Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tessa

Trächtige Hündin geht auf Hündin im Rudel los

Empfohlene Beiträge

[ALIGN=center] :respekt::respekt: Elvira!!! :respekt::respekt: [/ALIGN]

Du bist echt der Hammer! Würde glatt Wetten darauf abschließen daß du mehr weißt als sehr viele Tierärzte.

Denke es können sich einige `ne Scheibe von dir abschneiden, genial! :klatsch:

LG Elke ;)

ich glaube auch das es so ist!!!! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... und es liest sich immer so schön, einfach und verständlich :respekt:

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Markus

Da die Hündin breits am 18.06 werfen soll und heute bereits der dritte Juni ist ,dürfte sie am 48 .Tag der Schwangerschaft sein und deshalb ist die Erhöhung der Futtermenge dringend an geraten;

@ Thomas

Normalerweise sollte ein Tierarzt auf dem Röntgenbild auch hängengebliebene Plazenten erkennen;

Normalerweise sollte ein züchter auch die Plazenten zählen.

Aber mit Verlaub gesagt ,ich habe in der Beziehung schon Pferde vor der Apotheke k........

sehen.

Ich selbst und fast alle anderen Züchter die ich kenne verwenden Methergin mit den besten Erfahrungen.

Das die Tierärzte oft neue oder andere Medikamente anbieten ist mir bekannt,ich setze da lieber auf Erfahrung.

Das häufig verwendete Oxytocin,welches auch als Wehenmittel eingesetzt wird ist in der Kontraktionsauslösung wesentlich intensiver und schwächt in dem Fall die Hündin zusätzlich.

ausserdem ist die zusätzliche Gabe von Oxytocin häufig der Grund warum bei nachfolgenden Geburten Wehenschwächen auftreten und deshlab halte ich das für eine reine Notfallspritze.

Das Tröpfchen Schnaps wird solange ich denken kann verwendet wenn das Neugeborenen nicht selbstständig atmet oder die Mutter noch nicht korrekt ihren Pflegetrieb ausführt.

Es hat unter anderem den vorteil das wenn es nicht benötigt wird ,der Züchter es auf das Wohl seiner Neugeborenen selbst trinken kann :party:

Das möchte ich mit Fruchtwasser nicht probieren.

Aber Spass beiseite

Ich gebe hier nur eigene Erfahrungen wieder und bin auch Neuerungen immer aufgeschlossen.

Nur bei manchen Dingen setze ich lieber auf alte Erfahrungen, so wie mancher Landtierarzt der zwar kein Ultaschal besitzt aber durch palpieren genau Geburtsvorhersagen macht ,wo der Ultraschall sich häufig irrt.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...., so wie mancher Landtierarzt der zwar kein Ultaschal besitzt aber durch palpieren genau Geburtsvorhersagen macht ,wo der Ultraschall sich häufig irrt.

:redface Dumm frag: Was ist das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist das genaue, feinfühlige Abtasten.

Unser "alter" Tierarzt, bei dem schon meine Oma mit ihrem Hund Patient war, konnte auch feinfühlig ertasten, was Ultraschall und Röntgengerät verborgen blieb.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch: Danke Tina!

Wieder was dazu gelernt! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Renate

Palpieren nennt man das äusserliche Abtasten der Gebärmutter.

Es gibt Tierärzte und das sind meist die die schon sehr lange praktizieren oder eine einfache Landpraxis haben ,die tatsächlich bereits in den ersten Tagen der Trächtig keit genauer gesagt innerhalb der ersten 18 Tage anhand der Einschnürungen ,eine Trächtigkeit positiv und sogar die Anzahl der zu erwarteneden Welpen ertasten können.

Dazu bedarf es aber eines enormen Fingespitzengefühls. und einer Menge Erfahrung.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Elvira

Ok! Das mit den 18.06 hab ich irgendwie überlesen!

Bitte Laien auf keinen Fall das Palpieren versuchen! Hier wird Erfahrung benötigt. Ist diese nicht vorhanden, kann man schnell bei unsachgemäßen Vorgehen auch mal einen Welpen verletzen oder sogar die Hündin.

Viele Grüße

Makus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Thomas

Als Alternative zu Methergin gibt es meines Wissens nach nur Oxytocin ,welches Folgende Nebenwirkungen haben kann:

* Auslösung eines Tetanus uteri

* Übelkeit, Erbrechen

* Hypertonus

* Angina pectoris (selten)

* Hypotonie (selten)

Bei Methergin muss sind diese Nebenwirkungen bekannt geworden

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Methergin auftreten: Methergin kann häufig Kopfschmerzen, einen

erhöhten Blutdruck, Hautausschläge, Bauchschmerzen (hervorgerufen durch Krämpfe der Gebärmutter) verursachen.

weitere Nebenwirkungen sind nur nach Langzeittheerapie bekannt.

Ebenso das das Medikament den Milchfluss beeinträchigt ist ebenfalls nur nach Langzeiteinnahme bekannt geworden. Wirkung auf das Neugeborene sind bisher nur in seltenen Fällen Durchfall und Bauchkrämpfe beobachtet worden,ebenfalls nach Langzeit einnahme;

Bei Abbruch der Therapie verschwanden die Symtome sofort.

Von einer Langzeiteinnahme ist hier aber in keinem Fall die Rede.

Das Medikament wird von Novartis in der Schweiz produzeirt und ist immer noch in klinischem Gebrauch.

Auch wenn es schon ein älteres Medikament ist habe ich noch keine Alternative gefunden.

Kennst du eine?

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Thomas

Oxytocin wird durchaus auch in der Behandlung nach Geburten eingesetzt und ich muss dir Recht geben das halte ich für gefährlich aus meheren Gründen;

Eben weil es ein Hormon ist und eine Überdosierung die schon allein deshalb stattfindet weil der Körper ja auch Eigenproduzent ist birgt eine Menge Risiken.

Das Misstrauen dem Arzt gegenüber sollte so nicht rüberkommen sondern was ich damit sagen wollte ist ,das ich schon einige Fälle erlebt habe wo nach Ultraschall und Röntgen alles in Ordnung war und die Hündin trotzdem ein bis zwei Tage später schwer krank.

Ergebnis war meist eine OP mit Kastration und as oft unter Lebensgefahr für die Hûndin.

Wenn meine Aussage so aufgefasst werden kann dann habe ich mich schlecht ausgedrückt.

Durch die Nachbehandlung mit Methergin sind solche Ops oft vermieden worden.

Und was ist wenn die Diagnose nach Röntgen aussagt ,da ist noch was drin?

Ich steh nicht auf dem Standpunkt das man in jedem Fall operieren muss.

Und da fehlt mir einfach die Alternative,die genau so wirkungsvoll und weniger belastend ist.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...