Jump to content
Hundeforum Der Hund
aussiedoodle

Aussiedoodle, Goldendoodle, Labradoodle und andere Doodle-Besitzer gesucht!

Empfohlene Beiträge

Lässt du den Hund einfliegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Lässt du den Hund einfliegen?

Nein, wieso fragst du?

Ich bekomme einen Hund, und bestelle mir nicht einen Pullover. :(

Ich hole meinen Hund beim Züchter ab. Ich habe doch schon erwähnt, das ich mir den Züchter genau ausgesucht habe.

LG AustralianL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, die werden in Australien gezüchtet? Gibt es denn inzwischen auch Seriöse Züchter in Europa? Wäre ja schön!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn ich jetzt kleinlich wirke..aber das mit der Namensänderung (die besteht ja nun schon seit 1.Januar) wusste dein Züchter wohl allerdings nicht.

Komisch das sämtliche europäischen Züchter von der Neuigkeit anscheinend nichts gehört haben..nichtmal die alfa-europe hat was auf der Seite erwähnt..

Auf dem neustens Stand sind die ja nicht gerade..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wieder muss man erklären, warum und wieso man sich eben gerade für diesen Hund entschieden hat.

Und auch wenn es keine anerkannte Rasse ist, auch wenn der Name momentan noch nicht klar ist (für die Anerkennung) auch wenn der Hund sehr viel Geld kostet.

Mir ist das ehrlich gesagt wurscht. Ich möchte so einen Hund, ich bekomme auch so einen Hund und ich habe mich gut informiert.

Das heißt ich habe mir einen seriösen Züchter ausgesucht.

Ja es gibt auch seriöse Züchter in Europa, so wie es auch unseriöse Züchter gibt.

So wie es unseriöse Züchter von Golden Retriever, Schäferhunden, Pekinesen usw. gibt, nur das sich deren Besitzer nicht immer rechtfertigen müssen warum sie so einen Hund haben bzw. wollen.

Also nochmal, für alle, ich möchte hier nicht mehr darüber diskutieren warum und wieso, ob seriöse oder nicht seriöse, ob Australian Labradoodle oder Labradoodle oder Australian Cobba Dog.

@Lupinchen

http://www.australianlabradoodlecobberdog.com/why-change-the-name.html

Both names will be used in conjunction with one another over an indeterminate period of time in order to assist with familiarisation of the new name.

@Skita, kommt der Cattledog nicht auch aus Australien?

Ich bekomme einen Hund über den ich mich sehr freue. Und möchte mich mit anderen Hundebesitzern nett unterhalten, und mich nicht ständig verteidigen müssen bzw. erklären warum ich mir diesen Hund ausgesucht habe.

Ich hoffe ihr könnt das so akzeptieren.

LG AustralianL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Äh, warum so agressiv?

Ich schrieb lediglich dass ich nicht wußte, dass es mittlerweile in Europa seriöse Züchter gibt! Und dass es schön ist, wenn dem so ist!

Aber anstatt meine Kenntnis-Lücken zu füllen, haust Du drauf. Wieso fühlst Du Dich durch einenpositiven Kommentar angegriffen?

Und Cattles kommen aus Australien. Wo sie seit über 100 Jahren eine eigenständige Rasse sind. Was hat das (außer dem Ursrungsland) mit Labradoodles oder Cobba Dogs zu tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich, wenn du nicht diskutieren willst, warum dann in diesen Thread schreiben mit dem Anliegen ihn wieder aktuell zu machen?

Du hast ihn dir durchgelesen und weißt das die Meinung kontrovers steht.

Vor allem soll sich sich der CobbaDog ja von den anderen Doodlen absetzen (wurde ja mit der Umbenennung schon getan), die anderen werden als gewöhnlich bezeichnet.

Kommt mir immer so vor, dass man patzig reagiert, weil einem die Argumente ausgehen. (kenn ich, passiert mir selber)

Hab im Übrigen auch gelesen, dass beide Namen verwendet werden sollen - kompliziert aber gut.

Dennoch wundert es mich das hier so noch überhaupt garnichts angekommen scheint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich bekomme einen Hund über den ich mich sehr freue. Und möchte mich mit anderen Hundebesitzern nett unterhalten, und mich nicht ständig verteidigen müssen bzw. erklären warum ich mir diesen Hund ausgesucht habe.

Ich halte nichts von sinnloser Hundeproduziererei (zu der ich auch sehr viele anerkannte Hunderassen zähle), vor allem bei Hunden, die keinerlei Funktion erfüllen sollen.

Letztlich ist es aber immer eine individuelle Entscheidung, deshalb finde ich das zitierte absolut richtig!

Man sollte sich nicht rechtfertigen müssen, wieso es DIESER Hund sein muss.

Man darf allgemein darüber reden, aus welchen Motivationen heraus gezüchtet wird - das ist ein wichtiges Thema.

Aber dieses permanente "Doodle-Bashing", wenn Leute mit diesen Hundchen hier nach anderen HH suchen und sich austauschen wollen, ist eigentlich unfassbar.

Man kann aus jedem Beitrag hier ne Grundsatzsdiskussion machen, die Frage ist aber: muss das auch wirklich in JEDEM Thema dazu sein?

Letztlich ist jeder für seinen Kram verantwortlich und Rechenschaft ist man nur einem schuldig: sich selbst und dem Tier, was man sich zulegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum ich Frage warum es grad diese Rasse ist?

Weil es mich intressiert. Es gibt so viele Rassen auch welche die deiner "Rasse" ähnlich sehen bzw fast identisch. Also liegt es dann am Carakter ? Oder an der Exklusivität weil du den kauf solch eines Hundes mit Markenhandtaschen vergleichst.

Naja du willst dich nicht rechtfertigen, tust es aber schon bei deinem aller ersten Post. Warum ?

Du hast deine Meinung über diese "Rassen" und wir unsere. Und ein Thread ist nun mal zum diskutieren da und nicht dafür um der Schreiber um den Bart zu schmieren.

Wenn du in so einem kontrovers diskutiertem Thema schreibst musst du eben mit Gegenwind rechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten morgen ihr Lieben

@Skita, ich wollte nicht agressiv rüber kommen. Sorry. :) Die Sache ist nur die, dass es leider schon des öfteren (in anderen Foren) vorgekommen ist, dass man als blad Doodlebesitzer sofort blöde angemacht wird. Hab da etwas zu schroff reagiert. Das wollt ich nicht.

Deshalb habe ich ja auch zu diesem Thread geschrieben, um nicht wieder so eine Diskussion zu erzeugen, da ja schon sehr viel gesagt wurde.

Anscheinend habe ich aber leider doch wieder zu einer Diskussion geführt, das wollte ich nicht. :(

Ich habe auch überhaupt nichts gegen Diskussionen, ich dachte mir nur, das hier in diesem Thread eh schon sehr viel zum Thema Doodle (Designerdog, Vermehrer usw.) gesagt wurde und wollte lediglich den Australian Labradoodle erwähnen und dazu einige Infos geben. Mehr nicht.

Ich möchte mich auch nicht nur mit Doodlebesitzern unterhalten, das ist nicht richtig rüber gekommen. Ich habe mich auch in einem anderen Thread einfach mal kurz vorgestellt. Werde das aber auch noch genauer machen.

Ich möchte mich mit anderen Hundebesitzern nett unterhalten und Erfahrungen austauschen bzw. Tipps holen.

Die Frage, warum ein Australian Labradoodle kann ich euch auch gerne sagen.

1.Weil ich einen Hund wollte der wuschelig ist. Ist jetzt vielleicht etwas kindisch, aber mir gefallen Hunde mit viel Fell einfach besser.

2. Wegen seinem Wesen.

3. Einen Hund der auch für Familien geeignet ist. Ich weiß jeder Hund ist bei guter Erziehung und guter Sozialisation für Familien geeignet.

4. Einen Hund der nicht allzu groß ist. Also ca. Kniehöhe hat.

Das sind die wichtigsten Punkte. Das alles und natürlich auch die Meinung meiner Familie, haben dazu geführt, dass es ein Australian Labradoodle sein soll.

LG AustralianL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...