Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Cony

Haustürsammlungen für den Tierschutz

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Aus aktuellem Anlass möchte ich alle Hundefreunde davor warnen, Leuten, die von Haus zu Haus gehen, um für den Tierschutz zu sammeln einfach Geld anzuvertrauen.

In unserer Gegend war ein "Sammler" unterwegs, der durch eine aufmerksame Tierfreundin enttarnt wurde - bzw. sie hat die Polizei gebeten, diesen "Sammler" zu überprüfen.

Wie sich herausstellte, war der Mann nicht durch einen Tierschutzverein beauftragt sondern das komplette Geld, dass er einsammelte wanderte in seine eigene Tasche.

Man sollte also bevor man spendet, einen Ausweis verlangen oder nachfragen, ob man bei dem genannten Tierschutzverein nachfragen kann, ob eine Haustürsammlung gemacht wird.

Vorsicht auch vor Infoständen vor Supermärkten, wo Mitglieder geworben werden!

Leider wird gesammeltes Geld oft gar nicht für den Tierschutz verwendet.

Sogar unser örtlicher Tierschutzverein fiel auf so eine Organisation herein. Sie boten an,

für Hundefutter Spender zu suchen. Die Paten sollten jeden Monat einen Geldbetrag für Hundefutter spenden. Der Verein hat das Futter zu Spottpreisen im Grosshandel besorgt und an den Tierschutzverein geliefert - den Rest des Geldes hat der Sammelverein behalten :[

Natürlich brauchen die Tierschutzvereine Unterstützung jedoch sollte man schon überprüfen, ob das Geld auch in richtige Hände kommt.

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Natürlich brauchen die Tierschutzvereine Unterstützung jedoch sollte man schon überprüfen, ob das Geld auch in richtige Hände kommt.

Genau! Das einfachste und sicherste ist es die Spenden direkt im Tierheim abzugeben. Ohne Umwege, auf denen irgendwas verschwinden kann....

Gruß

Dnepr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.