Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
LuzieRonja

Rütter gestern (10.04.12)

Empfohlene Beiträge

Juline   
wohl erzieherisch nichts mehr zu machen sei, da ihre Synapsen schon geschlossen seien.

Den merk ich mir, der ist klasse :zunge:

Und wenn ich mal wieder schräg angeguggt werde, weil Jule sich daneben benimmt, sag ich:

...da kann man nix mehr machen. Ihre Synapsen sind schon geschlossen.

:schwert:schwert:schwert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kromi   

Habe zu spät reingeschaltet und entschieden das ich nicht wirklich was verpasst habe. Die Leute machen sich zum Affen und die Hunde sind mit der richtigen Erziehung prima Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
power   

Naja, also DIE Probleme hätte ich auch hinbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McChappi   

Ich habs gesehen und man konnte ja jetzt noch nicht so viel sehen was übungsansätze angeht, aber ich fand das mit dem Beagle und der Decke echt super. Ich hab Sunny immer zur Decke geschickt und irgendwann wurd man genervt.

So wie es gestern gemacht wurde fand ich es echt super und für den Hund immer ein Erfolgserlebniss und ne kleine Denkaufgabe.

Beim Labbi bin ich ja mal gespannt. Der ging ja voll ab und war 0,0 erzogen.

Und ich gestehe ich hab mir heute Karten für Rütters neue Show geholt, weil er direkt hier in Arnsberg auftritt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McChappi   
Originalbeitrag

ich mag den Rütter persönlich als Mensch nicht, hab ihn persönlich kennen gelernt und er hat einen Hund der am Boden lag und herzhaft gähnte als gestresst eingestuft ..ist aber schon 10 Jahre her, evtl. hat er dazu gelernt

er vermarktet sich und seine Show gut, bzw., die Sender tun das...

manche Sachen sind ok, andere sind schlecht wieder andere sind scheisse, die Gräfin hat ihrem Hund beim über den Boden ziehen weh getan - fand ich scheisse zumal der 11 Jahre alt ist

das eine oder ander Buch find ich allerdings recht hilfreich

Aber genau das kann es bedeuten. Je nach dem wie der rest des Hundes war.

Fly lag beim Oster feuerwerk auch auf dem Boden und hat gegähnt und sie hatte so viel stress, das kann man sich garnicht vorstellen.

Nach kurzer zeit lag sie dann unterm Bett und kam erst am nächsten morgen wieder raus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine65   

Ist auch egal, seine Aussage damals hat auf jeden Fall meinen persönlichen Ehrgeiz geweckt. Ich habs auch ohne Rütter geschafft.

naja, ein Stückweit ist er ja dran beteiligt. ;) Er hat immerhin Deinen persönlichen Ehrgeiz geweckt.

Martin Rütter habe ich vor ca. 10 Jahren mal in einer Gaststätte bei einem Vortrag und kürzlich hier bei uns im Bürgerzentrum erlebt. Aus meiner Sicht hat er sich in seiner Darstellung nicht groß veärndert. Schon vor 10 Jahren hatte sein Programm einen großen Unterhaltungswert. Aber etwas ernster ist er geworden, so mein Eindruck, aber wen würde das wundern.

Wer auf den Einen alles wissenden, alles könnenden, jeden verstehenden etc Hundtrainer wartet, der wartet bis zum Sanktnimmerleinstag. Es gibt keinen Menschen, der es allen recht machen könnte und gäbe es ihn, wäre genau das, die Kritik, die man an ihm üben würde.

Martin Rütter erreicht eine große Menge an Hundehaltern, er erreicht die, die sich eben nicht in Foren oder bei Seminaren tummeln, bei denen ein Hund lebt und die rein zufällig auf dem Wege der Unterhaltung etwas über Ihr Familienmitglied erfahren, ganz ohne Druck, ganz ohne Zwang.

Denn die Vermittlung von Informationen auf die leichte Weise, dass beherrscht Martin Rütter aus dem eff-eff. Wenn es mal für einen Moment etwas ernster wird, biegt er rechtzeitig ab.

Hochwissenschaftliche Vorträge gibt es reichlich, aber Martin Rütter fesselt auch die, die sich gar nicht so sehr mit ihrem Hund befassen wollen, die meinen alles zu wissen, die nur dort sitzen, weil er ja so lustig ist. Aber hier und da sickert dann doch mal was durch, unbewusst und vielleicht doch auch mal nachhaltiger.

Aus meiner Sicht ist die Vermittlung von Informationen auf diesem Weg, sehr viel schwieriger und aufreibender. Ich schätze ihn als einen Menschen, der auf seine Weise sehr viel für die Hundewelt bewirkt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
power   
Originalbeitrag

Naja, also DIE Probleme hätte ich auch hinbekommen.

Aber ich finde, er hat das den Leuten gut erklärt.

Und über den Unterhaltungswert erreicht er ein breites Publikum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dylan   

ich finde ganz ehrlich das er alles nach Schema F macht.

Immer das gleiche. Jeder der die Sendung 3 x gesehen hat, könnte mit diesen Tipps selbst Hundetrainer werden. (machen bestimmt auch viele :Oo )

Ich denke wenn er mal an einen richtigen "Charakterkopf" gerät, ist Schluß mit dem Hundelatein.

Die Hund an denen er scheitert werden natürlich nicht erwähnt. Und die gibt es !

Gruß

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xamuna   

Ich kann Sabine 65 nur zustimmen!

In meinem Umkreis sind Hundehalter,da schlägt man die Hände über dem Kopf zusammen,was die sich von ihren Hunden bieten lassen.

Denen hatte ich die Sendungen mit Rütter ans Herz gelegt und einige hatten auch schon einen "Aha" Effekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cirrus   

Hallo,

man mag von MArtin Rütter halten was man will, aber die nervigen Kommentare der Möchtegernpromis, noch dazu tlw. gar nicht zum Thema gehörend (tolles Haus und super Auto vor der Tür), nerven derart, daß ich mir diese Sendungen nicht mehr anschaue.

Inhaltlich könnte die Sendung ca. auf 15 Minuten gekürzt werden, dann wäre sie auch sehenswert, für alle die sich mit dem Thema Hundeerziehung auseinandersetzen wollen. So ist es nur zum fremdschämen geeignet.

LG

Axel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×