dachte vorher auch immer alle Hunde können schwimmen, aber scheinbar gibt es doch Sonderexemplare.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schwimmen

      Haii, wie habt ihr euren Hunden schwimmen "beigebracht". Oder sind sie einfach reingesprungen und geschwommen? Grüße

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Panik im Wasser, jetzt soll sie schwimmen

      Hallo Leute,   meine Hündin ist jetzt schon sieben Jahre alt und sollte laut TA schwimmen gehen. Sie hat Probleme mit dem Knie, ansonsten ist sie aber topfit und sehr verspielt. Leider ist sie ein sehr ängstlicher Hund und hasst alles was mit Wasser zu tun hat. Jetzt trainieren wir schon seit einer sehr langen Zeit und planschen tut sie nun schon sehr gerne. Berührt Wasser allerdings den Bauch, ist es definitv aus. Selbst für ihren heißgeliebten Ball geht sie freiwillig nicht rein, sie baddel

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie bringe ich meinem Hund Wasser und Schwimmen nah?

      Das hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Meine Hündin ist knapp zwei Jahre alt und kannte durch Ihre alten Besitzer Seen und Wasser nicht (schlechte Haltung). Nun möchte ich ihr aber zeigen, dass Wasser etwas schönes ist. Kurz gesagt, dass Sie schwimmt. Ich war mit ihr jetzt schon mehrfach an einem ruhigen See und sie geht immer nur so weit rein wie sie stehen kann. Bis dahin macht ihr das nichts aus. Wenn sie aber merkt, dass sie keinen B

      in Lernverhalten

    • Mit kupierten Ohren schwimmen

      Hallo,  Ich bin ganz neu hier bei euch und hätte da mal eine Frage, vllt kennt sich da jemand aus... Ich habe Anfang des Jahres eine am.Stafford bzw. Pit Bull (oder was auch immer) hündin übernommen... Die Maus hat leider kupierte Ohren... Bevor anfeindungen kommen: ich kann da nix dafür, finde es auch nicht gut oder sonst was. Aber das lässt sich ja nun leider nicht mehr ändern. Wie auch immer nun zu meinem eigentlichen Anliegen: Gestern, als ich gemütlich mit ihr Gassi war sprach mich mal wied

      in Gesundheit

    • Schwimmen oder Nichtschwimmen?

      Ihr Lieben! Mir ist es fast peinlich, Euch nach Eurer Meinung zu fragen - aber ich schwanke...: Toscha (ca. 6 Jahre) hat in ihrem Vorleben offenbar entweder nie die Erfahrung gemacht zu schwimmen (wahrscheinlich) oder sie mag es einfach nicht (möglich). In den ersten Monaten fand sie alle Wasserkontakte scary, hat mittlerweile aber sehr grossen Spass am Planschen. Wir sind fast rundrum von Wasser umgeben, sie hat Jagdtrieb und ist diesem bisher nie so weit gefolgt, dass sie schwimmenden Reiz

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.