Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
visitor

Aufräumen...

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin grade so in "Aufräumstimmung" und wollte in meinem Profil die Abos, die ich nicht mehr brauche, löschen.

Dadurch, dass ich anscheinend übersehen habe, öfter mal :Oo den Haken ´rauszunehmen hat sich da eine ganze Menge angesammelt!

Nachdem ich nun schon sehr viele einzeln gelöscht habe, ist mir die Puste ausgegangen.

Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, die Abos gezielt, aber gesammelt zu löschen?

Evtl. durch Kästchen, die vor den Themen anzuhaken sind und dann die markierten gelöscht werden? Oder eine andere Möglichkeit?

Ich möchte ja keinem Umstände bereiten, habe vielleicht auch eine schon vorhandene Einrichtung übersehen, würde mich aber über eine Antwort freuen.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das würde ich auch gern wissen, da wird man ja bekloppt bis alles gelöscht ist.

LG MEike nd Gio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum wollt ihr die alle löschen? Nach ner Weile antwortet doch eh niemand mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann nur ich "auf einmal". Aber gute Idee, ich habe zu Reinigungszwecken alle Abos / Favoriten für alle User gelöscht. Wurde auch nach 2 Jahren mal Zeit.

Bei aktuellen Themen bitte ich euch daher diese hier zu verfolgen. Sobald ihr antwortet oder etwas neu erstellt habt ihr ohnedies die Möglichkeit wieder euch benachrichtigen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank!

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mittlerweile umgesetzt -> Löschen in einem Rutsch möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Aufräumen und Überflüssiges loswerden

      Ich bin ja jemand, der schon immer das Gefühl hatte, zu viele Dinge zu besitzen. Ich bin zwar kein krasser Sammler oder so, aber trotzdem habe ich mich eigentlich noch nie 100% in meiner Wohnung (oder früher in meinem Zimmer im Elternhaus) wohlgefühlt. Mein Krempel ist immer mit umgezogen. Nun habe ich das Buch "Magic Cleaning" von Marie Kondo gelesen, und bin absolut begeistert davon! Die hat genau ins Schwarze getroffen, ich habe noch nie einen Ratgeber gelesen, der so ein Umdenken bei mir bewirkt hat.   Hat jemand von euch das Buch gelesen und vielleicht schon nach ihren Vorgaben "aufgeräumt"? In Anführungsstriche habe ich es gesetzt, weil das Aufräumen ja nur einen Teil der Sache ausmacht. Der wichtigste Schritt ist ja, sich von Dingen zu trennen. Ich weiß, dass nicht jeder das Buch gut findet, aber es gibt eine sehr schöne Rezension bei amazon, in der es heißt, dass jeder mit seiner Bewertung richtig liegt, weil es nicht nur eine Anleitung sei, sondern eine innere Einstellung widerspiegele. Entweder es spricht einen ein oder eben nicht.   Mich hat es extrem angesprochen. Ich dachte oft: DAS ist es! Das war immer mein Fehler, das werde ich in Zukunft anders machen etc. Manche Dinge in dem Buch sind etwas skurril und sicher auch in kulturellen Unterschieden bedingt. Aber das ist egal, es gibt ja kein Gesetz, das vorschreibt, dass man das alles 1:1 umsetzen muss. Außerdem fand ich es lustig - die Autorin wurde z. B. einmal ins Krankenhaus eingeliefert, weil sie zu viel aufgeräumt hatte.   Nun denn, ich habe mit meinem Kleiderschrank angefangen, und ich liebe es jetzt (im Gegensatz zu vorher), Wäsche zusammenzufalten und in den Schrank zu legen. Ehrlich, ich freue mich schon auf die nächste Wäschefuhre, damit ich die wieder ordentlich in meinen aufgeräumten Schrank legen kann.   Nun bin ich beim zweiten Schritt: Den Büchern. Damit bin ich fast durch, und ich hätte nie gedacht, dass ich mich von so vielen Büchern trennen kann!   Der dritte Schritt wird schwierig: Papierkram.   Falls der Thread hier auf Interesse stößt, stelle ich Fotos ein.    

      in Plauderecke

    • Socken aufräumen

      Hallo, da bin ich wieder. Hatte leider lange Zeit nicht die Möglichkeit hier vorbei zu kommen. Hoffe es wird mir nicht der Kopf abgerissen Vor einiger Zeit habe ich versucht meinem Schneckchen das Socken aufräumen zu lernen. Habe die Socken zusammengelegt und ihm mit Hilfe meiner Kinder dann die Strümpfe in die Schubladen, mit dem Kommando "aufräumen" aufräumen lassen. Natürlich gabs ausreichen Belohnung. Seit einiger Zeit klaut er aber überall die Socken. Egal ob aus dem Wäschekorb, oder von der Leine. Leider haben wir ihn dabei noch nie direkt erwischt. Sondern nur dann, wenn er Schwanzwedelnd mit den Socken im Maul vor uns stand. Schimpfen, oder Loben?

      in Lernverhalten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.