Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
hundeloseSteffi

Kauen!

Empfohlene Beiträge

Ich hab bei Momo folgende Beobachtung gemacht:

In der Anfangszeit als Momo bei mir war (sie war ca. ein halbes Jahr als sie bei mir einzog) konnte man sie durchaus einige Stunden mit Kauen beschäftigen, also sie hat sehr lange gebraucht um Pansen, Ochsenziemer, Rinderhaut und Co zu verspeisen.

Mittlerweile ist sie 1 Jahr und kaut solche Sachen ratz-fatz weg.

Liegt es am Alter das sie in der Lage ist sowas schneller weg zu putzen oder wurde durch die regelmäßige Gabe von Kauartikeln die Kaumuskulatur trainiert?

Habt ihr ähnliche Erfahrung mit euren Hunden gemacht?

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für langen Kauspaß?

Lieben Gruß

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Anfang hat Dany auch noch lange für Kauartikel gebraucht, inzwischen sind die rasend schnell gekaut. Das liegt meines Erachtens am fertigen Gebiß und der richtigen Kautechnik.

Wenn ich sie lange beschäftigen will, dann fülle ich ihr lieber einen Kong. Das ist Spiel, Spaß und Futter. Im Sommer kann man wunderbar Joghurt und ähnliche Dinge nehmen und vor der Fütterung kurz einfrieren. Wie ein lecker Eis....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

das liegt an den wunderbaren neuen Zähnen.

Als Monty noch im Zahnwechsel war, hat er auch ewig an

z.B. einem Schlundstück rumgenagt, heute mit den neuen Zähnen

geht das ratzfatz, die beißen das ja meistens mit den Backenzähnen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, bei Loki war das nich anders: wofür er früher Tage gebraucht hat dauert jetzt 5 Minuten. Ich schließe mich den 3 Gründen an: neue Zähne, Kautechnik, Kaumuskulatur.

Wenn du etwas suchst um deinen Wuffi mit Futter zu beschäftigen kann ich noch den Futterball vorschlagen.

Aber Kauen ist trotzdem wichtig und Pansen un die meisten anderen Kauartikel sind schließlich auch gesund.

LG, Loki&Fiffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

naja ob Pansen so gesund ist? Und hart genug ist der auch nicht.

Da würde ich lieber getrocknete Lunge füttern, ist zwar auch nicht

hart genug für die Zähne aber mein Favorit.

Ich habe gute Erfahrung mit Schlundstücken, Straußenhälsen (heißen die

Teile glaube ich) die sind auch für Welpen geeignet und schön hart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also, ich weiß gar nicht was ihr habt hihi

Ich kann Kira einen ganzen Ziemer hin geben die Teile sind ja nun wirklich nicht gerade klein, wie ich schon von einigen im chat gehört habe verdrücken die Hunde so ein Teil in wenigen Minuten, also Kira hat ihren mit unter so 3 bis 4 wochen Liegen knabbert da nur mal kurz dran und ist wieder gut...

Also mein Hund ist Sparsam!!!

Muss noch dazu sagen sie mag das Teil total gerne

Sie hat auch ihr Futter zur freien Verfügung aber frist auch nur mittags und abends wenn der Napf allerdings leer ist bleibt er auch leer nur ihre Futter Menge...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das macht Monty mit so einem grünen Gemüseteil, auch knochenhart

aber geschmacklich wohl nicht so spannend für ihn...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei meiner weis ich nie wirklich obs sie was mag oder nich, weils sie meist erstmal versteckt und wenn ich dann beim aufräumen was find und ihr zeig, dann sucht sie ein neues versteck, weil meist is sie anfangs ganz scharf auf z.B. Pansen, aber nach 3-4 mal Pansen, hat sie keine Lust mehr drauf und kaut dann nur ab und an mal dran rum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also Paco hat früher auch viel länger gebraucht wie heute.

Ich habe zwei Snacki Bälle einen aus Plastik rot mit Knochenmuster mit einer verstellbaren Öffnung - hat er als er alleine war in Kleinstteile zerlegt.

Und einen roten aus Hartgummi den kann man leider nicht verstellen.

Damit kann man ihn auch beschäftigen aber nach 10 min ist der leer.

Und dann habe ich auch noch einen Knochen aus Hartplastik mit einer Öffnung aber das kappiert er noch nicht, den will er auch immer zerbeissen.

Er teilt sein Futter leider nicht so schön ein über den Tag verteilt. Es ist in 15 sec. leergefuttert.

Naja doch typisch Labi. Und dann schaut er mich mit traurigen Augen an "was schon leer, kann doch nicht alles sein, oder". Und dann muss er noch 2-3 Mal wieder zum Napf hinlaufen und schauen ob nicht doch was übrig ist. Und dann wird getrunken und mit der nassen Zunge noch gründlich der Restgeschmack ausgeleckt. Jeden Morgen und Abend das gleiche Ritual. Danach ist der Napf blitze blank sauber.

LG Susel mit Paco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kälberhufe, halten ewig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.