Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Gelegentliches Lahmen von Jacki

Empfohlene Beiträge

Lanya hatte in dem Alter eine Entzündung des Schleimbeutels in dem Ellenbogengelenk.

Das war schon chronisch als wir sie bekommen haben und sie hatte da ein dickes Eis. Meine Tierarzt meinte, wäre es sofort behandelt worden wäre es nie soweit gekommen.

Sie zeigte auf dem Bein auch immer mal wieder Lahmheit, war ähnlich einem kurzem vertreten, dann humpelte sie ein paar Schritte und dann wars wieder gut.

Wir haben da mit Schüsslersalzen gearbeitet, weil vom Tierarzt kam, das er da nichts machen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OK, wichtiger Hinweis. Tierarzt Besuch steht ja nun an.

Dick oder warm ist nichts, aber wenn das ein schleichender Prozess ist...

Was genau macht man mit Schüssler-Salzen...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde da auf jeden Fall mit Nachdruck dranbleiben. Frag mal andere Hundehalter nach Tierarzt mit "ED/HD Erfahrung" aus und lass da noch einmal untersuchen.

Wir haben mit Bruno leider auch die Erfahrung gemacht, daß wirklich "einige" Tierärzte sagten "der hat nix" . Bis mir das mit dem "gelegentlichen" Humpeln zu viel wurde. Wir sind dann 50km weit gefahren und bekamen endlich eine "richtige" Untersuchung : Verdacht auf ED und Hüftproblem "entweder ausgekugelt oder HD ... nach einem weiteren Termin (röntgen) war klar:

Bruno (inzwischen war er schon ü 3 Jahre alt) hat ED, HD und alle 4 Gelenke Arthrose :(

Vielen Dank an die vorherigen "der hat nix" - Tierärzte *GRRR*

Dein Hund ist noch jung - also lieber jetzt "Streß" machen und "Geld ausgeben" -> wenn da wirklich was an einem Gelenk ist, kann man noch gut etwas machen (notfalls auch ne OP) , um Arthrose zu verhindern oder zu verzögern.

Gruß,

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ED/HD wollten wir ja eh machen um sicher zu sein. Jetzt ist das nur aufgetreten und nun ziehen wir das vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Andreas, deswegen schrieb ich auch "lass GRÜNDLICH untersuchen" ;)

Häufig zeigen sich durch gelegentliches leichtes Lahmen die ersten Anzeichen von ED oder HD. Deswegen sollte man das ernst nehmen. Aber das tut die TE ja :)

Nein, Gelenksentzündungen (degenerative oder arthrotische) machen keine Veränderungen im Blutbild.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schüssler Salze gibst du ihr als Tabletten. Wirken ähnlich wie Hömopahtie. Ich müsste mal suchen es gibt dazu noch einen Thread von mir aber unter meinem alten Account.

Aber ich würde auf jeden Fall alles andere abklären lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin mal auf das Ergebnis gespannt. Sowas braucht man ja wie einen Kropf... :(

Edit: Wir lassen es bis zur finalen Diagnose erstmal ruhig angehen, oder? Also nix mit Ausreiten mit Hund, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, auf jeden Fall reduzierte kontrollierte Bewegung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jep - ich war nur etwas langsam bei Schreiben :so

Muß jetzt auch nicht ED / HD sein - aber ein TA, der sich damit auskennt, findet auch andere Erkrankungen am Bewegungsaparat...

Gruß,

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jupp, auch eine Zerrung eines Bandansatzes kann unbehandelt chronische Folgen haben (Insertionsdesmopathie). HD und ED sind "nur" 2 von vielen Möglichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: HATSCHI, 9 Jahre, Jack Russel - für einen Jacki eher gemütlich

      Jack Russel Terrier Hatschi, geb. am 21.08.2007, wurde mit Buddy abgegeben, da ihr Herrchen verstorben war und sich in der Familie leider niemand mit genügend Zeit für die beiden Terrier fand. Beide Jungs leben zwar auch aktuell noch zusammen, allerdings zeichnete sich von Anfang an im Tierheim ab, dass Hatschi lieber ein neues Zuhause ganz für sich allein haben möchte. Hatschi ist zwar ein "ganzer" Terrier, geht es aber vergleichsweiße eher gemütlich an. Er ist schon sehr gut erzogen

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Wir haben den Kampf verloren - Jacki ist tot

      Gegen 3 Uhr heute Morgen ist Jacki gestorben. Es ging einfach nicht mehr. RIP, liebe Jacki.   Du bleibst immer in unseren Herzen.

      in Regenbogenbrücke

    • Bilder von Jacki - Teil 2

      Meine Jacki wird ja heute 4 Jahre jung, da dachte ich mir, dass es Zeit wird einen neuen Fotothread aufzumachen.   Happy Burzeltag, mein Schnubbelchen.  Ich wünsche mir noch ganz, ganz viele Geburtstage mit Jacki, weil dieser Hund ist grenzgenial einfach klasse wunderschön die wo mit den schönsten Ohren die wo mit dem schönsten Blick einfach perfekt einfach meine Jacki :wub:   Jacki mit ca. 5 Monaten Jacki mit ca. 7 Monaten Jacki mit ca. 9 Monaten Jacki mit

      in Hundefotos & Videos

    • Tagebuch eines Krankheitsverlaufes - Epilepsie bei Jacki

      Um die weitere Entwicklung des Themas (und die Historie) zu dokumentieren, mache ich diesen Thread auf. 1. Anfall: 09.01.2012 2. Anfall: 20.03.2012 (nicht gesichert, aber wegen der Reaktion sehr wahrscheinlich) 3. Anfall: 20.04.2012 4. Anfall: 16.05.2012 5. Anfall: 22.05.2012 Anfallsdauer im Sekunden-/Minutenbereich, bislang keine Gemeinsamkeiten als Auslöser auszumachen. Blutbild nach Anfall Nr. 3 zeigt keinerlei Auffälligkeiten. Auch sonst ist Jacki vom Verhalten her unauffällig. Fütte

      in Gesundheit

    • Sorgenkind Jacki... Jetzt auch noch das Herz... :-(

      Es ist zum verzweifeln - nun haben wir es auch noch mit dem Herzen zu tun: Das EKG heute hat gezeigt, daß der rechte Vorhof etwas vergrößeret ist ("Sportlerherz"). Das kann evtl. zu den Blutdruckschwankungen führen, die dann widerum zu den epileptischen Anfällen führen. Kann sein, muss nicht. War heute nur auffällig. Der Blutwert Bauchspeicheldrüse war auch nicht ok, das Blut geht aber auch noch mal in ein externes Labor. Wir haben doch schon genug Baustellen - muss das jetzt auch noch alles

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.