Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bibi

Leute gibt es :-(

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich bin heute mit Kyra los und hab mich total über die Sonne gefreut.Wie ich dann so in meinem eigenen Saft (weil ich viel zu dick angezogen war) unterwegs war, die ersten Hundebegenungen vorbildlich waren traf ich auf ein älteres Ehepaar, die Frau war auf Krücken unterwegs, ich hab Kyra ran gerufen und angeleint weil sie einen Hund dabei hatten.Als ich näher komme sehe ich wie der Mann sich etwas abseits vom Weg mit seinem bildbübschen Setter hinstellt und wartet.

Die Frau meinte dann zu mir ich solle keine Angst haben :o (ich wußte gar nicht das ich ängstlich aussehe) und ich meinte dann zu ihr das Kyra halt an der Leine gerne rumzickt.Ihr Setter saß wie eine eins und bis auf ein Wuff hat er nix gemacht.

Daraufhin meinte die Frau zu mir ob ich nochmal längst sie gehen könnte und da es ja für Kyra auch eine gute Übung ist hab ich das natürlich getan :(

Sie ging derweil auf ihren Hund zu, der immer noch saß und sagte ständig "Sitz und Platz" als der das nicht machte haute sie ihm immer wieder mit der Krücke vor sie Brust :[

Ich hab sie dann gefragt warum sie wo der Hund doch anständig im Sitz war wolle das ihr Hund Platz macht und es kam nur ein aufgebrachtes "weil ich das so will"

Der Mann war dann schon zugange das er doch lieb sei und sie ihn lassen sollte, ja gute Frau hör doch auf deinen Mann hab ich noch im stillen gedacht.

Als ich dann das zweitemal da längst bin hab ich gesehen das der arme Rüde ein Stachelhalsband um hatte zu der Flexileine :heul::heul::heul:

So ein armer Hund :( Ich könnte den Leuten immer am Hals rütteln wenn ich sowas sehe.Da ich davon ausgehe das der Hund ihnen gehört kann ich echt nicht verstehen warum ich mir so einen Hund hole, wenn ich damit nicht zurecht komme.Da der Hund noch recht jung aussah ist er wahrscheinlich dazu verdonnert ein lebenlang mit Stachler und Flexileine rumzulaufen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist schlimm mit anzusehen ?!? Schlimm ist auch, das diese Dinger (Stachelhalsbänder) für Hinz und Kunz zugänglich sind. Naja, eigentlich sollte sie weder Hinz noch Kunz noch sonstwer benutzen oder erwerben dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab wirklich einiges mit meinem Pöpelmonster hinter mir und hab einige Tipps wie Stachelhalsband und Teletakt bekommen aber ganz ehrlich Leute ich hab trotz zahlreicher Tränen nie einen Gedanken daran verschwendet.

Um so mehr macht es mich traurig wenn ich dann solche lieben Hunde wie diesen Setter heute sehe der dann so ein Teil um hat und von seinem Frauchen mit einer Krücke zum Platz genötigt wird :(

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, da bin ich doch grad schockiert :o:[ Ich kann das nicht verstehen,... Ich hätte ihr meine Meinung aber sehr deutlich gesagt! Sowas macht mich wütend....Richtig wütend!

Fällt mir nichts mehr zu ein... Vorallem beim Wort Setter werd ich sowiso sentimental, ... Aber kommt ja nicht drauf an, was es für ein Hund war.

Allderings:

Ich verstehe nicht, was du so schlimm an Flexileinen findest :??? Hab ich auch, da wir Leinenpflicht haben, und mein Hund dadurch trotzdem ca. 8m Freiraum hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wow, da bin ich doch grad schockiert :o:[ Ich kann das nicht verstehen,... Ich hätte ihr meine Meinung aber sehr deutlich gesagt! Sowas macht mich wütend....Richtig wütend!

Fällt mir nichts mehr zu ein... Vorallem beim Wort Setter werd ich sowiso sentimental, ... Aber kommt ja nicht drauf an, was es für ein Hund war.

Allderings:

Ich verstehe nicht, was du so schlimm an Flexileinen findest :??? Hab ich auch, da wir Leinenpflicht haben, und mein Hund dadurch trotzdem ca. 8m Freiraum hat.

Ich hab ihr meine Meinung schon gesagt, bin aber freundlich geblieben weil ich mittlerweile gemerkt habe das es sonst nichts bringt.Ich wollte nur nicht den gesamten Dialog aufschreiben.

Leider werden solche leute sogar pampig wenn ich sie an eine HS oder an meine Trainerin vermitteln will :heul:

Mit der Flexileine hast du mich missverstanden, ich hab gar nix gegen sie wenn sie an einem normalen Halsband enden.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Birgit,

das ist ja echt der Hammer! Warum gibt es immer wieder solche Leute, habe leider auch schon einiges in dieser Richtung erlebt. :(

Die Hunde tun mir einfach nur leid, vor allem wenn dieser Hund doch schon brav an der Seite gesessen hat. Was soll er

denn noch machen? :???

Versuche ja mittlerweile bei solchen Begegnungen immer recht ruhig zu bleiben, früher hätte ich das nicht geschafft. Es bringt absolut nichts wenn man laut wird, das hilft weder dem Hund, noch werden die Hundehalter dadurch einsichtiger. Obwohl, ich denke daß sie das auch nach einem ruhigen Gespräch nicht werden. :(

Die Sache mit dem Dalmatiner habe ich dir ja erzählt, ähnliche Geschichte. Einfach alles nur traurig! :heul:

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als ich anfing deinen Beitrag zu lesen dachte ich noch an was Schönes...

Ich glaub ich hätte der Frau die Krücke weggenommen und ihr.....

Ich finde es einfach nur grausam zu was Menschen in der Lage sind....die Kombi von Flexi und Stachel...ohne Worte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Bibi, wie widerlich!

Wie Angela schon sagt, die Krücke wegnehmen und damit............................

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kann es auch nicht verstehn, wenn man so Gemein ist zu seinem Hundi. Warum holen Leute sich dann einen Hund um ihn zu "quälen"? Denke die Leute sehen wie schön manche andere Schnüfelnasen hören und und erzogen sind und meinen daß Ihrer auch so sein muß, egal unter welchen Umständen. Daß aber dahinter viel Arbeit steckt, sehen die meisten nicht.

Hatte gestern auch ein Erlebnis. In unserer Straße gibt es neuerdings ein kleiner Welpe (dürfte so ca. 9-10 Wochen sein), gleiche Rasse wie meine. Als ich gestern dann mit dem Auto gefahren komme und sah, daß der Welpe gerade Richtung unser Haus läuft, habe ich dann langsam gemacht beim Autoausräumen, um ihn zu treffen.

So, was soll ich sagen, meine hin .. schnüffel, schnüffel.. freudige Begrüßung beiderseits der Hundis und dann meinte der Mann doch tatsächlich mitten unterm Begrüßen daß sein Welpe sich setzen muß. Zuerst sagte er noch ziemlich normal Sitz, das zweite mal schon lauter und strenger. Er war ja schon sauer, daß er ihm nicht "ghorchte" und ich merkte er wurde fast wütent und Befahl den Hund nochmals ins Sitz aber mit einem Ton auf den Lippen und Ruck an der Leine? Vielleicht dachte er auch es ist eine kluge Hunderasse, er muß das können? Jedenfalls hab ich mir meine gleich am Geschirr gepackt und sagte zu ihr komm .. . Ich habe meinen Hund mit Absicht nicht zu mir gerufen sondern genommen um ihm zu zeigen, daß er das in so einer Situation nicht können muß. Meine ist auch erst 7 Monate und da wäre ich mir auch nicht 100 % gewesen, daß sie gehorcht hätte. Denn wann trifft man schon seine eigene Rasse?

(Dem Verhalten nach müssen die Leute auf der Hundeschule sein. Da wir ein nicht so großer Ort sind, werde ich mich beim nächten Treffen in Hundeschule, informieren und die Situation erläutern, ohne zu petzen natürlich. So wie ich die Trainer kenne, es wird ohne Gewalt gearbeitet, mit viel, viel Leckerlies ... können Sie das Thema im allgemeinen mal ansprechen, damit sie in der Gruppe mal darüber reden, ohne direkt jemanden anzusprechen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Okey dann hab ich etwas falsch verstanden :) Weil ich total zufrieden bin mit meiner Flexi.

Allerdings hab ich auch eine Beobachtung gemacht:

Heute Morgen:

Ich war mit Brego die halbe Stunde spazieren, dann zum Bäcker. In der einen Hand das Gebäck in der andern Brego bin ich dann wieder nachhause. Auf der anderen Strassenseite kam mir eine ältere Dame entgegen (ca. 65) mit einem (soweit ich das erkennen konnte) Dalmatiner-Mix. Er hatte Punkte, war aber etwas kleiner und mit seltsamen Ohren :) .

Als sie dann über die Strasse gehen wollte, und er kurz stehen blieb, hat sie ihm mit dem Schirm in die Seite gestochen. Er hat kurz "geschreit" und als sies dann noch einmal gemacht hat, ging er mit.

Ist zwar nicht soo schlimm wie das mit dem Setter, ... aber ich war doch schockiert. Er war noch sehr jung.

Als sie dann bei uns war, hab ich sie angesprochen. Sie hat dann nur gesagt: es ist ein Hund und kein Mensch.

Mir ist dann der Satz in den Sinn gekommen von Amelie Poulain:

Sie sind mit Sicherheit kein Gemüse, denn selbst eine Artischocke hat ein Herz......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.