Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Gelegentliches Lahmen von Jacki

Empfohlene Beiträge

Ich hab hier nur still mitgelesen, möchte dir aber auch mal Mut machen:

Jacki ist ja noch jung, also Augen zu und durch :kuss: - danach habt ihr eine voll fitte und belastbare Hündin, die noch ein ganzes Hundeleben voller Spass und Bewegung vor sich hat!

habt ihr den Tierarzt mal gefragt, ob Schwimmen eine Bewegungsalternative wäre?

Ansonsten viel Kopfarbeit - dann habt ihr nach dieser Schonzeit einen Hund, mit dem ihr toll glänzen könnt wegen der ganzen Tricks, die sie gelernt hat ;)

Ganz viel Erfolg wünsch ich euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja - wortwörtlich dann AUgen zu und durch ^^

Solche Blicke treffen mich auch viel mehr als alles andere - schlimm ist das :Oo

Aber Ihr schafft das - ich weiß es, schließlich habt Ihr ja ein Ziel vor Augen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gefragt haben wir wegen Schwimmen nicht - der Hund darf erstmal sein Bein nicht belasten. Je nach Dauer denke ich schon darüber nach, zur Physio zu gehen - aber das ist alles Zukunft.

Geduld ist nicht immer meine Stärke...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, Hilde, ich habe hier immer still mitgelesen - aber nun schreib ich auch mal! (Die Tüte Mitleid hast Du ja schon bekommen ;) )

Hier werden auch ganz doll die Daumen und Pfoten gedrückt, damit das schnell ausheilt! smilie_girl_087.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jacki scheint das bislang gut wegzustecken - wir gehen ja immer an der Leine Treppen rauf und runter und immer schön laaaangsam. Auch beim "Gassigehen" immer schön laaaangsam, so daß Jacki geht, nicht läuft. Zuhause wird sich hingelegt und gepennt/gedöst.

Hoffen wir mal alle zusammen, daß das so bleibt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Mann hat ja für Sammy eine Rampe gebaut, die Treppen hoch....

Sieht furchtbar schrecklich aus..... aber wenn es hilft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht baulich bei uns gar nicht - steile Holztreppe aus den 60iger Jahren mit Kurve - du verstehst...? Geht ja nur einmal rauf (abends) und einmal runter (morgens). Kinderschutzgitter haben wir ja dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och Du das braucht man auch nicht wirklich, das so sau hässlich... ich mach dir morgen mal ein Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn das baulich ginge, wäre mir die Optik schaluppe, erstmal.

Edit: Foto wäre schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist vielleicht neurophysiologisch bedingt? Nerveinklemmung durch eine Skelettfehlstellung? Da stellt sich röntgenologisch nur die Fehlstellung dar,aber Entzündungen können auch Schatten werfen. Wenn es eine Entzündung ist,dann würde ich ein MRT in der Tierklinik machen lassen oder CT-Aufnahme und das Blutbild muss unbedigt untersucht werden-ein großes Blutbild. Vielleicht ist es aber auch eine Form von Anfall,der zum Ausfall der motorischen Leistung der betroffenen Gliedmaßen führt. Müsste man dann auch neurologisch abklären.Ich bin aber keine Veterinärmedizinerin.

Aber Du hast sicherlich schon alles untersuchen lassen,denn es ist ja schon fast ein halbes Jahr her. Was kam denn raus bei den Untersuchungen? Kannst ja einmal eine Antwort posten,wenn Du dies hier liest?:danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...