Jump to content
Hundeforum Der Hund
CorneliaLeon

...dabei wollte ich ihn nur impfen lassen

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Bin ich hier die einzige, die diese Geschichte sehr in Zweifel zieht?

Nö.

Ich hoffe auf den Aspekt der "Wahrnehmung", den Friederike beschrieb ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin ich hier die einzige, die diese Geschichte sehr in Zweifel zieht?

:so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin ich hier die einzige, die diese Geschichte sehr in Zweifel zieht?

Das darf man doch nicht! Ist doch verboten! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, ich glaub ja nicht, dass die Userin ein Troll ist!

Ich glaube nur, dass manche Hundehalter ihre liebenswerten, kleinen "Babies" (die ja nur nach TÄ schnappen, weil die ihnen unsympatisch sind!) ein wenig dazu neigen die Dinge mit anderen Augen zu sehen.

Ein Stück weit liegt das in der Natur der Sache. Aber man kanns halt auch übertreiben.

Ob das hier so ist?

Wenn das liebe Baby schon nach "seinem" Menschen schnappt - obwohl der ja sonst immer so lieb ist - was soll man dann erwarten, wenn der Hund dem Tierarzt vorgeführt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yatzi das ist doch nur so, weil die alte Tierarztin das Baby nicht erzogen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ob die TS den Hund verharmlost? Ja klar, machen wir doch alle.

Allerdings einen Tierarzt der einen Hund einfach "mal eben" ohne jeglich Vorabsprache und Aufklärung in Narkose legt, nach dem Eingriff keine Verhaltensregeln erklärt,....kann man in die Tonne kloppen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sich ein Tierarzt nach dieser und vielleicht anderen Erfahrungen durch einem Maulkorb schützt ist völlig im grünen Bereich, aber auch dass kann man dem Hundehalter verständlich und ruhig erklären. Alles andere inakzeptable habe ich in ähnlichen Formen auch schon erleben müssen. Du ja anscheinend noch nie, Du Glückliche®.

Ich ziehe den Hut vor Menschen die immer in alles Situationen perfekt und richtig reagieren, ich gehöre nicht dazu. Mein Vorteil, ich darf weiterhin lernen in meinem Leben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht erinnert ihr euch einfach mal daran, wie IHR ward, als ihr noch keine perfekten HH mit 100%igem Wissen und Instinkt ward :motz:

Jeder von euch/uns musste doch erstmal "lernen", seinen Hund zu verstehen, richtig zu behandeln/erziehen und immer das Beste für ihn zu tun (Tierarzt + Behandlung, Hundeschulen, etc.), oder nicht?!

Darf man keine Fehler machen und daraus lernen??

Die von euch, die schon als perfekte HH auf die Welt gekommen sind, sollten sich von meinem Beitrag mal NICHT angesprochen fühlen ;)

Sorry, aber das musste mal raus!!

:Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich ziehe den Hut vor Menschen die immer in alles Situationen perfekt und richtig reagieren, ich gehöre nicht dazu. Mein Vorteil, ich darf weiterhin lernen in meinem Leben.

*Daumen hoch* :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ganz ehrlich,ob perfekt oder nicht

WER läßt seinem Hund ne Betäubungsspritze geben ohne zu wissen warum?

Also manchmal frag ich mich echt ob manche noch ganz sauber sind hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie oft Impfen?

      Moin Moin! Eddy war am Freitag zum Impfen, ganz normal die Jahresimpfung. Ich dachte zumindest, dass sei normal Nun haben mir mehrere Hundebesitzer gesagt, dass jedes Jahr impfen gar nicht mehr nötig ist. Einige impfen alle 2 Jahre, andere alle 3 Jahre, jemand hat mir sogar erzählt, dass die Tollwutimpfung 7 Jahre hält. Ich hab dann google bemüht und da auch verschiedenstes gelesen. Wie oft geht ihr mit euren Hunden zum impfen? Ich bin da gerade ziemlich verunsichert

      in Gesundheit

    • Impfen

      Hallo ihr Lieben, lotti ist 16 Monate und benötigt laut Tierarzt ihre nächste Impfung. Nun habe ich aber gehört und gelesen, das man dem Hund auch schadet wenn man zuviel Impft.  Kennt sich jemand mit Impfausweisen aus uy könnte mir sagen ob die Impfung von Lotti nötig ist oder sie noch geschützt ist? VIELEN DANK von Lotti und Nadine 

      in Gesundheit

    • Wie ist das mit dem Impfen?

      Hallo ihr lieben,    nachdem wir echt viel mitgemacht haben mit unseren Mäuschen hat der Tierarzt nun tatsächlich das ok gegeben und wir können nächste Woche in den Urlaub fahren.  Jetzt stellt sich mir die Frage wie das mit dem impfen ist... im Juni hätte nachgeimpft werden müssen, aber es sieht aus, als wäre impfen bei ihr nicht mehr drin und vor allem nicht im Moment.  Also was tun? Wir wollten eigentlich mit Wohnmobil in den Süden von Frankreich, evtl mit einen kurzen Abs

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Impfen- Grundimmunisierung und dann?

      Hallo, falls ich das Thema überlesen habe, bitte helfen....ich fand es nirgends! Ich würde gerne Wissen wie Ihr es mit dem Impfen haltet? Nach amerikanischen Forschungen reicht ja eine Grundimmunisierung ab der 12 Woche erst anzufangen und danach garnicht bzw erst nach 7-10 Jahren wieder!? Tollwut natürlich 3-jährig!! Also jährlich tut nicht Not. Wie macht Ihr es? Mich beschäftigt dies Thema sehr, denn wenn ich die Impfstoffe nachlese steht da auch drinne das jährlich nicht Not tut! Und ich

      in Gesundheit

    • Nochmal (konkret für Oliver): impfen

      Ich frage mal lieber, was ihr so meint, was ich noch impfen lassen sollte oder eben nicht, ich sehe nicht mehr durch. Ausgangslage: Wir leben in der Gegend von Mailand, Norditalien. Sehr hohe Hundedichte und viel Kontakt. Auch mit nicht geimpften Hunden, sowie mit Hunden aus Süditalien und Osteuropa. Häufiger auch Welpen in der Gegend, die unter 8 Wochen alt und aus eher dubioser Quelle sind. Viel Aufenthalt in verschiedensten Gewässern, Seen, Flüsse, aber auch Pfützen und Tümpel werden g

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.