Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Unangenehme Gerüche ...

Empfohlene Beiträge

Wie viele von euch wissen bin ich gerade damit beschäftigt eine Seminararbeit zu schreiben...

So hocke ich nun schon seit Tagen auf meinem Bett, quäle mich durch tausende Bücher und meine Hunde immer um mich rum.

So auch vorhin...ich sitze im Schneidersitz einen schlafenden Bernerhintern auf den Beinen - wunderbare Schreibunterlage - als es plötzlich bestialisch zu stinken beginnt...der "Duft" war mir wohl bekannt...es war die Analdrüse!

Da kommt Freude auf...sooo schnell war ich noch nie aus meinem Bett und am Fenster...dann das Bett abgezogen, die Hose in die Wäsche und erstmal ne Runde an die frische Luft!

Ich bin Gismo nur dankbar, dass er nicht auch noch die Bücher der Hochschulbibliothek einparfümiert hat....

Halten wir dem liebenswerten Stinktier zugute, dass er nur der Meinung war, dass ich mal ne Lern- und Schreibpause brauchte....und das, Febreez sei Dank, hier nun wieder normale Düfte regieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kicher...

darf man fragen um was für ein Thema es in Deiner Seminararbeit geht...?

:D:D

LG

Rike.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:o:o Gasmaskenalarm? :P:P

Meine lassen bisher *nur* die normalen Darmdüfte entweichen, aber das reicht mir schon, um die Gesichtsfarbe zu ändern! :P;)

Ich wünsch dir noch einen *geruchsfreien* Sonntag! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D:D Warscheinlich hast du ihn beim Schreiben zu sehr gekitzelt, das es ihm "rauskam". :D:D

*sichaufdembodenkugelendvorlachen*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar darfst du fragen...

Esslust und Esskultur - Essen ist mehr als reines Überleben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

prust...

:megagrins

und da wunderst Du Dich noch...?

:D:D

passt doch klasse zum Thema!

- zumindest wenn man einen kleinen Schritt weiter denkt...!

:klatsch: :klatsch:

viele Grüße von einer

sich reichlich amüsierenden Rike.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Na nun stell dir vor du hättest das nicht gelesen sonder getan....Also gegessen *g*

Ne leckere Pizza oder sonst was, das wäre dann wohl ab heute nicht mehr dein lieblings essen oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Esslust und Esskultur - Essen ist mehr als reines Überleben!

Hihihi, na das passt doch zu Gismo´s Düften! :D

Hoffe du hast dich *nasentechnisch* wieder erholt. :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah....pfui...was für eine Vorstellen :( ... dann wäre Pizza wohl für immer von meiner Speisekarte verschwunden!

@Rike...jetzt wo du´s sagst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi :megagrins

Du Arme, aber Gismo hatte sicher Recht, du brauchtest eine Pause und frische Luft.

Dieser Geruch ist wirklich eklig. Komischerweise kenn ich das nur von Luna, aber dann in den unmöglichsten Lebenslagen, meist passiert sowas im Auto, wo man nicht weg kann...

Ich wünsch dir noch gutes Gelingen und frischen Duft.

Und wenn du mal ein Spray zum Duft übertönen brauchst, meld dich ich schick dir ein Deo. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gerüche vertreiben

      Ich hab mal eine Frage, die so gar nichts mit Hunden zu tun hat.   Wir haben vor einem Jahr dem Mädchen einen Kleiderschrank gekauft. 2nd Hand, er sah gut aus, war billig. Haben ihn zu Haus noch ordentlich abgeseift, alles war schick und schön.   Erst nach einiger Zeit ist mir aufgefallen, das der Schrank Schweißgeruch ausströmt. Hab ihn daraufhin mit Febreeze eingesprüht, immer wieder. Es wurde auch etwas besser, aber weg ist es immer noch nicht. Wenn das Fenster mal zwei Tage am Stück zu ist und man dann in das Kinderzimmer geht, dann merkt man es deutlich.   Hat irgendjemand noch einen guten Tip, was man gegen so einen lästigen Geruch machen kann? (Und wie bitte kann so ein Geruch so tief in Presspan ziehen - es ist ein ganz normaler Kleiderschrank von I*ea. Man merkt den Geruch auch nicht sofort, erst nach einiger Zeit, die der Schrank im Raum steht).

      in Plauderecke

    • Unangenehme Hundebegegnung - reagieren?

      Hallo, seit ein paar Tagen begegne ich immer wieder einem Halter, der seinen unkastrierten Rüden nie an der Leine hat. So kommt es dazu, dass der Hund plötzlich hinter oder vor mir auftaucht, während das Herrchen 30-40m dahinter schlendert. Wäre ja auch alles halb so schlimm, wenn der andere Hund einigermaßen friedlich gestimmt ist. Leider aber scheint er ein Problem mit meinem knapp 1 Jahr alten Labrador (ebenfalls unkastrierter Rüde) zu haben. Er geht sofort brummend auf ihn zu, Nackenhaare hoch und bedrängt meinen, der ihm körperlich unterlegen ist. Von meinem Hund gehen keinerlei Drohgebärden aus, er macht sich klein, zieht die Ohren ein und weicht dem anderen Hund hilfesuchend aus oder zieht sich zu mir zurück usw. Einmal hat er ihn regelrecht umgeworfen, meiner lag auf dem Rücken, der andere mit wildem Getöse auf ihm drauf. Da hab ich den anderen mehr oder weniger weggeschubst und meinen schleunigst hinter mich gebracht. Ich bin mir nicht sicher, ob mein Eingreifen berechtigt war? Sprich, sollte ich den anderen Hund wegdrängen oder mach ich es dann nur schlimmer, weil sich der andere womöglich angegriffen fühlt? Vom anderen Halter kommt mal ein "Hey, lass das!" oder "Die Regeln das unter sich...", aber das wars dann auch schon. Ich habe ehrlich gesagt Angst, dass die Situation eskalieren könnte bzw. wenn ich mich selbst einmische, dass der andere unangemessen reagiert.

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Gerüche-wusel-gerüche-wusel- aaaaah!?!?

      Es gibt so Tage da könne man... Vielen dürfte die Situation bekannt vorkommen: Warscheinlich läufiges Weibchen voher den gleichen Weg gelaufen, keine Abzweigungen und der eigenen Hund ist auf 100 umdrehungen und rasst mit der Nase am Boden rechts-links-rechts-links den Weg entlang. Dabei hängt er sich noch bei jeder gelegenheit in die Leine (hängt, also Vorderpfoten in der Luft und das ganze gewicht im Geschirr) und man bekommt ihn nur kurzfristig duch kurzführen und 20x ermahnen halbwegs zur ruhe, auch dann noch wird gelgendlich durch fiepsen protestiert. So einen Spaziergang hatte ich heute, für die Strecke die ich normal in 1h schaffe waren es 2.5 wegen ständigem stehnbleiben und anderem gemurkse. Was macht man da? Ist jeder Rüde so "gaga" wenn er Weibchen richte? Das schlimmste find ich ja das er so rasst und vor begeisterung ganz runde Augen bekommt. Abrufbar bleibt er esseiden er hat sich "festgeschnüffelt" dann lässt er auf sich warten bis er fertig gepinkelt hat.

      in Der erste Hund

    • Welche Gerüche überlagern menschliche Witterung?

      Hallöle, ich hätte mal eine Frage an die "Profis" ;-) Es ist ja bekannt das einige Gerüche so extrem sind, das sie die Nase des Hundes erstmal "out of order" setzen. Wie beispielsweise Benzin! Kennt Ihr noch mehr solcher oder ähnlicher Gerüche, die die Hundenase so sehr belasten bzw. so stark sind das sie menschliche Witterung überlagern? Z.B. stimmt es das es für die Hunde extrem schwierig ist die Witterung eines Menschen wahrzunehmen, der inmitten einer Tannenschonung liegt? Und welche dieser Gerüche kennt Ihr noch? Danke schon im Voraus

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Eine unangenehme Sache, sich mit dem Tod auseinandersetzten, bevor es soweit ist

      Hallo, Anfang der Woche habe ich Unterlagen von einem Tierbestatter angefordert. Gestern sind sie angekommen. Ich habe erst gezögert reinzugucken. Habe es dennoch getan. Ich finde es wichtig, dass, wenn der schreckliche Tag kommt, ich vorbereitet bin. Dennoch. Es ist ein schreckliches Gefühl da schon zu planen.

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.