Jump to content
Hundeforum Der Hund
aussiedoodle

Aussiedoodle, Goldendoodle, Labradoodle und andere Doodle-Besitzer gesucht!

Empfohlene Beiträge

Aha..reden wir von dem selben Australian Labradoodle, dessen Verein erst seit 1998 besteht und der mittlerweile auch garnicht mehr Australian Labradoodle heißt (denn unter diesen Namen gibt es keine Anerkennung)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solange alle, die diesen Hund wollen, bzw. einen solchen auch darauf achten, dass er aus vernünftigen Bedingungen kommt, bitte, jedem da, was ihn glücklich macht.

Ich hoffe, dass es nicht auch bei diesen Rassen dazu kommt, dass sie in Ungarn, Polen, Rumänien und co billig produziert werden, um hier teuer verkauft zu werden.

Bei den Bulldoggen kam es dazu, und wer schon mal gesehen hat, unter welch katastrophalen Bedingungen die Elterntiere dort gehalten werden, dem ist die Lust vergangen.

Ohne da jetzt irgendjemandem Vorwürfe machen zu wollen, ich hoffe es wirklich.

Denn nicht jeder, der solch eine Rasse halten will, ist auch bereit, so viel dafür zu bezahlen.

Was wiederum die Vermehrer auf den Plan holt, die kein Gewissen haben.

Wir haben im Verein so viele, bei denen die Folgen auf den ersten Blick zu sehen sind, und bei denen einem schon übel wurde, wenn man das ehemalige Zuhause nur auf Fotos gesehen hat.

Daher bitte, wenn es schon etwas so ungewöhliches sein soll, dann bitte auch richtig.

Ansonsten, wie gesagt, soll jeder so glücklich werden, wie er es sich ausgesucht hat.

Gruß Mara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lupinchen

Ich glaube schon, das wir vom selben Hund sprechen. Und anerkannt ist er auch noch nicht, so weit ich weiß.

Wobei das für mich auch nicht ausschlaggebend war bei der Enscheidung für diesen Hund.

Ich wollte es nur erwähnen, dass es von den Züchtern angestrebt wird, das diese Rasse anerkannt wird.

LG AustralianL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deswegen gibt es ja auch keinen Australian Labradoodle mehr.

Man wollte nicht mehr mit anderen Doodles in Verbindung gebracht werden außerdem erkennt der ANKC keine Kombination von Namen anderer Rassen als Rassename an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Lupinchen das habe ich auch gerade nachgelesen, der neue Name soll Australian Cobba Dog heißen. Ich glaube auch dass die Namensänderung auch damit zu tun hat, dass es eben so viele unseriöse Züchter gibt.

Liebe MaramitJule, wie ich in meinem vorherigen Beitrag schon geschrieben habe, man soll nicht alle in einen Topf werfen.

Glaube mir, ich habe mir den Züchter sehr gut ausgesucht. Es ist ein kleiner Züchter. Die Hunde wachsen im Haus auf. Mit Kindern und haben den kompletten Familienanschluss.

Ich möchte auch noch was klarstellen. Ich möchte hier keine neue Diskussion aufwerfen ob Mischling oder nicht, ob gute oder schlechte Züchter.

Ich möchte mich einfach nett mit anderen Hundebesitzern unterhalten.

LG AustralianL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Jedoch gibt es auch den Australian Labradoodle. Dabei handelt es sich nicht einfach um eine Kreuzung von Labrador und Pudel.

Der Australian Labradoodle wird schon seit über 20 Jahren in Australien gezüchtet. Im Ursprung war er einmal eine Mischung aus Labrador und Pudel. Im laufe der Zeit wurden aber auch noch andere Rassen eingekreuzt. Also ist der Australian Labradoodle jetzt nicht mehr einfach eine Mischung aus Labrador und Pudel.

Nur rein aus Interesse: wieso, glaubst Du, macht das jetzt mehr eine Rasse daraus, wenn noch mehr andere Hunde eingekreuzt wurden?

Aus welchem Grund wurden gerade die verwendeten Rassen eingekreuzt?

Bitte versteh mich nicht falsch, jede Rasse ist durch die (mehr oder weniger überlegte) "Zusammenwürfelung" anderer älterer Rassen entstanden, aber was macht es für Dich jetzt besser als die "Mischung aus Labrador und Pudel".

Wobei wir uns im Zeitraum von gerademal maximal, aber auch absolut maximal(ohne Nachzuchtkontolle etc) 10 Generationen sprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Skita

Ich habe nicht gesagt, dass es mehr eine Rasse daraus macht, ich sagte, dass von den Züchtern angestrebt wird, das er als Rasse anerkannt wird.

Du kannst das gerne unter alfa-europe.org nachlesen, warum die anderen Rassen eingekreuzt wurden.

Es macht den Hund natürlich nicht besser, es ist einfach der Unterschied zwischen Labradoodle und Australian Labradoodle.

Ich finde beide Hunde toll, jedoch weiß man beim Australian Labradoodle, wie die Hunde wenn sie mal groß sind aussehen. Dadurch das gezielt gezüchtet wird und das eben schon in mehreren Generationen.

Bei Labrador und Pudel weiß man das nicht. Entweder mehr Pudel oder mehr Labi. Ich habe schon Labradoodle gesehen, die sahen eigentlich komplett wie ein Labrador aus.

Der Australian Labradoodle ist da schon sehr anders. Es gib verschiedene Felltypen, Wolle, Fleece Coat, Curly Fleece. Verschiedne Farben und verschiedene Größen, mini, small, standard.

Ich weiß z. B. wie mein Hund, der jetzt 2 Wochen alt ist, einmal aussehen wird, wie groß er wird und welches Fell er haben wird.

Und nur als Bespiel, der Elo ist auch noch eine sehr junge Rasse.

Liebe Grüsse

AustralianL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum die Rasse und kein von den anderen Hunderten ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich weiß z. B. wie mein Hund, der jetzt 2 Wochen alt ist, einmal aussehen wird, wie groß er wird und welches Fell er haben wird.

Echt?? Wow! Das kann ich bei meinen Cattle-Kindern in dem Alter noch nicht sagen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Skita, du weißt aber schon wie ich das meine, oder?

Gegenfrage. Warum eine andere Rasse?

LG AustralianL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...