Jump to content
Hundeforum Der Hund
MonsterhundCora

Cora, was für eine Mischung!?

Empfohlene Beiträge

Nee, nen Listi sehe ich da auch nicht! SchäferLabbi wäre meine Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hehe sehr Interssant, was ihr vermutet =)

dann versuch ich mal alles zu beantworten.

Zu ihrer Geschichte:

Sie kam vor bald 6 Jahren aus dem Ausland, ich meine es war Spanien. Mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern. Wir waren Pflegestelle für einen Tierschutzverein. Die Welpen waren gerade einmal 5 Tage alt. Mit 4 Wochen ist Cora erkrankt, sie konnte auf einem Vorderbein nicht mehr stehen und wurde von den Geschwistern vom fressen weggedrückt. (Wir hatten da angefangen zuzufüttern, da die Mutter die Welpen nicht genug trinken ließ) Zudem bekam die arme Maus Beulen an beiden Kopfseiten unter den Ohren. Was sich als Abzesse herausstellte. Ihr Gesicht bekam viele Pickelchen die sich öffneten und aussahen wir Herpesblässchen beim Menschen. Daraufhin wurde sie mit 4Wochen von Ihren Geschwistern getrennt. Da eine Ansteckung nicht ausgeschlossen war. Sie lebte Räumlich getrennt von ihren Geschwistern, hatte aber weiter Kontakt zu Ihrer Mutter. Es folgte eine lange krankengeschichte. Die Beulen gingen auf, der ganze Hals was offen und müffelte (Abzessflüssigkeit). Ihr Gesicht war offen und am Körper reiften immer mehr Abzesse und auch diese gingen auf. Man konnte die kleine kaum anfassen denn überall war sie offen. Zudem bekam sie noch eine Erkältung. Doch dank sehr aufwendiger Pflege konnten wir sie retten. Mit etwa einem halben Jahr war sie endlich komplett gesund und alles war weitgehendst zugeheilt.

Nach ihrer Impfung begann ich sie zu Sozialisieren, was aufgrund der Erkrankung nicht ging. Heute ist sie ein sehr folgsamer Hund, der immer in meiner Nähe ist, nicht jagt oder abhaut. Sie darf auch für immer bei mir bleiben. Leider konnte sie ihre Angst vor fremden Menschen und Hunden nie aufholen. Mit fremden Hunden ist sie schneller vertraut, oft will sie auch immer noch spielen. Mit fremden Menschen entscheidet die Sympatie. Mag sie einen Menschen nicht und dieser kommt ihr mit Absicht (sie zu streicheln oder anzureden) zu nahe, verteidigt sie sich erst mit Knurren und zurückweichen, oder auch bei streichelversuchen mit schnappen.

Sie hat nie schlechte Erfahrungen gemacht, sie reagiert einfach mit Angst auf ihre Unwissenheit. Da arbeite ich aber als Hundehalter daran, sie wird es nie ganz ablegen. Wenn sie einen Menschen dann mag und vertraut, läßt sie alles mit sich machen. Ich püasse immer gut auf damit sie niemanden verletzt. Ich treffe zwar oft auf unverständnis, aber da kann Cora und ich nichts für. Sie muss sich auch nicht von jedem anfassen lassen!

Ihr Gesicht hat wohl die meisten Narben davongetragen, deshalb sieht es wohl so komisch aus. für mich ist es normal geworden ich sehe es jeden Tag. Ihr fehlt einfach Fell um die Augen und Nase, was man sieht ist glatte dunkle Hundehaut.

Zu Ihren Rassen:

Ich vermute das ein Schäferhund und Labrador drinnen ist. Ihre Mutter sah einfach aus wie ein Schäferhund im Labradorkörper finde ich. Aber seht selbst, habe noch ein Bild von Cora (rechts), Coras Mutter (oben) und ihrer Schwester "Wuschel" (links) gefunden.

Des weiteren vermute ich auch einen Cattledog oder Sennenhund in ihr. Sie beschützt gerne Ihre Menschenherde, wenn diese beschäftigt ist. Auch die Zugarbeit mit dem Bollerwagen macht ihr Spass. Und ihr kringelschwanz muss ja irgendwoher kommen *gg*

Die sogenannten Kampfhunde, wie ich sie ungern nenne (sie haben es einfach nicht verdient), wurden auch schon in ihr vermutet. Aber ich kann und will keinen in ihr sehen.

Eine weitere Vermutung ist das ein Spanischer Schäferhund mitgemischt hat. [url=]http://www.kleiner-liebling.net/ca-de-bestiar/569/[/url]

Eine Bekannte hatte einen Reinrassigen und Cora sieht aus wie eine kleine version davon. Wobei es unterschiede in Fell und Körpergröße gibt.

Zum athletischen Körperbau, *stolz bin* Danke für dieses Kompliment. Wir haben daran gearbeitet, denn nach ihrer Kastration 2010 hatten sich doch ein paar Kilos raufgeschlichen.

So ich denke ich habe alle Fragen beantwortet. Auf weitere Rassevorschläge bin trotzdem weiter gespannt.

So jetzt gehts aber zum Hundeplatz, damit die Maus ihren HUndekontakt hat.

Liebe Grüße Tanja

post-29731-1406419176,91_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach je die Arme :( War ja kein leichter Start ins Leben. Toll dass ihr sie nie aufgegeben und sogut hinbekommen habt :) Sie wird es euch sicherlich jeden Tag danken :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, da hat die Süße ja schon viel durchgemacht in ihrem Leben. Schön, dass sie bei euch gelandet ist und ihr Cora die Chance für ein tolles Hundeleben gegeben habt :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nen Ringeschwanz hat mein Hund auch :D (siehe Foto)

Ich weiß nicht, Labrador sehe ich eigentlich nicht in ihr, auch nicht in der Mutter. Cattle Dog hab ich wegen der Kopfform vermutet, aber wenn schon die Eltern Mischlinge waren (und die Schwester so ein Wuschel ist :D ) dann ist das eher unwahrscheinlich.

Vielleicht noch ein niederläufiger Podenco?

Wissen wird man es nie, ich freu mich, dass ihr sie so gut wieder aufgepäppelt habt :)

Figur ist wirklich eins a bei ihr!

post-2772-1406419177_thumb.jpg

post-2772-1406419177,06_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde, die Mutter sieht schon so sehr nach Mix aus (vielleicht Schäferhund-Podenco), so dass es schwer wird, irgendwelche anderen Rassen zu sehen. Ca de Bestiar könnte gut sein. Aber auch Border Collie könnte, meiner Meinung nach, sein (zumindest hat ihre Schwester Border-Aussehen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schaut aus wie Patterdale Terrier mit irgend was größerem...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch zwei südländische Mixe.

Da wir oft in Griechenland mit Tierschutzhunden zu tun haben weiß ich das es meistens

Mischungen aus zig verschiedenen Rassen sind. Da hat ein Hund oft soviele Rassen drin das man

da beim besten Willen keine mehr eindeutig rauserkennen kann. Es wird zwar immer orakelt aber ich denke man orientiert sich einfach an dem, was es ganz eventuell von Aussehen sein könnte.Stimmt nur meistens nicht :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da könnte ein bisschen Labrador drin sein so wie es aus sie und vielleicht noch von der Schnauze her Bullterrier aber so genau erkennt man dass nicht.

Mhhh was könnte da noch alles drin sein keine Ahnung.

Sie sieht Ausländisch aus, hast du sie aus dem Ausland?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin Heilfroh das die kleine bei mir ist, sie ist mein Traumhund.

@ shaping-dog: was ist eine PRT-Mischlingshündin. Welche Rasse ist das ausgeschrieben? Prager Rattler Terrier würde mir spontan einfallen.

ich google jede Rasse die hier vorgeschlagen werden, Patterdale Terrier gefällt mir.

Ich kenne mich ja ein bisschen mit den verschiedenen Rassen aus aber ich Rätsel immer noch gerne was in meiner Cora ist.

Aber Podenco glaub ich vom verhalten und aussehen nicht das da einer ganz reinrassig drin ist xD so athletisch ist weder Cora noch ihre Mama Lisa gewesen. Die beiden sind eher Breit als schmal gebaut *gg* Wie wuschel heute aussieht weiss ich leider nicht.

Es müssen Hüte und Wachhunde mitgemischt haben, denn das ist ihre passion.

Wobei übertreiben tuts sie es im Alltag nicht, nur bei fremden Menschen merkt man ihr an das sie uns beschützen will.

Wenn sich ihr Menschenrudel trennt läuft sie hin und her und ist erst wieder ruhig neben einem wenn man zusammenläuft.

@lemmi: ja der Kringelschwanz kommt Coras ähnlich. Bei Cora berührt dann oft sogar die Schwanzspitze den rücken wieder. Ist das bei deinem auch?

Auf dem Bild war Cora 6 Monate alt und man sieht ihren tollen Kringelschwanz.

post-29731-1406419177,18_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...