Jump to content
Hundeforum Der Hund
ernalein

Mit dem Hund in den Urlaub fliegen?

Empfohlene Beiträge

Liebe Fories,

wir möchten heuer evtl. mit unserem Hund (20 kg Gewicht) in den Süden fliegen. An die Box ist die Hündin durch das Autofahren gewöhnt, das dürfte kein Problem sein. :)

Hat von Euch jemand Erfahrung mit Flugreisen mit Hund? Ist es zu empfehlen? Oder ist es zu anstrengend für den Hund. Was muss ich beachten?

Vor Ort möchten wir eine Ferienwohnung mieten - hat da jemand von Euch einen Vorschlag? Wir stellen uns Griechenland oder Frankreich vor, möglichst am Meer. Ich denke, Hotel ist mit Hund wahrscheinlich nicht so ideal, oder??

Leider habe ich da gar keine Erfahrung, bisher waren wir immer mit dem Wohnwagen in nördlichen Gefilden unterwegs.

Es wäre super, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet. Danke schonmal. :winken:

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde meinen Hund nicht so einem Stress aussetzen, vor allem nicht, wenn er im Frachtraum reisen muss. Schon gar nicht, wenn es nicht notwendig ist.

Es werden hier aber sicher einige schreiben, dass das überhaupt kein Problem ist.

Müsst ihr denn unbedingt fliegen? Ich würde lieber fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einreisebestimmungen der Länder beachten.

Gültige TW Impfe - und wenn es Süden ist ... hmmm da würde ich mal genauer nach den Mittelmeerkrankheiten schauen, was da so rum kreucht und fleucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ulli, das ist aber unabhängig vom Fliegen, oder?

Ich selber würde auch lieber das Auto nehmen, zumal ich dann vor Ort mobiler wäre. Der Flugpreis für einen Hund ist auch nicht unerheblich, richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

An die Box ist die Hündin durch das Autofahren gewöhnt, das dürfte kein Problem sein. :)

Ich hätte da Bedenken...

Eine Box im Auto ist ja nicht gleich einer Box im Flugzeug...

Je nachdem, wie lange der Flug dauert und wie sie untergebracht ist, kann das meiner Meinung nach auch ganz schön nach hinten losgehen..

Ich hab hier so ein Sensibelchen sitzen, das auf großen Stress gleich mit Durchfall, Erbrechen, Abgeschlagenheit etc. reagiert.

Mit ihm würde ich niemals in einen Flieger steigen.

Ansonsten wäre wegen der Mittelmeerkrankheiten noch eine gute Parasitenabwehr wichtig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, das kommt auf den Hund drauf an. Und ein bisschen auch auf die Länge des Urlaubs ;)

Bei einer Woche Urlaub macht es wenig Sinn "hundegerecht langsam" (sonst ist es für den Hund nämlich sehr viel stressiger als eine kurze Flugreise) nach Südfrankreich zu fahren, wenn man nach einen Tag die Rückfahrt (wieder mit vielen Pausen und nur halbe Tage fahren, damit der Hund genügend Bewegung hat) antreten kann.

Also, wenn der Hund ein halbwegs "stabiles Naturell" hat, sehe ich keinen großen Stress in einer kurzen Flugreise.

Ich würde ihn direkt vorher nicht unbedingt füttern. Ansonsten wird er die Zeit wohl verschlafen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich würde meinen Hund nicht so einem Stress aussetzen, vor allem nicht, wenn er im Frachtraum reisen muss. Schon gar nicht, wenn es nicht notwendig ist.

Es werden hier aber sicher einige schreiben, dass das überhaupt kein Problem ist.

Müsst ihr denn unbedingt fliegen? Ich würde lieber fahren.

Dem schließe ich mich an.

Für ein paar Wochen würde ich meinem Hund den Stress auch nicht antun - bliebe ich für Monate im Ausland wäre das etwas worüber ich nachdenken würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da meine Tochter in Spanien wohnt, flieg ich öfter mit meiner Kleinen (kostet noch 60€ und wird zum Sommer teurer). Die darf allerdings mit in die Kabine und da hab ich nur gute Erfahrungen. Sie schläft fast immer.

Die Flugbegleiter sind auch sehr aufmerksam und freundlich ( bringen auch mal etwas Wasser).

Meine Tochter hat zwei Hunde, einer kann in der Kabine fliegen, die Dicke muss in eine Box. Aber auch dort hat man sich um den Hund sehr bemüht und gut versorgt.Leider weis ich den Preis nicht mehr, ist aber teurer als in der Kabine.

Die Hunde brauchen einen gültigen ,internationalen Impfpass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ulli, das ist aber unabhängig vom Fliegen, oder?

Stimmt :)

Trotzdem nach den MMK schauen. Sicher ist sicher.

Ich würde mir in Allerwertesten beißen, wenn ich den Hund krank mit nach Hause bringen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin letztes Jahr auch mit Hund nach Portugal geflogen für 20Tage Urlaub.

Mein Hund ist recht robust und den haut so schnell nix aus der Bahn. Als er am Flughafen wieder aussteigen durfte, war er ruhig und ist ohne Probleme auch wieder in die Box gesprungen, als sie im Auto war.

Ich würde aber nie länger als 4 Stunden dem Hund in der Box zumuten, also incl. einpacken und auspacken, reine Flugzeit also nicht unbedingt über 3 Stunden, vor allem bei dem ersten Flug.

Mit dem Auto wäre eine so lange Strecke nicht fahren wollen, aber ich fahr generell nicht gern lange Auto, mein Hund hätte damit wahrscheinlich auch kein Problem.

Wir hatten auch ein Haus gemietet, etwas abseits und schön allein damit wir und der Hund keine Rücksicht nehmen mussten :)

Aber das muss jeder für sich entscheiden.

LG und viel Spass im Urlaub, egal wie ihr hinkommt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...