Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lemmy

Etwas gegen Juckreiz aus der Human-Apotheke?

Empfohlene Beiträge

Huhu

Hab grade gemerkt, dass Lemmy eine Stelle am Schwanzansatz hat, an der er viel herumknabbert. Es sind kleine rote Pusteln zu sehen, und es fehlt wohl auch schon etwas Fell. Hab es erst jetzt bemerkt, weil er eh im Fellwechsel ist, und er sich dann sowieso recht häufig knabbert und juckt.

Nun will ich heute mit so einer Lapalie nicht zum Tierarzt. Könnte alles mögliche sein, von Milben bis zu Flohbiss (obwohl er eigentlich grade ein Spot-on bekommen hat...).

Er lässt sich zum >Glück locker verbieten, dran zu knabbern, aber aus Erfahrung weiß ich, wie fies Juckreiz ist

Gibt es irgendetwas aus der Human-Apotheke das ich eventuell sogar im Haus hab, was ich ihm auf die Stelle schmieren kann, damit es nicht so juckt? Wenn es nicht besser geworden ist, geh ich gleich Dienstag zum Tierarzt, nur vor Ostern wollte ich sicher nicht da als Notfall antanzen wegen so einer Kleinigkeit (Praxis ist regulär jetzt zu)

Oder soll ich es lieber so lassen wie es ist und nur das Knabbern verbieten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

falsch gelesen - dachte innerlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Multilind-Heilsalbe, sie wirkt gegen Hefepilze, beinhaltet Zink (trocknet somit die Pusteln aus). Nicht länger als 8 Tage anwenden. Hauchdünn auftragen!

Ansonsten alternativ desinfizieren mit Octenisept-Spray.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Apfel- oder Obstessig, ggf, verdünnt auftragen. Machen wir bei Pferden auch schon mal, wenn die Haut irritiert ist (Kriebelmücken o.ä.).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zinksalbe hab ich :) Obstessig... glaube nicht? Geht auch Weinessig? Hm, aber es ist ja Samstag, ich fahr eh gleich in den Wald dann kann ich auf dem Rückweg noch Apfelessig kaufen.

Danke schonmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Obstessig ist etwas milder - ob Weinessig geht, weiß ich leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kanne Brottrunk kannst du auch nehmen. :)

Zinksalbe ist auch gut, die bekommst du sogar im L..l, glaub auch im A..i.

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab jetzt erstmal Zinksalbe genommen, da schon vorhanden :) Wirkt bisher scheinbar.

Außerdem denke ich, ist es mal wieder ein Floh :Oo Mir fiel ein, dass Lemmy ja auf die Biester immer mit solchen Knabberstellen reagierte - während die anderen Hunde das nicht mal - im wahrsten Sinne - juckt

Also, Zeugs waschen, Hund einsprühen, Zeugs einsprühen :Oo Neeeerv....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was haben diese Biester denn bei dieser Schweinekälte hier oben denn schon zu suchen? :motz: !!!

Bis ebend dachte ich: ok, es ist Schweinekalt, aber dann bleibt jedenfalls das Flieg- und Hüpfzeugs und die Krabbelviecher noch weg, aber Du hast gerade mein schönes "wir lügen uns die Kälte schön" zerstört. :no:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, entschuldige :(

Ich weiß es nicht, ich werde es beobachten, aber wir haben hier schon ein Weilchen mal Sonne herumgucken - und wenn dann Herr Hund so bequem im Sonnenschein fleezt, dann könnte da der ein oder andere Floh wohl wach werden ;)

Andererseits, er hat sich neulich in einem Hasen(?) Kadaver gewälzt *würg*

Zwar war das Tier schon ordentlich ausgetrocknet und mumifiziert, aber wer weiß, was da noch drin lebte?

Naja, Waschen von Hundedecken ist sicher nie verkehrt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nachts Unruhe und Juckreiz

      Hallo, mein Welsh Terrier Loki hat seit einiger Zeit Probleme. Es begann mit starkem Juckreiz inkl. Winseln und Loki bekam darauf hin Apoquel Tabletten vom Tierarzt. Da mir diese aber zu viele gesundheitliche Nebenwirkungen haben können, habe ich selber auf Cetirizin Tabletten umgestellt und es geht eigentlich ganz gut. Morgens bekommt er eine halbe Tablette, abends eine weitere.   ABER nachts wird er fast jede Nacht wach..meistens gegen 4Uhr oder 5Uhr.... Erst dachte ich, dass er sein ,,gr

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Starker Juckreiz, viel Knibbeln an den Pfoten

      Seit ungefähr 6 Wochen hat unser Hund, eine zweijährige kleine Dackeldame names Holly, starken Juckreiz. Zuerst dachten wir natürlich an Flöhe..aber eine genaue Untersuchung samt Kamm, hat das widerlegt. Wir haben das ganze dann noch eine Woche beobachtet und da es nicht besser wurde, sind wir zum Tierarzt. Das war vor ungefähr 4 Wochen. Dieser schloss Flöhe auch aus, sah sich Holly aber gar nicht genau an und meinte, es würde sich vermutlich um eine allergische Reaktion handeln. Ich habe Ihn ge

      in Hundekrankheiten

    • Juckreiz und Haarausfall

      Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Mein Schatz hat seit Frühjahr Juckreiz und starken Haarverlust. Großes Blutbild war okay. Eosinophile wegen Allergien waren auf 0. Zu der Zeit war sie auch scheinschwanger. Der TA dachte erst, dass es an äußeren Pollen, Allergien etc. wie Grasmilben liegen könnte. Doch auch später änderte sich nichts an der Problematik. Dann bekam sie Stronghold. 1 Monat vorher gab es Frontline. Das brachte nichts. Es wurde sogar noch schlimmer. Dann sah

      in Hundekrankheiten

    • Juckreiz

      Hallo ihr lieben,  wir sind mit unserem kleinen natürlich in tierärztlicher Behandlung aber ich möchte trotzdem mal unser aktuelles Problem ansprechen und vielleicht habt ihr ja auch eine Idee was es sein könnte, weil ihr eventuell gleiche Erfahrungen gemacht habt wie wir. Unser Escobar ein 11 Monate alter Rüde der Rasse französische Bulldogge leidet seid mehreren Monaten an Juckreiz. Am schlimmsten sind die Ohren die auch schon blutig gekratzt wurden. Als wir ihn als welpe bekommen haben f

      in Hundekrankheiten

    • Juckreiz

      Hallo Leute ,    ich bin neu hier und wende mich an euch , weil ich nicht mehr weiter weiß . Meine Hund , eine Shiba Inu Hündin 2 Jahre alt , kratzt sich extrem an der Schnauze.  Da fehlt teilweise Fell und ein paar Barthaare und es ist gerötet  . Beim TA war ich schon , er konnte nichts feststellen. Hat aber zur Sicherheit Penicillin verschrieben . Danach hat sich alles für eine kurze Zeit beruhigt und jetzt fängt es wieder an . Sie schüttelt auch manchmal den Kopf oder hält ihn

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.