Jump to content
Hundeforum Der Hund
Aussie-Dame

Können alle Hunde schwimmen?

Empfohlene Beiträge

Frauchen war wie gelähmt...

Das glaub ich. Ich wär wohl auch so.

Caren ist dagegen eher der "Retter". :D

Und ich glaub dir auch das du das erlebt hast.

Aber wie gesagt: Ich kanns mir trotzdem nicht vorstellen - rein vom logischen. So von wegen: Überlebenswille oder so... Echt merkwürdig. Was es alles gibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ricky,

ich habe auch schon erlebt, wie Danilo untergeht.

Er wäre ertrunken, wenn mein Mann nicht hinterher gesprungen wäre. Um uns herum standen auch alle Hundebesitzer und sagten: der kann nicht schwimmen? Alle Hunde können doch schwimmen.

Nein,können sie nicht.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber warum nicht?

Ich dachte (fast) jedes Tier kann schwimmen, wenn es muss. Also bevor es untergeht...

Hat jemand dafür ne Erklärung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Frauchen konnte sich das auch nicht vorstellen...wie man gesehen hat.

Ich habe damals für die Wasserarbeit eine Schwimmweste gekauft, weil Aaron damals auch kein Schwimmfreund war. Damit wurde er sicherer auf dem Bott und hat seine Arbeit gut gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ja... das einige Hunde das Wasser nicht mögen und wenn möglich meiden, ist mir auch klar wie Kloßbrühe. Oder auch Angst davor haben. (Meine damalige DSHündin ist z.B. blöderweise ungewollt ins Wasser gefallen und machte danach immer einen riesen Bogen drum.)

Aber bevor sie einfach sterben? Das ist doch sogar bei uns Menschen so.

Hmmm... a015.gif:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glaub mir Ricky, bis dahin haben wir alle das auch gedacht.

Alle Hunde können schwimmen, egal wie...und sie würden nicht ertrinken wollen...

Pustekuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Danilo ist das wohl eine Kopf- Sache, er schwimmt ja- genau so lange, bis er merkt, was er tut, dann geht er unter.

Wir sind schon auf der Suche nach einer Weste, aber da die Hunde einen langen Rücken haben, ist es schwierig, weil dann der Bauchgurt oft zu lang ist und nicht kleiner geschnallt werden kann.

Und die Firma, die wir schließlich gefunden haben, hat Lieferschwierigkeiten für die kleine Größe :-(

Warum sie nicht schwimmen können? Vermutung: beim Schwimmen werden die Beine ja ganz anders bewegt als beim Laufen. Vielleicht haben sie Schwierigkeiten, das Ganze mit genügend Schub zu koordinieren?

Und wenn die Hunde dann mit den Hinterläufen den Grund suchen, dann klappt das gar nicht mehr. Sie fühlen nach dem Boden und mit den Vorderläufen schaffen sie es nicht, den Körper über Wasser zu halten.

Sie sacken weg; das war´s.

Bisher habe ich noch jeden Hund zum Schwimmen gebracht; aber Danilo ist eine harte Nuß.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wenn die Hunde dann mit den Hinterläufen den Grund suchen, dann klappt das gar nicht mehr. Sie fühlen nach dem Boden und mit den Vorderläufen schaffen sie es nicht, den Körper über Wasser zu halten.

Ich denke, das war bei Hanni das Problem: sie dachte, sie wäre in Ufernähe und hat Grund gesucht, sich dabei dann gedreht und ist notgedrungen weitergeschwommen. Deshalb hat sie wohl auch so laut geplatscht und gepaddelt, weil der Körper arg runterhing und sie dagegen ankämpfte... Ich habe auch einfach nur motiviert, nicht panisch reagiert, war nur darauf vorbereitet, hinterherzuspringen, falls sie es nicht schafft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cassya hat 4 Jahre gebraucht um sich in tieferes Wasser zu trauen und bis heute geht sie nur über Spielzeug motiviert schwimmen. Sie ist eben keine Wasserratte. Ich schätze, da sind die Hunde so verschieden, wie wir Menschen.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann gehe mit ins Wasser und wähle ein Gewässer, wo es flach reingeht und nicht steil abfällt.

Gemma, als Retriever, hat schon mit 9 Wochen entdeckt, dass das Wasser irgendwie zu ihr gehört:

20detail1ml0.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal wieder was dazu gelernt denn auch ich habe gedacht das es alle Hunde können.

Meine Hündin schwimmt auch nicht, geht aber mittlerweile bis zur Brust rein und macht dann wie ne Kneipkur, sieht immer witzig aus.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schwimmen

      Haii, wie habt ihr euren Hunden schwimmen "beigebracht". Oder sind sie einfach reingesprungen und geschwommen? Grüße

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Panik im Wasser, jetzt soll sie schwimmen

      Hallo Leute,   meine Hündin ist jetzt schon sieben Jahre alt und sollte laut TA schwimmen gehen. Sie hat Probleme mit dem Knie, ansonsten ist sie aber topfit und sehr verspielt. Leider ist sie ein sehr ängstlicher Hund und hasst alles was mit Wasser zu tun hat. Jetzt trainieren wir schon seit einer sehr langen Zeit und planschen tut sie nun schon sehr gerne. Berührt Wasser allerdings den Bauch, ist es definitv aus. Selbst für ihren heißgeliebten Ball geht sie freiwillig nicht rein, sie baddel

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie bringe ich meinem Hund Wasser und Schwimmen nah?

      Das hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Meine Hündin ist knapp zwei Jahre alt und kannte durch Ihre alten Besitzer Seen und Wasser nicht (schlechte Haltung). Nun möchte ich ihr aber zeigen, dass Wasser etwas schönes ist. Kurz gesagt, dass Sie schwimmt. Ich war mit ihr jetzt schon mehrfach an einem ruhigen See und sie geht immer nur so weit rein wie sie stehen kann. Bis dahin macht ihr das nichts aus. Wenn sie aber merkt, dass sie keinen B

      in Lernverhalten

    • Mit kupierten Ohren schwimmen

      Hallo,  Ich bin ganz neu hier bei euch und hätte da mal eine Frage, vllt kennt sich da jemand aus... Ich habe Anfang des Jahres eine am.Stafford bzw. Pit Bull (oder was auch immer) hündin übernommen... Die Maus hat leider kupierte Ohren... Bevor anfeindungen kommen: ich kann da nix dafür, finde es auch nicht gut oder sonst was. Aber das lässt sich ja nun leider nicht mehr ändern. Wie auch immer nun zu meinem eigentlichen Anliegen: Gestern, als ich gemütlich mit ihr Gassi war sprach mich mal wied

      in Gesundheit

    • Schwimmen oder Nichtschwimmen?

      Ihr Lieben! Mir ist es fast peinlich, Euch nach Eurer Meinung zu fragen - aber ich schwanke...: Toscha (ca. 6 Jahre) hat in ihrem Vorleben offenbar entweder nie die Erfahrung gemacht zu schwimmen (wahrscheinlich) oder sie mag es einfach nicht (möglich). In den ersten Monaten fand sie alle Wasserkontakte scary, hat mittlerweile aber sehr grossen Spass am Planschen. Wir sind fast rundrum von Wasser umgeben, sie hat Jagdtrieb und ist diesem bisher nie so weit gefolgt, dass sie schwimmenden Reiz

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.