Jump to content
Hundeforum Der Hund
tigra1976

Hunde haben jetzt "Gartenverbot "

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Gestern sass eine junge Meise , die noch nicht fliegen konnte bei mir im Garten vom Regen durchnässt und über 3 Stunden keine Fütterung von der Mama.

Ich habe sie nach Absprache mit der Wildvogelhilfe über Nacht reingeholt und gefüttert.

Heute war dann wieder schönes Wetter und ich setzte sie in die Nähe des Nestes.

Nach 5 Minuten fütterte Mama wieder ganz eifrig.

Fest entschlossen das "arme" Vögelchen heute wieder bei mir übernachten zu lassen wollte ich nachmittags nach ihm schauen und da sassen jetzt schon zwei , noch flugunfähige, Meisenkinder , die nun munter durch meinen Garten hopsen. Das dritte Jungtier schaut auch schon neugierig aus dem Nest heraus.

Meine Hundies sind stinkesauer , dass sie nicht ohne Aufsicht raus dürfen und meine Sinni hat mir direkt aus Protest eine Miniwurst in den Flur gelegt. Meine Madame Sensibelchen :Oo .

Hat einer eine Ahnung , wielange die vom "Ästling" bis zum flugfähigen Vogel brauchen?

Hier ist dicke Hundeluft

Liebe Grüsse

Steffi und die eingesperrten..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Steffi,

hier flattern schon die ersten Meisenkinder unsicher durch die Luft- es sollte also nicht mehr lange dauern bei Euch ;)

Sammy hat letztes Jahr im Wald nen Jungvogel erwischt- er hat´s nicht überlebt...

Finde es also richtig, dass Deine Wuffel´s erstmal Gartenverbot haben und drücke ihnen die Daumen, dass die Meisen bald abheben ;)

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:(

Da wird einem überall gesagt, dass man Ästlinge sitzen lassen soll, solange die Eltern füttern und nun ...

Beide Meisenkinder habe ich tot im Garten gefunden, unversehrt, vermutlich war es zu kalt..

ich hoffe mal ,dass es wenigstens die letzten Beiden schaffen, die sitzen aber auch noch im Nest..

Bin traurig, immer diese Verluste :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben einen großen Garten und ein Haus mit dicker Efeuhecke und viele Büsche usw. Wir haben sehr viele Nester. Bis jetzt 2 x Stare, 2 x Amseln, 1 Blaumeise, Spatzen und alle sind schon geschlüpft. Es wird schon wieder neu gebaut.

Dieses Jahr habe ich schon 4 tote kleine Vögel gefunden. Erstaunlich voriges Jahr nur 1. Ob es am Wetter liegt?

LG Angelika mit Sam, Balou und Ella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war bestimmt zu kalt für die Kleinen und dann auch noch klamm ...

Schei.... hätte ich die mal doch über Nacht in den Flur gebracht ... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Bei uns vorm Haus haben dieses Jahr Meisen in einer Laterne gebrütet! Bei der Laterne fehlt ne Abdeckung und da haben sich die Meischen eben dies als Nistplatz ausgesucht.

Die Öffnung war zwar sehr weit unten, doch die Katzen sind nich drangekommen!

Es war total süß, immer das rege Treiben der fleißigen Eltern zu beobachten! Schon von Weitem konnte man das Gezwitscher der jungen Vögelchen hören!

Nur von einem auf den anderen Tag war aufeinmal Ruhe... :( Die Vögelchen sind wohl gestorben...Warum, kann man nur spekulieren, ich schätze mal, dass die langen Regenfälle, die es bei uns gab, bevor die Vögel auf einmal weg waren, Schuld dran sind! Vielleicht hats ja in die Laterne reingeregnet...

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.