Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gast

Empfindlich an der Impfstelle?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Kann es sein daß Shari, sie wurde am Donnerstag geimpft, an der Impfstelle ziemlich empfindlich reagiert? Habe vorhin auf unserem Spaziergang mit ihr rumgezergelt, so wie immer mal zwischendurch.

Dabei habe ich sie zwischen Flanke und Hinterbein gepackt und sie fing sofort an zu fiepen. Da ich dachte es wäre ein Zufall habe ich sie an der Stelle nochmal angefasst und wieder, sie jaulte kurz auf. :(

Danach ist sie bis nach Hause nur noch hinter mir her getapert, mit hängender Rute und den Kopf fast auf dem Boden. So als wenn ich sie zum Henker bringen würde. Zuhause angekommen habe ich sie dann mit einem Handtuch sauber gemacht, bin schon wirklich vorsichtig gewesen, aber sie jaulte wieder auf als ich sie an dieser Stelle berührt habe. :???

Nun liegt sie in ihrem Körbchen und traut sich nicht mehr so richtig daraus. Gerade heute morgen habe ich noch bedauert daß sie so selten in ihrem neuen Körbchen liegt, aber unter diesen Umständen ist es natürlich auch nicht so klasse. :(

Kann es vom Impfen kommen daß sie an dieser Stelle Schmerzen hat? Habe so etwas bisher noch nie erlebt. Finde es auch merkwürdig da mir dies nach Donnerstag noch nicht aufgefallen ist. Muß allerdings auch dabei sagen daß Shari schon eine Mimose in Beziehung auf Schmerzen ist und extrem leidet wenn etwas nicht stimmt. :Oo

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie dort vielleicht einen Bluterguss?

Passiert beim Menschen ja auch ab und an mal, leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ich auch schon gedacht, finde es halt nur merkwürdig daß das heute zum ersten Mal aufgetreten ist. :Oo

Gestern habe ich sie noch schwimmen lassen und sie anschließend richtig kräftig mit `nem Handtuch abgerubbelt, da zeigte sie keinerlei Reaktion.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Kann es vom Impfen kommen daß sie an dieser Stelle Schmerzen hat? Habe so etwas bisher noch nie erlebt. Muß allerdings auch dabei sagen daß Shari schon eine Mimose in Beziehung auf Schmerzen ist und extrem leidet wenn etwas nicht stimmt. :Oo

LG Elke ;)

Kann mir gut vorstellen das es vom Impfen ist...vielleicht hat der Tierarzt doof gespritzt und es hat sich nun ein Hämatom gebildet - kannst Du denn eine Schwellung feststellen?

Vielleicht hat der Tierarzt auch einen anderen Impfstoff verwendet uns sie reagiert an der Impfstelle diesmal extremer.

Ich würde das auf jeden Fall beoachten, ein Hämatom vergeht, aber nicht das sich da noch ein Spritzenabzeß bildet.

Danu ist übrigends auch so eine Mimose, sie pinst schon rum wenn sie eine Nacktschnecke im Fell hängen hat und macht dann stets einen auf sterbenden Schwan.. :D

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann mir gut vorstellen das es vom Impfen ist...vielleicht hat der Tierarzt doof gespritzt und es hat sich nun ein Hämatom gebildet - kannst Du denn eine Schwellung feststellen?

Ich würde das auf jeden Fall beoachten, ein Hämatom vergeht, aber nicht das sich da noch ein Spritzenabzeß bildet.

Danu ist übrigends auch so eine Mimose, sie pinst schon rum wenn sie eine Nacktschnecke im Fell hängen hat und macht dann stets einen auf sterbenden Schwan.. :D LG Steffi und Danu

Also eine Schwellung ist nicht festzustellen, fühlt sich alles absolut normal an.

Das mit den Schnecken kenne ich auch, bei Shari reicht sogar ein winziger Käfer oder `ne Tannennadel, dann bleibt sie schon stehen und wartet daß ich sie von diesem *schlimmen Teil* befreie. :D

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte Dusty sein :D

Der kreischt schon bevor er die Spritze bekommen hat, und dann darf man 2-3 Tage die Stelle nicht anfassen, weil das unheimliche Schmerzen dort sein müssen ;)

Vielleicht ist es ja wirklich nur eine kleine Schwellung und das drückt sie nun.

Meiner würde wahrscheinlich fast sterbend das Bein hinter sich herziehen ;) Aber da er die Impfung immer in die Seite bekommt, bzw so ca Schultergegend läuft er als wenn er einen Stock im Rücken hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Elke - es kommt gar nicht so selten vor, dass eine Impfstelle empfindlich ist, es ist sogar nicht ungewöhnlich, dass Hunde (und Katzen) nach einer Impfung während kurzer Zeit apathisch sind. Dass dies früher nicht vorgekommen ist, kann verschiedene Gründe haben, z.B. wie oben geschrieben, dass es ein neuer Impfstoff ist, dass eine Art "allergische" Reaktion aufgetreten ist iim Zusammenhang mit etwas, das Shari gefressen hat. Es kommt auch oft vor, dass beim Einstich ein kleines Blutgefäss verletzt wird - alles normal. Wenn es nicht innert 2 Tagen abklingt, könnte es allerdings auch eine andere Verletzung sein (Dorn, Granne) - dann entsteht aber auch eine Entzündung mit Wundwasser oder sogar Eiter und das würde auffallen.

Liebe Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Elke!

Also ich würde auch sagen, dass das auf jeden Fall von der Impfung kommt!

Pepples war nach ihrer ersten Impfung bei uns auch total empfindlich an der Stelle! Sie hat sofort gejault, wenn man da dran gekommen ist!

Aysha hatte so einen "Spritzenabszess" dieses Jahr auch zum ersten Mal, allerdings nicht nach der Impfung sondern nach ihrer Arthrosebehandlung mit insgesamt 4 Spritzen! Bei Ihr hatte sich dort ein richtiger Knubbel gebildet!

Um die Heilung der Stelle ein bisschen voranzutreiben, kannst du versuchen die Stelle etwas warm zu halten!

Du kannst auch mal versuchen Alkoholumschläge zu machen! Kommt drauf an, was besser hilft bei Shari!

du solltest die Stelle auf jeden Fall im Auge behalten! Aber das geht eigentlich ganz gut wieder weg!

Gute Besserung an deine Maus!

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten, :)

werde morgen mal noch abwarten und wenn es sich nicht bessert Dienstag mal bei meinem Tierarzt anrufen oder ggf. hinfahren.

Irgendwie ist Shari auch heute nicht so gut *drauf*, habe das Gefühl daß sie sich irgendwie langsamer setzt oder hinlegt. :(

Denke auch daß das mit der Impfung zu tun hat, zumindest die Empfindlichkeit an der Impfstelle, das einzige was mich halt stutzig macht ist daß sie erst heute so reagiert, also 3 Tage nach der Impfung. :Oo

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht, dass du dir Sorgen machen musst!

Als Aysha den Spritzenabszess hatte, hab ich es auch erst ein paar Tage später gemerkt!

Sie war dann auch total empfindlich und hat sich dann nicht mehr auf den glatten Boden gelegt, sondern immer nur ins Körbchen oder so, wo sie halt den Kopf etwas höher legen konnte!

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.