Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Luzie

Wenn der Hund über den Zaun springt!

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr,

wie kann man einen Hund dauerhaft das "Über dem Zaun springen" abgewöhnen?

Foldendes: Der Hund ist eine 4-jährige Mittelschnauzer Hündin. Sie wuchs auf einen Reiterhof auf. Mit vielen Tieren und Kindern. Leider bekam ein Kind eine Hundeallergie und der Hund musste weg. Sie ist keine Streunerin, kennt aber keinen Zaun. Ist immer mit den Besitzern dabei gewesen. Dies war in Kempten / Allgäu.

Nun, diese Hündin hat jetzt eine bekannte alte Dame , die schon ein Leben lang Mittelschnauzer hat, aufgenommen. Der Hund ist sehr folgsam, besuchte eine Welpen- und Hundeschule. Nur leider springt er dauernd über Ihren 1,20m Zaun. Nein, sie streunert nicht, aber wenn sie was hört, dann springt sie kurz rüber und kommt dann auch wieder. Aber man sollte es nicht einreissen lassen.

Das Problem ist auch, daß es der Hündin bei der Dame langweilig ist , und sie unterfordert ist. Denn die Dame ist 80 Jahre, zwar sehr rüstig , aber alleine. Sie geht viel Gassi und hat einen großen Garten.

Ich nehme jetzt den Hund oft mal mit Gassi, denn ich habe mit der alten Dame abgemacht, daß ich die Hündin nehme, wenn sie sterben sollte.

Ich selbst, habe seit 20 Jahren Hunde. Zur Zeit eine 1-jährige Retriever Hündin. Die beiden Hündinnen vertragen sich super. Außerdem sind da noch mein Mann und meine 3 Kinder. Ich habe auch einen großen Garten, bin Hausfrau und gehe viel Gassi und mache viel mit den Hunden. Aber das Problem mit dem Zaun...........................

Naja, die einen sagen so, die anderen so. Wer hat Erfahrung mit Elektroschockern? Hört sich scho brutal an!

Na mal sehen, was Ihr so wißt.

Gruß - Luzie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Naja, die einen sagen so, die anderen so. Wer hat Erfahrung mit Elektroschockern? Hört sich scho brutal an!

Na mal sehen, was Ihr so wißt.

Darüber diskutieren wir bitte NICHT wieder, bitte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Luzie,

Elektroschockgeräte sind verboten.

Erhöhe den Zaun und gut ist das.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zaun erhöhe, auf 1,60 dürfte reichen.

Ansonsten Hund beobachten,nähert er sich dem Zaun Rappeldose an den Zaun werfen.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oder, irgendwas aufhängen was im Wind weht, so Fähnchen oder so,

schreckt viele Hunde ab weil es sich bewegt und sie dann wohl die Höhe

nicht abschätzen können, habe ich so gehört, weiß aber nicht ob es stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hab ja nicht gesagt, daß ich einen elektroschocker benutzen werde. nur, daß es mir schon manche geraten haben. habe selbst noch nie sowas gebraucht für meine Hunde.

außerdem ist es ja nicht mein Hund. was die alte dame macht, bleibt ihr überlassen. wollte nur tipps haben, die ich weitergeben könnte. oder erfahrungen einiger Hundefreunde. :[

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du brauchst deswegen nicht gleich sauer werden, nur weil ich darauf hingewiesen habe, dass Elektroschockgeräte bei Tieren verboten sind.

Du hast gefragt, ob jemand damit Erfahrung hat....das war nur meine Antwort.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm also ich habe auch mal im urlaub leute besucht da sind die hunde nur bis zu nem gewissen teil gelaufen und nicht weiter ... ich hab dann gefragt wie das geht und die haben gesagt das es da so ein zeug gibt das gibt man auf den boden und da trauen oder wollen die hunde nicht drüber, weil die vllt den Geruch nicht mögen..

Erkundige dich doch mal ob es so etwas wirklich gibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum fühlen sich manche immer gleich angegriffen :???

es waren doch auch schon ein paar Tips dabei :Oo

das mit den "Dosen an den Zaun werfen" hört sich gut an, finde ich

aber das bringt nur was, wenn der Hund beobachtet wird ! :Oo

oder mit einer Schleppleine üben, immer gleich "Aus" rufen

bevor überhaupt zum Sprung angesetzt wird, das würde die Dame doch sicher packen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

schließe mich Pinchen und Manuela an,

außerdem unter Tierfreunden ist die Frage nach Elektroschockern

wohl ganz daneben, sonst wären wir ja keine Tierfreunde oder?

Also, nicht aufregen.

Hat denn jemand hier schonmal was von den Tüchern,

Fahnen bzw. Flatterteilen am Zaun gehört, das die Hunde

angeblich dann abschreckt drüber zu springen weil sie anhand des

flatterns dann die Höhe nicht abschätzen können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.