Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Towanda

Ersthund aus dem Tierschutz: keine Rumänen für Singles? ;D

Empfohlene Beiträge

Fusselnase   

Sabine, was du sagst kann ich voll und ganz unterschreiben. :)

Ein weiterer Vorteil eines Hundesitters ist auch, dass der Hund nicht ganz so ausgeruht ist, wenn man k.o. von der Arbeit heimkommt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Witchi   

ja...da kannst Du recht haben, grins obwohl ich danach ja noch eine grosse Runde spazieren gehe, wenn er dann nachhause kommt dreht er jedesmal für mind. 5 minuten voll auf (er wälzt sich wie ein Irrer im Körbchen auf dem teppich dann wird das Stofftier geschüttelt, mir kommt es vor als wenn er sich jedesmal total freut wieder zuhause zu sein. Das macht er übrigens auch auch am Wochenende nach dem Spaziergang. ( sag dann aus Spass zu ihm "Dicker natürlich nehme ich dich immer wieder mit, ist doch dein Zuhause hier, werd doch immer auf dich aufpassen) weiss ist bescheuert. Denke jeder von euch spricht doch besimmt auf ähnliche Weise mit seinem Hund, oder ??!!

LG Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fusselnase   

Neeeeeeeeein, wo denkst du hin, wir geben unseren Hunden nur zackige Kommandos, und die auch nur nonverbal.

Wir würden niiiiiemals so mit unseren Hunden reden! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
schlenki   

Das hört sich ja alles nicht schlecht an, aber ein ziemlich großer Hund mit ungewisser Vorgeschichte, da muss man sich bestimmt schon mal auf Kosten einstellen. Vom Futter mal abgesehen.

Nicht jeder kann sich täglich für mehrere Stunden einen Hundsitter leisten :(

Auch in dieser Hin sicht sollte man genau überlegen ob man das auf lange Zeit leisten kann

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
SvenjaL   

Jep, Hundesitter ist nicht günstig, sofern man nicht jemanden in der Familie oder im Freundeskreis hat, der das gern macht.

Ich musste einmal einen Hundesitter in Anspruch nehmen und habe da pro Tag 15 Euro bezahlt. Normal wären 20, aber als Studentin bekam ich Rabatt.

Die Sitter hier rechnen meist tageweise ab. Das heißt, bei einer normalen 5 Tage Woche wäre ich schon 300 Euro im Monat los. Heftig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fusselnase   
Originalbeitrag

Das hört sich ja alles nicht schlecht an, aber ein ziemlich großer Hund mit ungewisser Vorgeschichte, da muss man sich bestimmt schon mal auf Kosten einstellen. Vom Futter mal abgesehen.

Nicht jeder kann sich täglich für mehrere Stunden einen Hundsitter leisten :(

Es muss ja auch nicht sein, aber man kann ja alle Möglichkeiten beleuchten.

Aber ansonsten ist ein größerer Hund doch nicht teurer als ein kleiner, vom Futter mal abgesehen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Super, dass du einem Hund aus dem TS ein zuhause geben willst und dass du dir Gedanken drüber machst und auch schon bei der Wohnungsuche Hundehaltung mit einplanst!

Originalbeitrag

In deinem Fall würde ich die Bedenken aber ernst nehmen.

Du willst einen Rumänen - das sind oft reine Straßenhunde, deren Erziehung noch bei 0 steht, die zum Teil noch nie auch nur die geringste positive Erfahrung mit Menschen gemacht haben - sondern Gegeteiliges. Das sind Hunde, die nach dem Transport uU schwer verstört reagieren können. Hunde, die noch nie im Leben 5 Minuten allein waren. Hunde, die wahre Überlebenskünstler sind, die in Häuser ein- und ausbrechen, alles öffnen und zerlegen, um an Futter zu kommen.

Im schlimmsten Fall dauert es Wochen bis du ihn anfassen kannst. Wie willst du ihn in so kurzer Zeit auch ans Alleinbleiben gewöhnen?

Ich würde mir das sehr gut überlegen und eher zu einem Hund aus einer Pflegestelle tendieren, über den bereits mehr bekannt ist und von dem klar ist, dass er alleinbleiben kann. Ansonsten hast du nachher einen Hund, der den halben Tag im Käfig sitzen muss.

oder der dann aus diesen Gründen schnell wieder abgegeben wird

Ich würde auch schauen, dass ich da einen Hund bekomme, der schon auf PS war und die Pflegefamilie mir schon einiges über ihn berichten kann. Ich würde auch versuchen den Hund schon vorher einigemale zu besuchen, ob ich mit ihm klar komme. Denn manchmal verhält sich der Hund in einer PS ganz anders wie dann bei dem neuen Besitzer.

Die PS haben normalerweise Erfahrungen im Umgang mit Straßenhunden, die noch nichts kennen oder ängstlich sind und leisten da schon gute Erziehungsarbeit. Und nimmst du einen Hund aus einer PS machst du wieder einen Platz für einen Auslandshund bei der PS frei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fusselnase   
(bearbeitet)

Ihr seid alle so vernünftig!

Aber ihr habt ja Recht. Trotzdem bin ich froh, dass ich unvernünftig war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mulle   
Originalbeitrag

Ihr seid alle so vernünftig!

Aber ihr habt ja Recht. Trotzdem bin ich froh, dass ich unvernünftig war.

Ja, total vernünftig. Gerade ich.

:klatsch: Meine Schwiegermutter erklärte gerade, wie unverantwortlich ich doch bin, einen geistesgestörten Laborhund zu nehmen :klatsch:

Außenstehende haben immer die Aufgabe, der Vernunft eine Stimme zu geben. Man kann sie natürlich ignorieren, aber es hilft, sie wenigstens mal vernommen zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tornas   

Hallo Towando,

ich finde es toll das du einer armen "Socke" ein gutes zu Hause geben willst. Meine erste Pelznase eine Englische Setter Lady war leider von einem nicht guten Züchter - wir wurden trotzdem 16 - und ich habe als Dankeschön eine Patenschaft für eine arme Pfote übernommen - das Settermädl war aus Bilbao - so kam ich zu dem Armen Pfoten. Mein Bruno (Malteser) begleitet mich jetzt seit ca. 2 Jahren - er ist von dort und die ersten Monate waren voll Sorge, da Bruno aufgepäppelt werden musste, teilweise noch kein Fell hatte hustete und wie sich erst später herausstellte 6 Zähnchen gezogen gehörten. Heute ist er superschön und ein ganz toller und ich würde meine Knutschkugel gegen keinen anderen eintauschen.

lg Renate & klein Brno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Werde Teil unserer großen Hunde Community


×

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos