Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bernie 2502

Stundenlanges Bellen bei Besuch

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich habe einen Bernhardiner,ein echt super Typ.

Doch ein Problem hab ich mit meinem Bernie.

Sobald ich Besuch bekomme,ganz gleich wer es auch ist ob Freunde,Familie oder sonst wer.

Dann fängt Josef an zu Bellen und hört nicht mehr auf,bis der Besuch geht.

Das kann manchmal Stunden dauern. Ich werd Wahnsinnig,wen ich im Büro sitze und möchte was Arbeiten.

Bitte um Ratschlag was ich tun kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du sitzt im Büro wenn Besuch da ist? Wo ist dann Dein Hund? Was hast du denn schon versucht damit er nicht mehr bellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Abgesehen davon, dass ein Bernhardiner von der Rasse her recht gute Wachqualitäten mitbringt, wie sieht das denn aus, wenn er bellt?

Ist er unsicher, hält Abstand zu Besuchern, bellt er aufmerksamkeitsfordernd, "verbellt" er richtig?

Wie sieht das ganze aus? Beschreib mal die komplette Situation, wenn Besuch kommt.

Inwieweit kannst Du auf Deinen Hund Einfluss nehmen? Kannst Du ihn auf seinen Platz schicken? Würde er da weiter bellen? Kennt er ein Abbruchsignal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Du sitzt im Büro wenn Besuch da ist? Wo ist dann Dein Hund? Was hast du denn schon versucht damit er nicht mehr bellt?

Sorry habe mich vieleicht etwas falsch ausgedrückt,also mein Hund ist draussen im Hof in seinem großen zwinger mit Hütte.Der besuch kann auch für meine Familie sein,die sind dann oben im Haus.

Ich sitze unten im Büro.

Also es sind Freunde,bekannte,Familienmitglieder,die ich Josef schon vorgestellt habe und die Josef auch schon lange kennen von klein auf.

Die sich auch mit Josef abgeben und spielen.

Es geht ja nicht nur ums Arbeiten im Büro,wo ich mich ab und zu konzentrieren muss,sondern auch wenn wir Abends mal besuch bekommen,um einen Film gemeinsam zu kucken.

z.B wenn von meiner Tochter die Freundin kommt.

Anna heisst die gute,die den Josef auch schon von klein auf kennt und ihn immer schön begrüßt und dann ins haus kommt.

Dann geht es los,Josef fängt an zu Bellen und wenn Anna 5 Stunden bleibt,dann bellt Josef 5 Stunden.

Nicht Böse sondern einfach nur um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Was wir bisher unternommen haben?

Gut zureden,nachschauen ob er noch alles hat, Waser etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Abgesehen davon, dass ein Bernhardiner von der Rasse her recht gute Wachqualitäten mitbringt, wie sieht das denn aus, wenn er bellt?

Ist er unsicher, hält Abstand zu Besuchern, bellt er aufmerksamkeitsfordernd, "verbellt" er richtig?

Wie sieht das ganze aus? Beschreib mal die komplette Situation, wenn Besuch kommt.

Inwieweit kannst Du auf Deinen Hund Einfluss nehmen? Kannst Du ihn auf seinen Platz schicken? Würde er da weiter bellen? Kennt er ein Abbruchsignal?

Nein Josef ist überhaupt nicht unsicher,er freut sich wenn jemand kommt.

Aufmerksamkeitsfordernd ist das richtige Wort.

Also wenn Besuch in den Hof reinfährt,Bellt Josef,find ich auch gut wenn er anschlägt.

So jetzt geht es weiter,der Besuch ist Josef bekannt,z.B. eine gute Freundin meiner Tochter.

Die Josef schon von klein auf kennt und die denn Josef auch immer schön begrüßt.

Dann hat sich josef beruhigt und die Freundin geht ins Haus,noch nicht richtig drinnen dann geht es auch schon los Josef fängt an zu Bellen schön im Rytmus und das bis der Besuch geht und vom Hof runterfährt.

Josef wäre es ganz egal wo er ist,in seinem grossen Zwinger oder im Innenhof er bellt weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, sooooo egal ist es nicht, wo er ist. Dürfte er mit dem Besuch ins Haus wäre sicherlich Ruhe.

Gerade weil er die Besucher kennt und mag, fühlt er sich ausgegrenzt, möchte dabei sein. Deswegen beschwert er sich lautstark.

Und wenn ihr dann noch auf das Bellen hin hin geht, ihm gut zuredet und betüddelt..... na, dann hat sich die Bellerei für ihn ja schon wieder gelohnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war auch mein erster Gedanke: Josef will mit dabei sein!!!

Warum ist er denn im Zwinger?

Ist er dort den ganzen Tag, oder wieviele Stunden am Tag, auch in der Nacht?

Darf Josef überhaupt ins Haus?

Was macht ihr mit ihm GEMEINSAM?

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Das war auch mein erster Gedanke: Josef will mit dabei sein!!!

Warum ist er denn im Zwinger?

Ist er dort den ganzen Tag, oder wieviele Stunden am Tag, auch in der Nacht?

Darf Josef überhaupt ins Haus?

Was macht ihr mit ihm GEMEINSAM?

:)

Das wären auch meine Fragen gewesen.

Überrascht es dich wirklich, dass der Hund bellt, wenn er sieht, ihr bekommt Besuch, macht vielleicht was tolles und er muss alleine draußen im Zwinger hocken?

Mein Onkel hält seinen Jagdhund ebenfalls überwiegend im Zwinger und auch der bellt ständig. Mir tut er nur leid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

... er muss alleine draußen im Zwinger hocken?

Mein Onkel hält seinen Jagdhund ebenfalls überwiegend im Zwinger und auch der bellt ständig. Mir tut er nur leid.

Bin ich froh, dass es jemand ausspricht, es fällt mir so unendlich schwer,

auf meinen Fingern zu sitzen. Ein Zwingerhund, der bellt, welche Überraschung.

Und er ist so ein "echt super Typ", dass er - allein - im Zwinger leben muss.

Glückwunsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was macht ihr denn so mit dem Hund?

Wielange ist er denn im Zwinger?

Ich denke er wird sich aus reiner Langeweile eine Beschäftigung gesucht haben - in diesem Fall eben ausdauerndes Bellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Beim Tierarzt-Besuch auf was achten?

      Hallo ihr Lieben,   ich möchte mal Euer "Schwarm-Wissen" anzapfen.   Ich habe am Freitag einen TA-Termin. um Ayla's Geriatrie-Werte überprüfen zu lassen. Sie wird im Feb. 2020 13 Jahre. Sie hört nicht mehr gut, beim Sehen bin ich nicht ganz sicher. Laufen fällt auch schwerer, aber dafür ist die Ursache bekannt (Patellaluxation und Arthrose).   Bei den letzten Hundeschwimmen ist mir aufgefallen, dass sie mich in dem ganzen Trubel nicht mehr richtig wah

      in Hunde im Alter

    • Nachts bellen

      Hey. Wir haben einen Junghund der Nachts draußen schlafen will und auch soll. Allerdings wohnen wir direkt am Wald, wo es nun mal nachts auch knackt und raschelt, wodurch sie immer anfängt zu Bellen und die Nachbarn beschweren sich schon. Hat jemand vielleicht eine Idee was dagegen hilft oder wie man am besten reagiert?  LG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Bellen beim Autofahren

      Guten Morgen liebes Forum,   schon wieder habe ich eine Frage an euch. Unser Hund - 9 Monate - ist mega anstrengend beim Autofahren. Wir haben versucht, alles richtig zu machen. D.h. langsam ans Auto gewöhnt, viel nur drin gesessen, Leckerlis, kurze Fahrten, schöne Ausflüge usw. Wir haben auch positionsmäßig viel probiert.. am besten war es auf dem Rücksitz mit Gurt - da hat sie gelegen und gepennt (allerdings ist sie da beim Bremsen mal in den Fußraum gekullert - trotz Gurt).. und auß

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ein Besuch in der Tierpathologie - Von quälender Tierliebe

      Ein sehr interessanter und großflächiger Bericht. Beim Pekinesen musste ich drei Mal lesen, dass es mit der Kurzköpfigkeit auch zu solchen Symptomen kommt ist schon echt pervers.   https://mobil.stern.de/kultur/buecher/tier--ueber-die-manchmal-toedliche-liebe-des-menschen-zu-haustieren-8613422.html?utm_medium=posting&utm_campaign=stern_fanpage&utm_source=facebook

      in Gesundheit

    • Alleine sein und bellen

      Hallo Zusammen,   wir sind dabei unseren Hund an das Alleinsein zu gewöhnen. Am Anfang hat das gut geklappt. mal Minuten etc. Doch auf einmal fängt er das Bellen und Junkeln an.  Heute waren wir 17 Minuten außer Haus.... nach Abhören des Memo nur Gebelle und Junkeln. Die ganze Zeit.   Wie kann man das besser trainieren?   LG

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.