Jump to content
Hundeforum Der Hund
UliH.

Gekochte Kidney-Bohnen

Empfohlene Beiträge

Meine kriegen auch bohnen jeglicher art (gekocht). Ich fütter ja auch viele tischabfälle. Hat noch keinem geschadet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bohnen sind Roh immer giftig!

Roh sind fast alle Hülsenfrüchte giftig. Ausnahme zb Erbsen.

Hülsenfrüchte sind zum grossen Teil schwer verdaulich, deshalb haben viele Blähungen etc.

Deshalb ist es auch wichtig mit kleinen Mengen zu beginnen, mal ein Löffel voll. So kann sich die Darmflora an dieses Lebensmittel gewöhnen und meist gut verdauen.

Jemand der sonst keine Hülsenfrüchte isst, sollte, zum eigenen Wohl, nicht gleich einen riesigen Teller voll Linsen essen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwo habe ich mal gelesen, gehört, dass gekochte grüne Bohnen bei einer Ausschlußdiät mit verfüttert werden. Linsen habe ich für Rusty und Smilla immer wieder mal eine kleine Handvoll mit gekocht.

Prinzesschen frisst eh nichts anderes außer Karotten. Da stellt sich die Frage bei mir nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An Hülsenfrüchte (immer gekocht) muss Hund und Mensch sich gewöhnen (ähnlich wie Kohl), denn die Proteine sind schwer verdaulich und die spezifischen Verdauungsenzyme werden erst nach und nach in ausreichender Menge gebildet, Und in großen Mengen, also ausschließlich ist es für viele Hunde gar nicht bekömmlich. D.h. die Mengen muss man in kleinen Schritten erhöhen und möglichst immer gemischt mit verdauungsfördernden Zusätzen wie z.B. Kümmel oder Fenchel oder Chicoree oder Topinambur oder Papaya, Natron etc. füttern und nicht grad noch Knochen dazu geben!

 

Meine bekommen ab und zu mal ein paar gekochte Erbsen, Linsen, Kichererbsen oder Bohnen, wenn wir auch grad sowas essen, aber sie sind auch nicht sonderlich scharf darauf, drum Koch ich sowas auch nicht extra für die Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bohnen sind doch nicht ungesund? Wer gibt die schon jeden Tag. Phasin ("Lektin") ist bei gekochten Bohnen (auch grüne Bohnen) kein Problem, nach 15 - 20 Minuten wird es durch Hitze zerstört. Ungeübte Hunde sollten nur wenig bekommen zum Testen, weil Bohnen blähend sein können.

Kidneys verfüttere ich nicht unbedingt, weil ich sie selbst nichts o verwende. Grüne Bohnen wie Prinzessbohnen oder Kaiserschoten gibt es hier allerdings schon ab und an.

Hier ein Bild mit anfänglicher Probiermenge. Aber meine vertragen auch Kohl/Wirsing, Erbsen und Linsen.

tumblr_nmns8rLf901rb5pbho5_1280.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Linsen, Erbsen, Bohnen findet man jetzt in unheimlich vielen Trockenfuttern.

Hatte letztens einen 2,72 kg-Sack Nutram, was Shiba sehr gut schmeckte, aber sage und schreibe gesamt 43,6 % Kichererbsen, Linsen und grüne Erbsen!!!!!!!!! Und das für fast 11 Euro das kg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...