Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
McChappi

Artikel in der Bildzeitung

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Habt ihr es vielleicht auch gesehen??

In der BILD waren heute so schreckliche bilder das ich mitten in der Frühstückspause zu weinen anfing... Konnte keiner der anderen verstehen

doch die Bilder sind ekelhaft und erschrekcend und machen mich sooo wütend

Ich habe leider keinen Link zum artikel, wenn jemand weiß wie das geht soll ers bitte hier rein setzten..

In dem Artikel ging es um China die so brutal Hunde töten und dann war da ein bild

Ein kopf ...Ein Hundekopf.. in folie verpackt und mit etikett wie ein schinken...

Das aller schlimmste...

Man konnte dem Tier noch den Todeskampf in den augen erkennen, der der Kopf war komplet verpacht mit augen ohren zähne zunge ect.

So was habe ich niemals gesehen und der chinese der ein hund grade auf einem anderen Bild erwürgt , der würde nicht lebend weg kommen würd ich den treffen..

Ich war nie im Ausland und jetzt wisst ihr sicher auch warum... Klar so was gibt es überall aber in Deutschland finde ist das nicht so ...Mein freund ist italiener aber ich will nicht in seine heimat, er hat auch gesagt das dort überall strassen hunde sin..

Würde ich dahin farhren könnte ich niewieder normal leben und würde sicher ne hand voll Hunde mit anschleppen und zur not auch noch selbst behalten...

Ich weiß das viele Menschen so brutal sind aber ich kann es einfach nicht verstehen, egal wie lang ich drüber nachdenke..

Das traurigste ist ja noch das die menschen wo diese Hunde getöten wurden genug zu essen haben..

Vielleicht könnte ich es nach voll ziehen wenn eine arme familie hungert wirklich hungert und dann einen Hund essen würde, aber das ist es ja, genau diese armen leute teilen meistens noch das letze Brot mit ihren Hunden...

Die wissen wie es ist zu leiden und vertsehen den Hund..

Ich bin heute ziehmlich traurig und weiß einfach nicht was man tun kann ich will nicht einfcah nur hier rum sitzen und dran denken das grade zig leute nen Hund grillen oder inne Suppe schmeiße :(

Mit aller traurigsten Grüßen Jacky und Sunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DANKE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In unseren Augen ist das natürlich superschrecklich , weil wir unsere Hunde lieben und als Familienmitglied sehen und es auch so behandeln.

Dort drüben werden Hunde , Katzen und Affen so gegessen , wie hier Schwein und Rind.

Das wird da schon Ewigkeiten so gemacht und da werden wir nichts gegen ausrichten können.

Es ist dort ein ganz normales Fleisch und die Menschen dort haben in unseren Augen merkwürdige Ansichten. Dort soll das Fleisch extrem zart sein , wenn das Tier lange gequält wurde. Ein Affenhirn soll Potenzsteigernd sein usw usw...

So rauh es klingt : Andere Länder , andere Sitten.

Ich persönlich kann und möchte mir solche Berichte nicht anschauen und schalte im Fernsehen sofort um. Mich belastet es auch so etwas zu sehen.

Aber im Endeffekt leidet eine Kuh , ein Schwein und jedes andere Tier , welches hier geschlachtet wird auch.

Hier , wo ich wohne sind Hausschlachtungen an der Tagesreihe. Im Gegensatz zur Massenhaltung wird "human" getötet. Die Tiere spüren es aber ebenso...

Ein Schwein , was im Todeskampf schreit bereitet mir ebenso schlaflose Nächte, wie solche Berichte..

Tiere werden überall gegessen und nur wer ganz auf Fleisch verzichtet kann sagen dagegen etwas getan zu haben.

Traurige Grüsse

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

In Italien macht Bloch gerade seinen Studie an Straßenhunden. Das „erstaunliche“: die Hunde wurden und werden von der heimischen Bevölkerung gefüttert.

Und so, wie China Hunde gegessen werden, essen wir hier Kühe, Schafe, Ziegen. Und ich glaube nicht, dass die Verhältnisse im Schlachthof und in manchen Bauerhöfen (Massenzuchtanlagen) sich bedeutend von dem der chinesischen unterscheiden.

Und was würden die Inder sagen, sähen sie unsere Massenzuchtbetriebe und Schlachthäuser?

Gruß Trial

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich les es mir heute lieber nicht durch, das könnte mir zuviel werden nach der anderen traurigen Geschichte vorhin :( ....

Ich weiß aber wie Du Dich fühlst Jacky, mir sind solche Meldungen und Bilder natürlich auch schon über den Weg gelaufen und jedesmal könnte ich heulen.

Sowas gibt es leider tatsächlich, allerdings ist die Bildzeitung nicht das, was ich als zuverlässige Informationsquelle bezeichnen würde. Natürlich liegt es mir fern in Frage zu stellen das sowas tatsächlich passiert, aber wenn die Bild darüber berichtet muss es nicht unbedingt den Tatsachen entsprechen.

Wenn es so sein sollte ist es natürlich nicht in Worte zu fassen, ein weiteres Beispiel für die erschreckende Roheit und Brutalität der Menschen.

Das es Menschen wie Dich und mich gibt die sowas wütend und traurig macht ist ausserordentlich wichtig, nur so besteht die Chance das solche Verbrechen nicht in Vergessenheit geraten und bekäpft werden.

Das die meisten nicht verstanden haben warum Dich das traurig macht ist nur ein Beweis dafür, wie abgestumpft viele Leute schon sind.

Gut das Du und einige andere nicht so sind :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube auch nicht alles was in der Bild steht aber dort sind ja bilder. Da brauhc man eigentlich nichts mehr zu sagen.

Natürlich ist das für die nur essen, so wie bei uns schweine oder Kühe, aber muss man tiere so behandeln?? ich finde das hier auch njcht besser, aber hier werden immer neuere gestze gemacht und es gibt schließlich auch Bio bauernhöfe..

Mein Vater hat ne eigene Metzgerei und Kauft auch nur von Bio bauern.. Er hat nur einen klienen Laden und bauch daher nicht sooo Massen.. ich aucht auch hier drauf was ich esse

Auch bei Milch und eiern schaue ich drauf, wenn Bio drauf steht mus auch ein Bio drin sein, den der Name ist ja geschützt..

Man sollte wirklich mal drauf achten so viel teuer ist es ja auch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab da eine etwas andere Ansicht als die meisten hier. Ich denke nicht, dass die Tiere in unseren Schlachthöfen so Leiden, wie die Hunde auf diesen Bildern!

Aber ich wohne ja nicht in Deutschland, und kann deshalb nicht beurteilen wie es bei euch ist. Doch solches habe ich noch nie gesehen (in der Schweiz), und ich informiere mich immer woher mein Fleisch kommt!

Aber das ist meine Meinung. Und wie gesagt, ich kaufe nur Schweizer Fleisch, und da ist es halt was anderes.

Natürlich kann man nichts dagegen tun, aber ich find es trotzdem schlimm, und werde es sicher nie verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bio heisst aber auch nicht , dass die Tiere nicht merken wann sie getötet werden.....

Ich sehe hier Schweine Kühe und Ziegen toll aufwachsen und trotzdem müssen sie beim Schlachten leiden. Und wenn es nur 5 Min sind , sie leiden für unsere Fleischlust.

Schweine sind bekanntermassen sehr intelligent und wer mir jetzt noch erzählen will , dass die nicht wissen was mit ihrem schreienden Kumpel passiert und nicht in Panik geraten, den muss ich mal dick als naiv abstempeln.

Bio ist eine Beruhigung für uns , dass wir kein künstlich aufgepumptes Fleisch essen müssen. Die Tiere sterben trotzdem.

Genau , wie der Irrglaube , dass Bio Gemüse gesund sein soll. Dann frag ich mich , was ich da an der Autobahn sehe, wo draufsteht : Dies ist ein Biofeld , hier wird nicht gespritzt...

Haha, sag ich da nur. Keine Insektizide , nur Abgase ... ;)

Liebe Grüsse

Steffi

P.s. Gegen Fleischessen kann man nichts machen , nicht hier oder sonstwo.

Auf Fleisch durch miese Tiertransporte und Masenzuchthaltung verzichten

Wir können nur Leid verringern , nicht verhindern.. !!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich glaube auch nicht alles was in der Bild steht aber dort sind ja bilder. Da brauhc man eigentlich nichts mehr zu sagen.

Um es ganz, ganz vorsichtig auzudrücken: es gibt heute alle möglichen Bilderprogramme für den PC, wenn Du verstehst was ich meine ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Geo-Artikel: Beziehung Mensch-Tier

      In Geo habe ich gerade ein Interview mit Kurt Kotrschal zum Thema Beziehung Mensch-Tier gelesen. Fand ich interessant und vielleicht finden es andere auch noch interessant. Das komplette Interview muss allerdings bezahlt werden. Aber ein großer Teil ist kostenlos lesbar:   https://www.geo.de/magazine/geo-wissen/17807-rtkl-mensch-und-tier-was-eine-gute-beziehung-zu-tieren-ausmacht?utm_campaign=&utm_source=email&utm_medium=mweb_sharing

      in Plauderecke

    • Artikel zum Metabolismus von Malamutes gesucht

      Ich hatte vor einiger Zeit einen Recht interessanten Artikel zum Metabolismus des Alaskan Malamutes gelesen. Ich erinner mich noch, daß der recht speziell funktioniert und sehr effektiv ist, leider finde ich den Artikel nicht wieder. Ich meine, er war auf Deutsch, bin mir aber nicht ganz sicher. Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wo dieser Beitrag zu finden ist.

      in Plauderecke

    • Alte Menschen und Hunde - Rückert-Artikel

      Tierarzt Rückert hat in seinem aktuellen Artikel ein bisschen Dampf abgelassen - zurecht, finde ich. Menschen ab 60 - dürfen die noch Welpen oder Junghunde aufnehmen? Die könnten doch vor dem Hund sterben. Und dann? Ich finde, Rückert hat das ganz gut beleuchtet. http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20454

      in Plauderecke

    • Artikel zur Mehrhundehaltung

      Bin gerade dabei, meine unzähligen Lesezeichen in eine gewisse Ordnung zu bringen. Dabei stiess ich auf folgenden Artikel zur Mehrhundehaltung (ist ja eben auch Thema hier):   https://ulrikeseumel.de/versager-oder-guru/   Ich finde, dass in diesem Artikel schon ein paar Aspekte aufgeführt werden, über die es sich lohnt, mal nachzudenken, bevor man den Schritt zur Mehrhundehaltung macht.    

      in Hunderudel

    • Plattnasen im Trend - guter Artikel vom Rückert

      Ich denke, dieser Artikel passt in die Rubrik "Gesundheit". Es geht um die "Plattnasen", Mops, Bully u.ä.    Ich hoffe, dass möglichst viele diesen Artikel lesen - vor allem diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, eine solche Rasse zu kaufen:   http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20194

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.