Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zatopek

Katzen werden gefangen

Empfohlene Beiträge

mal eine frage: Stärkt Spielen dir Bindung?

Weil seitdem ich immer eine halbe stunde spiele ist er recht anhänglich und hat mich gern so scheint es mir jedenfalls

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich erzähle hier nicht, wie oft meine Hunde den Katzen hinterher waren.

Schließlich hören meine HUnde aufs Wort, sooo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Und ich erzähle hier nicht, wie oft meine Hunde den Katzen hinterher waren.

Schließlich hören meine HUnde aufs Wort, sooo.

Was sagt mir daS jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner auch - er würde nie jagen nenene (ironieaus)

Niemand erwartet, dass Dein Hund schon perfekt erzogen ist (und ich würde mich freuen, wenn mein Sohn sich auch mal nur die Hälfte an Mühe geben würde)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok... du hast keinen Alaskan Husky. Du hast nen Husky-Mix (hab auch noch mal nen Blick auf die Seite des "Züchters" geworfen... ;) Schön isser trotzdem. Aber halt mit 75 cm auch'n riesen Kalb (aber dachte, er wäre noch jung?).

Egal.

Geht ja hier um folgendes: Kinder bzw Jugendliche in der Hundeerziehung.

Ich glaube, Alter sagt rein gar nichts über die Fähigkeit aus mit Hunden umzugehen. Was aber ein entscheidender Faktor ist, ist wie der Hund euch wahrnimmt (als ernstzunehmend oder doch nur das "Kind der Familie") und auch mit welchen Situationen ihr im Alltag konfrontiert werdet.

Wenn ich so an manche ungemütliche Hunde(Halter)begegnung denke und mir vorstelle ich sei dabei 14 Jahre alt... woah.... krass.

Als Jugendlicher sollte man also nicht ALLEINE einen Hund erziehen - da sollte zumindest im Hintergrund noch ein Erwachsener stehen, der berät und leitet wenn nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja er ist ein alaskan mix :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und er is 18 Monate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich halte um den Bauch binden aber auch für zimlich riskant.

Ich würde mich lieber in dem moment wo er anzeichen zum lospreschen macht kontrolliert auf den A**** fallen lassen.

75cm? Oha ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

(Edit: mette war schneller ;) )

Ach so noch was, weil der Tipp mit dem "um den Bauch binden" kam.

Schon mal nen Menschen gesehen, der mit dem Bauchgurt verbunden an seinem Nordischen gehangen hat, als der was jagen wollte? Ich schon. Jochbeinbruch, ausgeschlagene Zähne und blaue Flecken.

Wenn du mit Bauchgurt unterwegs bist, mach nen Paniksnap dran. So kannst du dich im Notfall vom Hund lösen. Denn wenn der erst mal groß ist, hast du dem nichts entgegen zu setzen, wenn der los will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zatopek,

vorweg: Ich übe keine Kritik an deiner Person und ich stelle auch nicht deine Fähigkeiten aufgrund deines Alters in Frage :)

Aber.. und nun kommt es.

Ganz allgemein muss geklärt werden, ob du überhaupt mit dem Hund alleine rausgehen darfst (Gesetzeslage in deinem Bundesland).

Wenn ja, dann muss dennoch für eure Sicherheit und für die eurer Umwelt (andere Menschen/Verkehrsteilnehmer/Hunde/Wild) gesorgt sein und das bedeutet ganz klar, dass der Hund unter Kontrolle zu sein hat.

Und wenn dein Hund, der sicherlich Kraft hat, sich losreißt bzw. du ihn nicht halten kannst, dann ist dieser Hund schlicht nicht unter Kontrolle und stellt eine sehr reale Gefahr dar!

Und zwar für dich (wenn er dich umreißt und/oder auf die Straße zerrt), für ihn (wenn er eine Straße überquert und überfahren wird/Wild jagt und erschossen wird etc.), für andere Menschen und Hunde (bspw. Autofahrer, die seinetwegen einen Unfall verursachen/in einen verwickelt sind) und für die Katze, die er jagt.

Kurzum: Das darf nicht vorkommen- Punkt.

Ich glaube dir, dass du dir mit der Erziehung Mühe gibst aber es scheitert im Moment einfach noch an der Körperlichkeit und es ist nun mal das A&O, dass man den Hund, mit dem man unterwegs ist, in jeder erdenklichen Situation halten kann.

Was sagen denn deine Eltern dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Katzen Allergie - was kann man tun

      Ich denke hier gibt es auch so einige Katzen Liebhaber, hier habe ich null komma gar keine Ahnung.   Mein Sohn ist davon betroffen. Seine Freundinn hat eine Katze, darauf reagiert er recht heftig. Stundenweise ist es kein Problem, heute Nacht hat er bei ihr geschlafen und kommt um 8 Uhr fast krank hier an, hängt den ganzen Tag rum.   Nun kann er im Moment dem Thema zwar aus dem Weg gehen, am 01.10.2018 wollen sie aber zusammen ziehen. Natürlich will seine Freundin die Ka

      in Andere Tiere

    • Tierheim Gießen: AMY, 4 Jahre, Mischling - kennt Katzen und Kleintiere

      Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Jahr aus Rumänien zu ihrem damaligen Besitzer. Wie viele rumänische Straßenhunde, war sie von Anfang an ängstlich und misstrauisch, besonders fremden Männern gegenüber. Obwohl sie diese Angst nie völlig ablegen konnte, führte sie ein glückliches Leben. Sie hat gelernt alleine zu bleiben, kennt Katzen und Kleintiere und außer dem normalen Grundgehorsam kann sie verschiedene Tricks wie Gib laut oder Spiel tot. Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Ja

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Kann ich das gleiche Fleisch für Hunde und Katzen verwenden?

      Hallo Leute,   ich füttere meinen Hund seit einem Jahr nur noch mit BARF. Seitdem ich einen Bericht gesehen habe, was alles im Hundefutter verarbeitet wird, habe ich mich für BARF entschieden. Ich kaufe mein Fleisch immer im Futtermittelgeschäft, die es tiefgekühlt anbieten. Dazu gebe ich Gemüse-Obst-Pellets, Leinöl und ab und an ein paar Kräuter. Durch das BARF hat sich die Verdauung meines Hundes gebessert, er ist fit und hat schönes, glänzendes Fell bekommen. Ich möchte meine Katze

      in BARF - Rohfütterung

    • Hund und Katzen

      Hallo zusammen,   nach langen Überlegungen bin ich nun soweit, dass ich es mir zutraue, einem Hund ein zufriedenes Zuhause zu bieten. Nach anfänglichen Sorgen anderer Art ist es nun meine Hauptsorge, dass meine Katzen (reine Wohnungskatzen) nichts von einem neuen, tierischen Mitbewohner halten. Es sind zwei erwachsene Katzen, die nun schon seit etlichen Jahren mein Leben bereichern. Ich halte sie für aufgeschlossen und recht selbstbewusst, aber ob sie Vorerfahrungen mit Hunden haben, d

      in Der erste Hund

    • Habe zwei Katzen und mein Hundewelpe hat Würmer

      Hallo Leuts   Ich habe mir gestern einen Welpen gekauft, der beim 2ten Mal erbrechen eingekringelte Würmer erbrochen hat. Bin schnellsten möglich mit ihr zur Tierklinik gefahren und habe sie sofort behandeln lassen. Nun ist es so weil sie ja noch 8Tage ist und die Tierärztin gesagt hat ich soll Hund und Katze fernhalten. Weiß ich nicht in wiefern sich Hund und Katze gegenseitig anstecken können.  Ich würde mich über antworten freuen 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.