Jump to content

Können alle Hunde schwimmen?

Empfohlene Beiträge

Patlican   
(bearbeitet)

@Loras - Vielleicht war es ihr einfach zu viel Trubel? Beim Kölner Hundeschwimmen etwa muss immer die Hölle los sein, da könnte ich mir vorstellen, dass selbst die eine oder andere Wasserratte überfordert und verunsichert werden könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Loras   
Gerade eben schrieb Patlican:

@Loras - Vielleicht war es ihr einfach zu viel Trubel? Beim Kölner Hundeschwimmen etwa muss immer die Hölle los sein, da könnte ich mir vorstellen, dass selbst die eine oder andere Wasserratte überfordert und verunsichert werden könnte.

 

Ich wohne in einer Kleinstadt. Es war natürlich trotzdem verhältnismäßig viel los, aber sowas in Köln stelle ich mir einfach viel größer vor. :D

Wir sind extra abseits und wie gesagt der Ball im Wasser war interessant für sie, sie war nicht abgelenkt, sie hat sich aber wirklich einfach nur bis auf die Treppe getraut, nicht weiter rein. 

 

Naja, wer weiß. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Patlican   
(bearbeitet)

Nun, man munkelt, am Hundeschwimmtag fassten die Becken der Rheinstadt mehr Hund als Wasser in sich... :D

 

Aber gut, selbst wenn das Chlor oder der üble Schwimmbadgeruch oder die Optik oder was auch immer deine Fellnase (ein Labradomix, habe ich im Kopf? Das würde ja passen!) abgehalten haben - ich finde es toll, dass sie prinzipiell so auf Wasser steht. Und ich verstehe sie sehr gut: Ich mag Naturbäder auch viel, viel lieber. Nichts geht über das Meer oder einen schmucken, duftenden See. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Loras   

@Patlican Ja, ist ein Labrador-Mix und sie mochte Wasser schon immer. :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nebelfrei   

Wega liebt Wasser und schwimen über alles, Seen, Flüsse, Bäche, alles.

Sie geht aber nicht in Schwimmbäder oder Planschbecken, ist ihr irgendwie unheimlich.

Da wir genug natürliche Gewässer haben, übe ich es auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hoellenhunde   

Akuma hat etwas Angst vor "Weite" - also Seen gehen gar nicht und ihm ist das unheimlich, wenn er den Grund nicht sieht.
Schwimmbecken haben wir noch nie ausprobiert.

DSC08242.jpg.efea625504800a258dffaaf4f0960ac2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Loras   
vor einer Stunde schrieb Nebelfrei:

Da wir genug natürliche Gewässer haben, übe ich es auch nicht.

 

Üben tue ich es ja auch nicht. Wir dachten nur wir machen ihr eine Freude im Schwimmbad beim Hundeschwimmen, aber Pustekuchen. :D

Also Spaß hatte sie trotzdem abseits des Beckens, aber Wasser wohl nur Bäche und Seen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eifelkater   

Jaro hat heute zwangsläufig schwimmen gelernt.....ich dacht schon ich müsste ihn aus der Siegströmung retten, aber er hat es tatsächlich und weitgehend panikfrei ganz alleine geschafft. Er ist auch hinterher noch zweimal ins Wasser....wenn auch bedeutend vorsichtiger. Bin mal gespannt wie er morgen reagiert...aber dann lieber an einer anderen Stelle :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Brynja   

Socke trägt modische Schwimmweste. Er gehört auch zu den Nichtschwimmerhunden und ich versuche nun seit 4 Jahren, es ihm irgendwie beizubringen. Ich hab´s ihm sogar mal vorgemacht, half aber auch nicht :D (Auf jeden Fall sorgte es für viel Gelächter)
Man lernt so übrigens erstaunlich viele Leute kennen.

 

lg

Chris

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.